Dacia Navi Update | Anleitung, Dauer & Kosten für alle Modelle (Duster, Sandero, Dokker, Lodgy, Logan) mit Media Nav Navigationssystem

Bildschirm eines Navigationssystems im Dacia (Media Nav)

Wir zeigen Ihnen alle Schritte des Navi Updates in Ihrem Dacia – Bild: Fabian.rangolEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Wenn Sie einen Dacia fahren, sollten Sie in regelmäßigen Abständen ein Navi Update durchführen. Das sorgt nicht nur für verbessertes und aktualisiertes Kartenmaterial, sondern fügt auch neue Funktionen hinzu und erhöht die Sicherheit.

Ganz unkompliziert ist so ein Update allerdings nicht. Deswegen möchten wir Sie in diesem Artikel Schritt für Schritt durch den Prozess führen – angefangen von der Vorbereitung am PC bis zur eigentlichen Aktualisierung direkt im Dacia Fahrzeug.

Diese Anleitung gilt für alle Dacia Fahrzeuge (Logan, Duster, Dokker, Sandero, Stepway, Lodgy …) mit einem Media Nav bzw. Media Nav Evolution Navigationssystem.

Die Voraussetzungen für das Navi Update am Dacia

Die wichtigste Voraussetzung ist, wie bereits erwähnt, ein Dacia mit einem Navigationsgerät des Typs „Media Nav“ bzw. „Media Nav Evolution“.

Diese sind bei allen gängigen Dacia-Modellen verbaut, aber trotzdem kann es je nach Modelljahr und Ausführung Unterschiede geben. Zudem benötigt man einen Desktop-PC oder Laptop/Notebook mit einer Breitband-Internetverbindung, auf dem entweder mindestens Windows 7 oder mindestens OS X 10.10 läuft.

Eine weitere Voraussetzung ist ein Wechselmedium (USB-Stick oder SD-Karte) mit einer Größe von 4 bis 32 Gigabyte (Empfohlen: 8 Gigabyte), das nach FAT32 formatiert sein und keine weiteren Daten beinhalten sollte.

Für den Download und die Installation der Toolbox Software sind ca. 70 Megabyte freier Festplattenspeicherplatz erforderlich.

Schritt 1: Das Dacia Navi Update im Auto vorbereiten

  1. Zunächst müssen die Kenndaten Ihres Navigationssystems auf den USB-Stick oder die SD-Karte übertragen werden. Stecken Sie das Wechselmedium dazu bei eingeschaltetem Navigationsgerät in den entsprechenden Slot, der sich auf der Vorderseite befinden sollte.
  2. Wechseln Sie dann im Menü zu „Navi“, drücken Sie im nächsten Bildschirm auf „Ziel“ und nutzen Sie die Leiste am unteren Rand, um in die „Optionen“ zu gelangen.
  3. Auf der zweiten Seite des folgenden Menüs finden Sie den Eintrag „Karten-Updates“.
  4. Im neuen Menü können Sie – ebenfalls am unteren Rand – wieder den Menüpunkt „Optionen“ aktivieren.
  5. Mit einem Druck auf „Aktualisieren“ wird dann der Vorgang gestartet.
  6. Das Gerät fragt, ob mit der Erfassung der Geräteinformationen begonnen werden soll. Bitte bestätigen Sie dies, durch einen Druck auf „Ja“.
  7. Nach einer kurzen Weile ist der Prozess abgeschlossen und Sie erhalten eine Nachricht, dass die Geräteinformationen erfolgreich auf das Wechselmedium übertragen wurden. Bestätigen Sie dies ebenfalls durch einen Druck auf „OK“.

