Smartphone im Mini per Bluetooth verbinden | Musik abspielen (Spotify & Co.) | Bluetooth zurücksetzen

AppleCarPlay-im-Mini
Wir helfen bei der Kopplung des Smartphones in Ihrem Mini – Bildquelle: Mini US

In diesem Artikel helfen wir Ihnen dabei, Ihr Smartphone via Bluetooth (Apple & Android) mit Ihrem Mini Fahrzeug (Mini One, Mini Cooper, Mini Clubman, Mini Countryman oder Mini Paceman) zu verbinden.

So können Sie Musik abspielen, die Freisprecheinrichtung nutzen oder aber Apps spiegeln.

Dabei gehen wir auch auf Probleme (Bluetooth zurücksetzen) sowie die Systeme CarPlay und Android Auto ein.

Der Mini hat seit seiner gründlichen Überarbeitung unter BMW deutlich an Komfort, Sicherheit und Fahrleistung gewonnen. Auch die Innenausstattung wurde kontinuierlich verbessert.

Bluetooth ist deshalb in dem kleinen Klassiker längst verfügbar, wenngleich es in der Nachrüstung einen deutlichen Aufpreis kosten kann. Viele greifen daher zu Drittanbietern. Doch davon möchten wir eher abraten – Details finden Sie im Artikel.

Warum besser originale Infotainment Systeme statt Nachrüstungen verwenden?

Bluetooth ist heute schon in den billigsten Autoradios verfügbar. Leider bezahlt man auch bei Markengeräten den niedrigen Kaufpreis mit deutlichen Abstrichen am Komfort. Bei den meisten Herstellern ist die Installation sehr umständlich.

Man muss eine separate App herunterladen und installieren. Der Einwählprozess ist zwar einigermaßen standardisiert, dafür ist die Verbindung nicht besonders stabil.

Bei nachgerüsteten Drittanbieter-Geräten kommt es immer wieder vor, dass sich die Bluetooth-Verbindung partout nicht herstellen lassen will. Das kann bei einer Original-Ausstattung zwar auch passieren, doch dann liegt meistens ein technischer Defekt vor.

Anleitung: Smartphone per Bluetooth im Mini drahtlos koppeln

Das Navigations/Infotainment-System im Mini ist schon seit mindestens 5 Jahren auf einem akzeptablen Niveau angekommen.

Die einzeiligen LCD-Bildschirme findet man nur noch in Modellen, die zehn Jahre oder älter sind. Der Mini ist und bleibt ein Lifestyle-Fahrzeug. Eine top moderne Ausstattung gehört eben bei einem solchen Anspruch doch auch immer dazu.

Das Infotainment-System von einem Mini wird über ein Drehrad in der Nähe der Handbremse gesteuert. So koppelt man sein Smartphone in diesem kleinen Alltagsklassiker:

  1. Am Drehrad zu „Einstellungen“ wechseln.
  2. Dort „Verbindungen“ auswählen.
  3. Bei den Verbindungen „Bluetooth“ aktivieren.
  4. Bluetooth am Smartphone anschalten
  5. Jetzt suchen sich die Geräte gegenseitig. Falls das nicht automatisch zum Erfolg führt, kann man bei beiden Geräten einen Suchvorgang starten.
  6. Das Infotainment-Center sendet jetzt einen Code, der am Display vom Smartphone angezeigt wird.
  7. Wenn die Codes übereinstimmen, bestätigen. Das „OK“ auf dem Display vom Mini bestätigt die Übereinstimmung.
  8. Auf dem Smartphone auf „Koppeln“ oder „Verbinden“ tippen.
  9. Die Geräte verbinden sich miteinander. Sobald sie verbunden sind, lädt das Infotainment-Center automatisch alle Kontakte, die letzten Anrufe und die Favoriten. Sie sind damit schneller verfügbar. Nach dem Laden muss man noch einmal auf „Akzeptieren und Verbinden“ scrollen, dann ist die Freisprecheinrichtung betriebsbereit.

Die Einstellungen „Telefon“ und „Audio“ sind automatisch vorgewählt. Sie lassen sich einzeln ab- oder auswählen.

Damit hat man immer die Wahl, ob man das Smartphone nur zum telefonieren oder auch zum Musik Streamen verwenden möchte. Das Musik-Streamen via Youtube, Spotify, Audible oder lokal geladener Playlists funktioniert gut.

Zum Bedienen und Auswählen der Lieder muss man aber das Smartphone mit einer der oben genannten Apps benutzen. Ein ordentlicher Smartphone-Halter ist deshalb erforderlich, wenn man gefahrlos und bequem während der Fahrt in seinen Musikquellen stöbern möchte.

