Mercedes Fehler: “Fahrzeug anhalten – Motor laufen lassen” | Batteriesymbol leuchtet | Ursachen, Kosten & Lösungswege

In diesem Ratgeberartikel behandeln wir die Mercedes Fehlermeldungen “Fahrzeug anhalten – Motor laufen lassen” bzw. “Fahrzeug anhalten – Fahrstufe P einlegen – Motor laufen lassen”.

Dabei gehen wir auf die Symptome, mögliche Ursachen und auch auf die Kosten potenzieller Lösungswege ein.

Ursache dieser Fehlermeldung – Welche Mercedes Modelle sind davon betroffen?

Die Ursache weist hier auf eine teilentladene oder auch defekte Fahrzeugbatterie hin. Die Aufforderung zum Stehenbleiben und den Motor laufen zu lassen, soll hier der Fahrzeugbatterie etwas Zeit zum Nachladen verschaffen.

Laut unserer Recherche sind von diesem Problem ausschließlich Fahrzeuge mit einer Start Stop Automatik betroffen.

Informativ: Laut einem ADAC Bericht stellt sich die Batterie als ein der häufigsten Fehlerquellen bei Notrufen heraus.

Symptome: Wie macht sich der Fehler im Wagen bemerkbar?

Der Fehler erscheint als Textmeldung “Fahrzeug anhalten Motor laufen lassen” (siehe Titelbild) zusammen mit der Batterieanzeige im Kombiinstrument des Fahrzeuges.

Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe erscheint noch zusätzlich die Aufforderung “Fahrstufe “P” einlegen”.

Bei Fahrzeugen mit einem Schaltgetriebe hingegen sollte der Wagen im Leerlauf und bei angezogener Handbremse weiterlaufen. Ist die Fehlermeldung nach einiger Zeit wieder verschwunden, sollte man die nächste MB Vertragswerkstatt aufsuchen, um eine Batterieüberprüfung durchführen zu lassen.

In den meisten uns bekannten Fällen war die Fahrzeugbatterie letztlich auch die Verursacherin des Problems und musste im Nachhinein gegen eine Neue ausgetauscht werden.

Problemlösung / Problembehandlung – Wie kann der Fehler behoben werden?

Die Lösung des Problems ist meistens eine neue Batterie. Nach einem erfolgten Batterietausch muss die neu verbaute Batterie aber erst wieder mit einem Fahrzeugdiagnosegerät an die Elektronik des Fahrzeuges angelernt werden.

Sollte das Problem nach einem Batterietausch auch weiterhin bestehen, kann hier noch ein Defekt an der Lichtmaschine oder deren Kabelanschlüssen vorliegen. In diesem Fall müsste die Lichtmaschine einer zusätzlichen Überprüfung unterzogen und gegebenenfalls auch gewechselt werden.

Gut zu wissen: Bei der Aufforderung “Fahrzeug anhalten – Motor laufen lassen” sollte man dies auch tun und nicht darauf vertrauen, dass die Batterie sich auch durch ein Weiterfahren wieder aufladen wird. Denn das tut sie dann eben nicht mehr.

Aufgrund der mittlerweile sehr vielen verbauten Stromverbraucher in Fahrzeugen schafft es die Batterie ab einem bestimmten Zeitpunkt auch im Fahrbetrieb nicht mehr, den hohen Stromverbrauch mithilfe der Lichtmaschine auszugleichen.

Und das vor allem dann nicht, wenn die Batterie minderwertiger Qualität ist, ihre Lebensdauer überschritten hat oder durch schlechte Wartung / Pflege immer vernachlässigt wurde. 

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Batteriearten für Fahrzeuge mit Start Stop Automatik

Die EFB Batterie (Enhanced Flooded Battery) ist für Fahrzeuge mit einer Start Stopp Automatik gedacht und leistungsfähiger als normale Bleibatterien.

Die AGM Batterie (Absorbent Glass Mat) ist ein sehr hochwertiger und äußerst leistungsstarker Batterietyp. Diese ist für Fahrzeuge mit einer Start Stopp Automatik gedacht, die noch viele weitere Stromverbraucher besitzen (z.B.eine Standheizung).

Gut zu wissen: Die oben genannten Batterietypen sollten nicht dauerhaft in Fahrzeuge Verwendung finden, die keine Start Stop Automatik besitzen.

Informativ: Der Ausdruck Fahrzeugbatterie oder auch Starterbatterie ist, was deren eigentliche Funktion in Kraftfahrzeugen betrifft, eigentlich völlig falsch. Denn eine “Batterie” ist im technischen Sinne nicht wieder aufladbar. Wieder aufladbar sind nur “Akkumulatoren”. Demzufolge müsste die Fahrzeugbatterie auch Fahrzeugakkumulator, Starterakkumulator oder einfach nur Akkumulator (Abk.: Akku) heißen.

Kosten: Wie hoch sind die Kosten bei einer Reparatur?

Ein Wechsel der EFB Batterie (Teilekosten: 160-180 € / 80 Ah) kostet ca. 250 – 350 € (inkl. Anlernen). Der Tausch einer AGM Batterie (Teilekosten: 180-220 € / 80Ah) beläuft sich auf ca. 250-400 € (inkl. Anlernen).

Der Batteriewechsel (AGM Batterie) an einem MB W205 im Video

 

Sind Sie selbst vom oben beschriebenen Problem betroffen? Wir freuen uns über Updates zu weiteren Lösungswegen oder Kosten in den Kommentaren dieses Artikels, den wir regelmäßig aktualisieren!

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu Mercedes-Benz Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.