Audi SQ5: Achsmanschette wechseln | Tipps, Kosten & Arbeitsschritte | Ratgeber für Typ 8R, FY

Audi - SQ5 - Mondial de l'Automobile de Paris 2012 - 201-2.jpg

Bild: Regi51CC BY-SA 4.0, Link

In diesem Ratgeber gehen wir auf den Wechsel einer kaputten Achsmanschette am Audi SQ5 ein. Hierzu zeigen wir Ihnen neben den Ursachen und Symptomen auch die gängigen Arbeitsschritte beim Wechsel und werfen einen Blick auf die entstehenden Kosten (Typ 8R, FY).

Die Audi SQ5 Achsmanschette schützt das Gelenk der Achse, indem sie es gegen Schmutz und Feuchtigkeit abschirmt und gleichzeitig das Schmierfett im Gelenk hält.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe mit Ihrem Fahrzeug?

CarWiki ist eine Community – wir bemühen uns, all Ihre Fragen und Anliegen zeitnah zu beantworten. Geben Sie dazu nach Möglichkeit immer das Baujahr sowie die Motorisierung Ihres Fahrzeugs an.

Audi SQ5: Ursachen einer kaputten Achsmanschette

Eine defekte Audi SQ5 Achsmanschette entsteht durch Materialermüdung und Alterung, extreme Temperaturschwankungen, mechanische Beschädigung durch Fremdkörper, die das Material verspröden oder dehnen, und chemische Einflüsse wie Öl, das das Gummimaterial angreift.

Des Weiteren führen starke Belastungen und permanente Vibrationen im Fahrbetrieb zu Brüchen und Rissen in der Manschette.

Wie macht sich eine kaputte Audi SQ5 Achsmanschette bemerkbar?

  1. Deutliche Risse oder Schäden: Eine der offensichtlichsten Möglichkeiten, eine kaputte Achsmanschette zu erkennen, ist die direkte visuelle Inspektion. Risse, Löcher oder andere sichtbare Schäden an der Manschette führen dazu, dass Schmierfett austritt und Schmutz sowie Wasser eindringen, was zu weiteren Schäden führt.
  2. Schmierfett tritt aus: Schmierfett, das aus der Manschette austritt, weist auf einen Riss oder ein Loch in der Manschette hin. Das Fett spritzt auf die Innenseite des Rades oder auf die Fahrzeugunterseite des Audi SQ5, wo es als schwarze, klebrige Substanz sichtbar wird.
  3. Geräusche beim Fahren: Kaputte Achsmanschetten führen zu einem charakteristischen Klick- oder Knackgeräusch, vor allem beim Einlenken oder Beschleunigen. Dieses Geräusch entsteht durch das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit in das CV-Gelenk (Constant Velocity Gelenk), was zu einer ungleichmäßigen Rotation und damit zu Geräuschen führt.
  4. Vibrationen: Eine defekte Achsmanschette verursacht Vibrationen während der Fahrt, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten. Allerdings sind Vibrationen auch durch eine Vielzahl anderer Fahrzeugprobleme möglich (siehe: Audi SQ5 ruckelt).

Audi SQ5 Achsmanschette wechseln (Kosten)

Generell setzen sich die Kosten beim Wechsel der Achsmanschette des Audi SQ5 aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  1. Materialkosten: Die Achsmanschette selbst kostet zwischen 10 und 50 €, abhängig von Marke und Qualität. Zusätzliches Material wie Schellen oder Schmierfett erhöht die Materialkosten geringfügig.
  2. Arbeitskosten: Der größte Kostenfaktor beim Wechsel einer Achsmanschette ist die Arbeitszeit. Die Arbeitskosten liegen je nach Werkstatt und Region zwischen 50 und 150 € pro Stunde. Für den Austausch einer Achsmanschette sind je nach Fahrzeugtyp 1 bis 3 Stunden Arbeitszeit nötig.

Deshalb belaufen sich die Gesamtkosten für den Tausch einer Achsmanschette am Audi SQ5 auf 70 bis 300 €, abhängig vom Modell bzw. der Notwendigkeit zusätzlicher Arbeiten und natürlich den Tarifen der Werkstatt.

Es empfiehlt sich, Kostenvoranschläge von mehreren Werkstätten einzuholen und dabei sowohl den Preis als auch die Qualität der Dienstleistungen zu berücksichtigen.

Achsmanschette wechseln: Anleitung (allgemein)

Bitte beachten Sie: Dieser Prozess benötigt spezielles Werkzeug und Fachkenntnisse im Bereich der KFZ-Reparatur. Ohne entsprechende Erfahrung raten wir dringlichst dazu, diese Arbeit einer Fachwerkstatt zu überlassen.

  1. Vorbereitung: Heben Sie das Fahrzeug mit einem Wagenheber oder einer Hebebühne an und sichern Sie es (falls notwendig) mit Unterstellböcken. Entfernen Sie das betroffene Rad, um Zugang zur Achsmanschette zu erhalten.
  2. Demontage der alten Achsmanschette: Lösen Sie die Achsmutter und, falls nötig, die Befestigungselemente des Achsgelenks, um die Antriebswelle vom Radlager zu trennen. Schneiden oder rollen Sie die alte Achsmanschette ab, um sie zu entfernen. Reinigen Sie die Antriebswelle und das Gelenk gründlich.
  3. Überprüfung der Antriebswelle und des Gelenks: Kontrollieren Sie die Antriebswelle und das Gelenk auf Verschleiß oder Schäden. Ersetzen Sie defekte Teile bei Bedarf.
  4. Neue Achsmanschette einbauen: Fetten Sie das Gelenk gut ein und schieben Sie die neue Achsmanschette über die Antriebswelle. Stellen Sie sicher, dass die Manschette korrekt positioniert ist und fixieren Sie die neuen Schellen.
  5. Zusammenbau: Montieren Sie das Gelenk und die Antriebswelle. Befestigen Sie alle gelösten Teile und ziehen Sie die Achsmutter mit dem korrekten Drehmoment an.
  6. Finale Schritte: Montieren Sie nun das Rad und lassen Sie das Fahrzeug vorsichtig ab. Führen Sie eine Sichtprüfung durch, um sicherzustellen, dass alles korrekt montiert ist und keine Teile beschädigt wurden.
  7. Test: Führen Sie eine Probefahrt durch, um die korrekte Funktion der reparierten Antriebswelle zu überprüfen. Achten Sie dabei auf ungewöhnliche Geräusche oder Vibrationen.
 

Helfen Sie, CarWiki mit Ihrem Wissen zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Erkenntnisse oder Einsichten rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen Sie anderen Fahrern!

 

Der Wechsel einer Achsmanschette (Video)

Weitere Artikel zum Audi SQ5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.