Ford Displaymeldung Adaptive Scheinwerfer überprüfen | Fehlermeldung bei Ford Edge, Mondeo, Galaxy & Co | Symptome, Ursachen, Kosten & Lösungswege

Auf dieser Seite behandeln wir die Ford Fehlermeldung: “Adaptive Scheinwerfer überprüfen“.

Dabei gehen wir auf die Symptome, mögliche Ursachen und auch auf die Kosten potenzieller Lösungswege ein.

Was ist die Ursache dieser Fehlermeldung – Welche Modellreihen sind davon betroffen

Wahrscheinlichste Ursache für dieses Problem ist ein Softwarefehler im Karosseriesteuergerät (BCM) in direkter Verbindung mit dem Scheinwerfersteuergerät (Steuermodul).

Vor allem bei folgenden, aber auch bei vielen weiteren Ford Modellen wurden in der Vergangenheit immer wieder lichttechnische Probleme festgestellt: Mondeo, Galaxy, X-Max und Edge.

Symptome: Wie macht sich der Fehler im Wagen bemerkbar?

Die Meldung erscheint in Textform auf der Anzeige des Bordcomputers.

Zudem kann im Kombiinstrument des Fahrzeuges noch eine aufleuchtende Glühlampe erscheinen. Im Fahrbetrieb kommt es zum Ausfall des adaptiven Fahrlichts, indem die Hauptscheinwerfer plötzlich nur noch einen minimalen Lichtkegel auf die Straße werfen und damit die Sichtweite des Fahrers auf ein Minimum beschränken.

In diesem (gefährlichen) Fall muss der Wagen auch sofort gestoppt und abgestellt werden.

Problemlösung / Problembehandlung – Wie kann der Fehler behoben werden?

Überprüfen Sie als Erstes die Sicherungen der Scheinwerfer.

Danach sollten alle Kabelverbindungen und Kabelanschlüsse auf ihren festen Sitz, aber auch auf Korrosion und Verschmutzungen geprüft werden. Als Letztes kann man das Scheinwerfersteuergerät noch einem Geruchstest unterziehen.

Einfach daran riechen und damit feststellen, ob es einen Brandgeruch absondert. Der Geruch kann u.a. entstehen, wenn im Inneren des Moduls eine Leiterplatte geschmolzen ist.

Sollten diese Überprüfungen das Problem nicht offengelegt und damit auch gelöst haben, müssen hier noch die folgenden Arbeitsschritte weiter abgearbeitet werden.

Vor diesen weiteren und recht aufwendigen Arbeitsschritten raten wir aber noch dazu, die Fahrzeugbatterie auf ihre Fahrzeugkompatibilität und volle Ladekapazität (Ladeleistung) zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen.

Erst wenn die Fahrzeugbatterie auch definitiv als Problemverursacher ausgeschlossen werden kann, sollte als Nächstes ein Softwareupdate des Scheinwerfersteuergerätes und des Karosseriesteuergerätes (BCM) durchführen durchgeführt werden.

Bringt auch das keinen Erfolg, wird letztlich das Scheinwerfersteuergerät defekt sein und muss demzufolge auch getauscht werden. Nach einem Wechsel müsste das Problem dann aber auch beseitigt sein.

Informativ: Eine professionelle Überprüfung der Fahrzeugbatterie sollte bei hochmodernen Fahrzeugen auch nur noch von einer Kfz-Fachwerkstatt mit einem dafür geeigneten Batterieprüfstand durchgeführt werden.

Tipp: Verbauen sie keine Start Stop Batterie (AGM / EFB) in einem Fahrzeug, das nicht über ein Start Stop System verfügt.

Und umgekehrt gilt hier natürlich genau dasselbe. Achten Sie ferner noch darauf, dass im Fahrzeug weder eine leistungsstärkere noch leistungsschwächere Batterie verbaut wird als die, die für dieses Modell vom Hersteller dafür vorgeschrieben wird.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Kosten: Wie hoch sind die Kosten bei einer Reparatur?

Ein Softwareupdate im Rahmen dieses Fehlers kostet ca. 150 – 300 € – der Wechsel des Scheinwerfersteuergerätes beträgt ca. 200 – 400 €.

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu Ford Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.