Ford Fehlermeldung Reifendrucksystem | Reifendruckkontrolle Störung | Symptome, Ursachen, Kosten & Lösungswege

Auf dieser Seite behandeln wir die Ford Fehlermeldungen: “Reifendruckkontrolle Störung” bzw. “Reifensensoren Störung“.

Dabei gehen wir auf die Symptome, die Ursachen und auch auf die Kosten und möglichen Lösungswege ein.

Was ist die Ursache dieser Fehlermeldung – Welche Modellreihen sind davon betroffen

Nach dem Aufleuchten der Hinweisleuchte sollte umgehend der Reifendruck auf allen vier Rädern überprüft werden. Sind die Drücke nach einer manuellen Prüfung auf allen vier Reifen in Ordnung, dann könnten noch die Reifenventile bzw. Reifendrucksensoren die Ursache des Problems sein.

Das Ursache der Warnmeldung kann hier aber auch ganz simpler Natur sein. Die wäre in diesem Fall nach einem Räderwechsel, zum Beispiel von der Sommer auf die Winterbereifung oder umgekehrt. In diesem Fall sollte nach einem erfolgten Wechsel immer ein Reset des Reifendruckkontrollsystems (RDKS) durchgeführt werden.

Die Meldung erscheint aber auch nach einem Felgen- / Reifenwechsel zum Beispiel von 16 Zoll auf 17 Zoll Felgen, da sich damit letztendlich auch die Reifengröße ändert und das RDKS dies als Fehler analysiert.

Symptome: Wie macht sich der Fehler im Wagen bemerkbar?

Durch ein Aufleuchten des Hinweissymbols im Kombiinstrument des Fahrzeuges. In einigen Modellen wird darüber hinaus noch das “Problemrad- / Reifen” optisch angezeigt.

Problemlösung / Problembehandlung – Wie kann der Fehler behoben werden?

Ein Reset des RDKS nach einem Radreifenwechsel kann man in Eigenregie durchführen (siehe Video). Ist hingegen kein Reifen- oder Felgenwechsel durchgeführt worden, dann liegt das Problem an einem oder mehreren defekten Reifendrucksensoren. Durch ein Auslesen des Fehlerspeichers kann man überprüfen, um welchen Reifensensor es sich dabei genau handelt.

 

Hinweis: Ford weist in seinen Betriebsanleitungen ausdrücklich darauf hin, dass das Reifendrucküberwachungssystem kein Ersatz für eine manuelle Prüfung der Reifendrücke darstellt. Die Reifendrücke sollten regelmäßig (1x wöchentlich) mit einem Reifendruckmessgerät überprüft werden.

Die Nichteinhaltung des vom Hersteller vorgegebenen Reifendrucks kann hier zu einem höheren Reifenverschleiß, Reifenschäden, einem schlechteren Bremsverhalten und nicht zuletzt auch einem erhöhten Kraftstoffverbrauch führen.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Kosten: Wie hoch sind die Kosten bei einer Reparatur?

Lassen Sie in einer Werkstatt das Reifendruckkontrollventil wechseln, kostet Sie dies inklusive des Neuteils ca. 50 – 120 €

RESET des Ford RDKS im Video

 

Sind Sie selbst vom oben beschriebenen Problem betroffen? Wir freuen uns über Updates zu weiteren Lösungswegen oder Kosten in den Kommentaren dieses Artikels, den wir regelmäßig aktualisieren!

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu Ford Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.