Besseres Musik Streamen mit Apple CarPlay oder Android Auto im Mini

Im Mini gibt es auch die Möglichkeit, das Smartphone per USB-Kabel mit dem Infotainment-System zu verbinden.

Dies hat einige Vorteile:

– Navigation und Infotainment werden aufeinander abgestimmt angeboten
– Bedienung über Hauptdisplay und Scrollrad möglich
– Das Smartphone wird während der Fahrt aufgeladen.

Außerdem besteht auch in einem Mini ein gewisses Risiko, dass das Smartphone die Bluetooth-Verbindung verliert. Mit einer Festverdrahtung via USB-Kabel wird diese Gefahr ausgeschlossen.

Im folgenden Video sehen Sie, wie Sie Apple CarPlay in Ihrem Mini verbinden können:

Ein Tutorial für Android Auto finden Sie in diesem Video:

 

Bluetooth oder Kabel – was ist besser im Mini – auch bei CarPlay und Android Auto?

Bluetooth ist ideal für kurze Strecken oder bei häufig wechselnden Fahrzeugen. Sind sich Smartphone und Fahrzeug bekannt, geschieht das Koppeln beim Drehen des Zündschlüssels automatisch.

Die Freisprech-Verbindung ist sofort verfügbar und ermöglicht ein sicheres Telefonieren während der Fahrt. Das Musik-Streamen über Bluetooth ist möglich, jedoch etwas umständlicher.

Das Smartphone per USB-Kabel und Apple CarPlay oder Android Auto zu verbinden ist für längere Strecken vorteilhafter.

Bei Apple CarPlay oder Android Auto sind die Multitasking-Funktionen besser organisiert als beim individuellen Koppeln per Bluetooth. Natürlich kann man auch sein Google Maps über die Bluetooth-Verbindung nutzen.

Aber mit Android Auto oder Apple CarPlay ist das gleichzeitige Musikhören oder Anrufe verwalten wesentlich komfortabler.

Probleme beim Verbinden mit Bluetooth

Obwohl Bluetooth schon fast 20 Jahre auf dem Markt ist, können immer noch Probleme auftauchen.

Die Verbindung möchte sich nicht herstellen oder wichtige Funktionen sind nicht verfügbar. Statt lange herum zu probieren, sollte man in diesem Fall die Verbindung einfach zurücksetzen.

Zum Zurücksetzen wählt man beim Fahrzeug und beim Smartphone die jeweilige Verbindung aus und löscht diese. Anschließend sollte man, um ganz sicherzugehen, das Smartphone neu starten. Nach dem Zurücksetzen lässt man das Telefon wieder mit dem Infotainment-System verbinden (siehe oben).

Wenn die Probleme dann immer noch bestehen, sollte man systematisch vorgehen:

  1. Wenn sich das Telefon in einem anderen Auto koppeln lässt, liegt der Fehler am eigenen Auto.
  2. Sollte sich ein anderes Telefon im eigenen Auto verbinden lassen, liegt der Fehler wahrscheinlich am eigenen Smartphone. In beiden Fällen ist eine Fachwerkstatt erforderlich, um die Probleme endgültig zu beheben.

TIPP: Viele Smartphones haben eine „Nicht Stören“ Funktion, die sich während der Fahrt automatisch aktiviert. Wenn das Telefon seinen Dienst verweigert, kann dies die Ursache sein. Dann sollte man die Einstellungen ändern.

Hinweis: Nicht am USB-Kabel sparen

Am USB-Kabel liegt eine geringe Spannung an.

Da die Litzen aber sehr dünn sind und der Stromkreis der Spannungsversorgung für das Telefon nicht abgesichert ist, besteht hier immer die Gefahr eines Kabelbrandes. Wir empfehlen deshalb, stets hochwertige Kabel zu verwenden.

Hama USB-Lightning Kabel für CarPlay ...

- Robuster Stecker
- Kabel zum Laden und Synchronisieren von iPhones und iPads
- Ideale Kabellänge von 1 Meter
- Perfekt für Apple CarPlay im Fahrzeug
- Schlichtes weißes Design

Letzte Aktualisierung am 4.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Die Hersteller haben diese Probleme bereits erkannt und bieten Kabel mit integrierter Sicherung an. Das senkt die Gefahr einer Überhitzung deutlich. Ferner sollten Sie die USB-Verbindung regelmäßig reinigen.

Das verhindert Kurzschlüsse und stellt eine stets zuverlässige Strom- und Datenversorgung sicher. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Musik Streamen in Ihrem Mini.

Weitere CarWiki Ratgeber zu Mini Fahrzeugen

 

 
Menü