Schritt 2: Das Wechselmedium am PC bespielen

  1. Wenn Sie das Update zum ersten Mal durchführen, müssen Sie zunächst die entsprechende Software auf Ihrem PC installieren. Besuchen Sie dazu diese Webseite. Im oberen Bereich finden Sie den entsprechenden Button für den Download.
  2. Folgen Sie während der Installation dem Assistenten. Anschließend können Sie das Programm starten. Beim ersten Systemstart werden Sie aufgefordert, einen persönlichen Account zu erstellen. Halten Sie dazu folgende Informationen bereit:
    – Ihren vollständigen Name und eine gültige E-Mail-Adresse
    – Das Land, in dem Sie wohnen
    – Ein einzigartiges Passwort
  3. Optional können Sie sich während der Registrierung für den Newsletter anmelden und bekommen dann regelmäßige Informationen, falls neues Kartenmaterial zur Verfügung steht.
  4. Stecken Sie jetzt das USB-Wechselmedium in einen entsprechenden Slot an Ihrem PC. Die Software wird automatisch die gespeicherten Daten erkennen und analysieren.
  5. Nach dem Einloggen werden Sie im Normalfall automatisch darauf hingewiesen, dass ein kostenloses Update verfügbar ist. Falls dies nicht der Fall ist, können Sie den Bildschirm ebenfalls aufrufen, indem Sie auf dem Home-Screen auf „Gratis Karten-Update verfügbar“ klicken.
  6. Hier werden Ihnen alle verfügbaren Updates präsentiert. Wenn Sie möchten, können Sie auswählen, welche davon installiert werden sollen. In der Grundeinstellung werden automatisch alle ausgewählt.
  7. Mit einem Klick auf „Installieren“ wird das Kartenmaterial zunächst heruntergeladen und anschließend auf das Wechselmedium übertragen. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen und ist abhängig von der Internetgeschwindigkeit. Für den Download des Gratis-Updates fallen keine Kosten an.

Nach dem Herunterladen können Sie die Software schließen. Bewegen Sie sich dann mit der Maus zum Symbol für Wechselmedien in Ihrer Taskleiste und nutzen Sie die Funktion „Hardware sicher entfernen“. Anschließend können Sie das Wechselmedium aus dem Slot entfernen.

Hinweis: Mit dem Kauf Ihres Fahrzeugs ist ein Gratis-Update innerhalb von 90 Tagen enthalten. Weitere Karten-Updates müssen später über den integrierten Shop nachgekauft werden. Hierfür stehen mehrere Optionen zur Verfügung, bei denen unterschiedlich hohe Kosten anfallen. Beim ersten Kauf werden Sie nach Ihren Rechnungsdaten gefragt und müssen eine Zahlungsmethode hinterlegen, die anschließend auf Ihrem Konto gespeichert wird, um den Vorgang in Zukunft zu beschleunigen. Nach dem Kauf erfolgt die Übertragung auf das USB-Wechselmedium.

Schritt 3: Die neuen Navigationsdaten im Dacia aufspielen

  1. Stecken Sie das Wechselmedium erneut in den entsprechenden Slot am Navigationsgerät und schalten Sie dieses mit dem entsprechenden Knopf ein.
  2. Das Update wird erkannt und Sie können die aktuelle sowie die zukünftige Versionsnummer erkennen. Starten Sie das Update mit einem Druck auf die Schaltfläche „Update“ am unteren Bildschirmrand.
  3. Lassen Sie zur Sicherheit während des Updatevorgangs Ihren Motor laufen, um zu verhindern, dass das Navigationsgerät in den Stand-by-Modus wechselt. Unter Umständen wird das System mehrere Male neu gestartet.
  4. Sie können erkennen, dass das Update erfolgreich war, wenn das Hauptmenü des Navigationsgeräts angezeigt wird. Dann können Sie das Wechselmedium aus dem Slot entfernen.
  5. Um spätere Verwechslungen zu vermeiden, wird empfohlen, die Daten des Wechselmediums zu löschen und diesen erneut zu formatieren.

Schon haben Sie es geschafft! Sollten Sie Hinweise oder weitere Tipps zum Navi Update im Dacia haben, hinterlassen Sie einen Kommentar.

Autor: Markus

Weitere Artikel zu Dacia Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü