Funkschlüssel anlernen bei Mercedes (ältere & aktuelle Modelle) | Erklärungen inkl. Kosten, Aufwand & Fazit | Anleitungen mit Video | Kosten eines Ersatzschlüssels

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Funkschlüssel eines Mercedes-Benz Fahrzeugs anlernen können und klären Sie über die Kosten eines Ersatzschlüssels auf!

Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, als Sie Ihren Autoschlüssel in das Türschloss des Mercedes stecken mussten? Das ist lange her, denn schon seit vielen Jahren gehört der Funkschlüssel zum Standard.

Autofahrer möchten auf diesen Luxus nicht mehr verzichten.

Dennoch kann es immer wieder passieren, dass der Funkschlüssel seinen Dienst quittiert. In vielen Fällen hilft es, wenn der Schlüssel neu angelernt wird, damit er vom Mercedes wieder erkannt wird. Und das muss nicht zwingend durch die Vertragswerkstatt erfolgen.

Mercedes-Besitzer können auch selbst tätig werden und die wichtige Verbindung zwischen Schlüssel und Auto wieder herstellen. Das Team von CarWiki hat die typischen Anleitungen für das Anlernen des Mercedes-Funkschlüssels zusammengetragen. Wir unterstützen Sie mit einfachen Schritt-für-Schritt-Erklärungen und informativen Videos.

Bei aktuellen Fahrzeugen ist möglicherweise ein OBD2-Diagnosegerät erforderlich, um die Codierung des Schlüssels vorzunehmen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das Gerät von OBDeleven für die meisten Anforderungen ausreichend ist. Dank Bluetooth-Verbindung lassen sich Smartphones (Android & iOS) mit dem Mercedes verbinden.

Vielleicht haben Sie schon Erfahrungen mit dem Anlernen des Mercedes-Schlüssels gesammelt oder können wichtige Tipps für andere Leser*innen geben? Dann freuen wir uns, wenn Sie am Ende des Ratgebers einen Beitrag hinterlassen.

Schritt-für-Schritt: Funkschlüssel anlernen bei älteren Mercedes-Modellen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie sich ein Funkschlüssel bei Mercedes anlernen lässt. In der Regel ist das notwendig, wenn die Batterie getauscht wurde. Die meisten Anleitungen gelten jedoch für die Autoschlüssel der älteren Mercedes-Modelle. Bei aktuellen Fahrzeugen ist es in der Regel nicht mehr erforderlich, die Initialisierung der Schlüssel vorzunehmen.

  1. Setzen Sie sich in den Mercedes und schließen Sie alle Türen und den Kofferraum. Das Verriegeln (Abschließen) ist jedoch nicht notwendig.
  2. Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss des Fahrzeugs.
  3. Anschließend drehen Sie den Schlüssel auf die zweite Stufe, also die letzte Stufe vor dem Motorstart.
  4. Dann drücken Sie zweimal hintereinander den Knopf zum Abschließen, ohne den Schlüssel wieder zurückzudrehen.
  5. Das machen Sie erst im nächsten Schritt. Nehmen Sie den Schlüssel aus dem Zündschloss.
  6. Das Anlernen des Funkschlüssels sollte damit abgeschlossen sein.

Sofern das Anlernen nicht im ersten Versuch gelingt, sollte der Vorgang wiederholt werden. Möglicherweise gibt es auch Abwandlungen zur obenstehenden Anleitung. Wir haben von Leser*innen gehört, die den “Abschließen”-Knopf nicht nur zweimal, sondern direkt fünfmal drücken mussten. Es lohnt sich, einige Dinge zu probieren, wenn das Anlernen des Funkschlüssels nicht klappt.

Bei einigen Fahrzeugen von Mercedes-Benz erfolgt das Anlernen des Funkschlüssels nach einem anderen Prinzip. Dazu sind Sie die folgenden Schritte durchzuführen:

  1. Setzen Sie sich in das Fahrzeug und schließen Sie alle Türen.
  2. Halten Sie den Schlüssel vor den Innenspiegel, in dem sich bei vielen Mercedes-Modellen die Antenne des Funksystems befindet.
  3. Drücken Sie dreimal den Knopf für das Öffnen des Fahrzeugs.
  4. Anschließend stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss und schalten die Zündung ein.
  5. Ziehen Sie den Schlüssel wieder ab.
  6. Das Anlernen sollte erfolgreich sein.

Auch bei dieser Anleitung gibt es einige Unterschiede. Wenn das Anlernen des Funkschlüssels nicht funktioniert, drücken Sie statt der “Öffnen”-Taste den Knopf für die Verriegelung des Fahrzeugs. Andernfalls können Sie auch eine weitere Lösung probieren:

  1. Nehmen Sie im Fahrzeug Platz, schließen Sie die Türen.
  2. Drücken Sie zweimal den Knöpf “Öffnen” auf dem Funkschlüssel.
  3. Starten Sie innerhalb von 30 Sekunden den Motor.
  4. Im nächsten Schritt stellen Sie den Motor wieder ab und ziehen den Funkschlüssel ab.
  5. Die Initialisierung des Schlüssels ist beendet.

Funkschlüssel anlernen bei neuen Modellen mit Keyless-Go

Bei neuen Fahrzeugen von Mercedes-Benz, insbesondere mit Keyless-Go, ist das Codieren, Anlernen bzw. Initialisieren des Funkschlüssels nicht notwendig. Auch nach einem Batteriewechsel muss der Funkverbindung zwischen Schlüssel und Auto nicht mehr per Hand hergestellt werden.

Dennoch kann es sein, dass der Schlüssel Probleme bereitet. Die Ursachen dafür können vielseitig sein, angefangen bei schwachen Batterien über fehlerhafte Antennen bis zum defekten Steuergerät. In vielen Fällen kann nur die Fachwerkstatt weiterhelfen und das System wieder ans Laufen bringen.

Wichtig zu wissen: Bei aktuellen Modellen mit Keyless-Go hat sich Mercedes eine Sicherheitsfunktion überlegt. Wenn zweimal hintereinander die Taste für das Verriegeln des Fahrzeugs gedrückt wird, deaktiviert sich die Funktion des Keyless-Go. Damit soll verhindert werden, dass Kriminelle das Signal abfangen und somit das Auto öffnen.

Erst das Drücken einer beliebigen Taste holt den Funkschlüssel aus einem “Ruhezustand” und stellt die Funktion des Keyless-Go wieder her. Wenn es Schwierigkeiten mit dem Mercedes-Autoschlüssel gibt, kann auch diese Deaktivierung einen möglichen Grund darstellen.

Mercedes-Benz Schlüssel mit einem Diagnosegerät (Bluetooth) codieren

Je nach Modell ist es möglich, dass sich der Funkschlüssel auch mit einem OBD2-Diagnosegerät codieren lässt. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Technik von OBDeleven bewährt.

Der OBDII-Stecker lässt sich über Bluetooth mit dem Smartphone (iOS oder Android) verbinden, sodass die wichtigen Einstellungen direkt auf dem Mobiltelefon vorgenommen werden können.

Unsere Empfehlung: Professionelles OBD2-Diagnose-Scan-Werkzeug der nächsten Generation zum Fehlerauslesen ...
Bei diesem Qualitätsprodukt von OBDeleven handelt es sich um das perfekte Diagnosegerät zum Fehlerauslesen. Dieses ist mit allen Android (5.0 oder neuer) & iOS (11.0 oder neuer) Geräten kompatibel. Scannen Sie einfach das in Ihrem Fahrzeug installierte Steuergerät und schon erhalten Sie schnell detaillierte Informationen über beispielsweise den Motor, Airbags, ASB, Multimedia, Getriebe uvm. Löschen Sie außerdem passive Fehler und überprüfen Sie aktive Fehlerquellen, um noch vor dem Werkstattbesuch herauszufinden, was ausgetauscht oder repariert werden muss. Die Freigabe des Diagnosedatenprotokolls erfolgt bequem per eMail und kann ggf. gleich an die Werkstatt Ihres Vertrauens weitergeleitet werden. Dies ist nicht nur praktisch sondern spart auch noch bares Geld, da Sie bereits im Vorfeld schauen können, was gerichtet werden muss!

Letzte Aktualisierung am 1.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Das Diagnosegerät von ODBeleven eignet sich für Fahrzeuge ab Baujahr 2019.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Defekt, Diebstahl oder Verlust? Das kostet ein Ersatzschlüssel bei Mercedes

Natürlich kann es immer vorkommen, dass Sie einen Ersatzschlüssel für Ihren Mercedes-Benz benötigen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der alte Schlüssel defekt ist, geklaut wurde oder verloren ging. Je nachdem, welches Modell Sie fahren, kann ein neuer Autoschlüssel sehr teuer werden.

Mechanische Schlüssel, also ohne Elektronik und Funkeinheit, sind am günstigsten. Hier beginnen die Preise bei etwa 50 Euro, allerdings sind diese Schlüssel vorwiegend als Zweitschlüssel gedacht. Sie liegen zu Hause und werden fast nur im Notfall gebraucht. Schäden sind nahezu ausgeschlossen und ein Verlust sehr unwahrscheinlich.

Aus diesem Grund wird ein Ersatz oftmals für den Funkschlüssel benötigt. Bei älteren Modellen liegen die Kosten im Bereich von etwa 200 Euro. Der Preis für einen Funkschlüssel für die Mercedes C-Klasse (C180) liegt beispielsweise im Bereich zwischen 253 und 271 Euro. Bei neueren Autos können sich die Kosten auf bis zu 400 Euro pro Schlüssel belaufen.

Fazit: Aufwand, Dauer & Kosten für das Verbinden des Funkschlüssels

Wenn Sie einen älteren Mercedes fahren, dann lässt sich der Funkschlüssel in der Regel ganz unkompliziert und schnell mit dem Fahrzeug verbinden. Das Anlernen kann jedoch Unterschiede aufweisen, sodass Sie möglicherweise verschiedene Anleitungen befolgen müssen, um das richtige Vorgehen zu finden.

Dennoch sollte das Anlernen innerhalb von nur 30 Minuten zu schaffen sein. Der Aufwand ist gering, es wird keine Erfahrung oder spezielles Werkzeug benötigt.

Bei neueren Fahrzeugen, insbesondere mit Keyless-Go, kann das Anlernen des Funkschlüssels deutlich umfangreicher sein. Möglicherweise wird ein ODB-Diagnosegerät oder Spezialtechnik gebraucht, das in der Vertragswerkstatt vorliegt.

Wir empfehlen die Anschaffung eines OBD2-Gerätes, etwa von OBDeleven, mit dem sich nicht nur Funkschlüssel anlernen lassen. Mit dem praktischen Hilfsmittel können auch andere Fehler ausgelesen werden, sodass sich die ein oder andere Fahrt in der Werkstatt vermeiden lässt. Auf diese Weise rentiert sich die Investition.

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Weitere Ratgeber zu Mercedes auf CarWiki.de

 
Menü