Mitsubishi Navi Update (2020 / 2021) – Beschreibung für Download und Installation (SD-Karte oder USB-Stick) | Hinweise zu Kosten & Aufwand

Mitsubishi Cockpit mit Navi
Wir führen Sie durch alle Schritte des Mitsubishi Navi Updates – Bild: Von Kickaffe (Mario von Berg) – CC BY-SA 3.0, Link

Viele Modelle von Mitsubishi sind werksseitig mit einem Navigationssystem ausgestattet. Ein regelmäßiges Navi Update an Ihrem Mitsubishi kann dabei nicht schaden. Stichwort: Veraltetes Kartenmaterial!

Nicht nur die Straßen haben sich im Laufe der Jahre verändert. Auch Funktionen des Navigationsgeräts wurden vom Hersteller möglicherweise überarbeitet und optimiert.

Mit einem Update steigern Sie also nicht nur die Effektivität des Navigationssystems. Sie verbessern auch die Bedienbarkeit und steigern damit den Komfort. Zudem werden mögliche Probleme oder Systemfehler behoben.

Als Besitzer eines Mitsubishi sollten jetzt aufpassen, denn wir verraten Ihnen, wie Sie ein Navi Update durchführen. Unser Ratgeber zeigt, wie Sie die aktuelle Software herunterladen und auf das eingebaute Navigationsgerät in Ihrem Mitsubishi übertragen.

Unser Ratgeber gilt beispielsweise für folgende Mitsubishi Modelle:
 
  • ASX (seit 2010)
  • Space Star (seit 2012)
  • Outlander (seit 2012)
  • Eclipse Cross (seit 2018)
  • L200 (seit 2014)
  • Pajero (seit 2007)

Kosten & Aufwand: Informationen zum Navi Update am Mitsubishi

Selbstverständlich lässt sich das Navi Update am Mitsubishi auch beim Händler oder in einer Kfz-Werkstatt durchführen. In einigen Fällen kann es sogar erforderlich sein, die Aktualisierung von einem Fachmann durchführen zu lassen. Allerdings ist dieser Aufwand vor allem mit erhöhten Kosten verbunden.

Daher sollten Sie zunächst probieren, ob das Update auch ohne erfahrene Unterstützung möglich ist. In den meisten Fällen reicht etwas Geschick und Zeit, um das Navigationsgerät auf den neuesten Stand zu bringen. Das spart nicht nur die Fahrt zum Händler, sondern auch bares Geld.

Für die Aktualisierung ist ein Computer erforderlich, da Sie zunächst die neuen Daten herunterladen müssen. Außerdem benötigen entweder eine SD-Karte für das neue Kartenmaterial oder einen USB-Stick für das Systemupdate. Prüfen Sie selbst, welche Aktualisierungen vorliegen und welches Speichermedium dafür gebraucht wird.

Mitsubishi empfiehlt eine SDHC-Karte von SanDisk mit der Geschwindigkeitsklasse 10 und dem Datensystem FAT32. Zudem muss es sich um eine Karte handeln, die mindestens 16 GB groß ist, damit alle Daten ausreichend Platz finden. Möglicherweise steckt eine entsprechende Speicherkarte bereits im Fahrzeug.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, eine zweite Karte anzuschaffen, falls es im Verlauf des Updates zu Problemen kommt.

SD-Karte für das Mitsubishi Navi Update ...
  • Die SD UHS-I, unsere bisher leistungsstärkste Speicherkarte, bietet aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/Sek. und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 95...
  • Konzipiert zur Aufnahme von Videos in 4K Ultra High Definition und für Reihenaufnahmen (im Burstmodus)
  • Ununterbrochene Videoaufnahme in der UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
  • Konzipiert für und getestet unter extremen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgenstrahlengeschützt
  • Garantie über die gesamte Produktlebensdauer

Letzte Aktualisierung am 13.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Aktuell im Angebot
USB-Stick für das Mitsubishi Navi Update ...
  • USB-3.0-fähig (USB-2.0-kompatibel)- Bis zu 10 Mal schneller als Standard USB 2.0
  • Übertragen von Spielfilmen in voller Länge in weniger als 40 Sekunden. Betriebstemperatur: 0 °C – 45 °C
  • Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100MB/Sek; Verfügbare Kapazitäten: 16GB, 32GB, 64GB und 128GB
  • Passwort- und Verschlüsselungsschutz für private Dateien mit der SanDisk SecureAccess Software
  • Lieferumfang: SanDisk Ultra 32GB USB Flash Drive USB 3.0 up to 100MB/s Read(SDCZ48-032G-U46)

Letzte Aktualisierung am 23.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Schritt für Schritt: So bereiten Sie das Mitsubishi Navi Update vor

  1. Die neuen Daten für Ihr Navigationsgerät finden Sie unter diesem Link. Zunächst müssen Sie dafür jedoch die Seriennummer Ihres Navis herausfinden.
  2. Öffnen Sie das Hauptmenü am Navi und tippen Sie auf Hilfe > Info, um die Seriennummer angezeigt zu bekommen. Alternativ können Sie die alte SD-Karte in den Computer stecken, nach der Datei “MGN_SERIAL.dat” suchen und diese mit einem Texteditor öffnen. Die letzten drei Ziffern der Nummer sind für die Suche nach einem Update ausreichend.
  3. Nun gehen Sie auf die Seite von Mitsubishi und wählen zunächst die Region, anschließend die Seriennummer aus. Klicken Sie auf “Nach Updates suchen”, damit Sie die neuesten Daten angezeigt bekommen.
  4. Falls Updates vorliegen, werden die Daten angezeigt. Nun können Sie das gesamte Paket herunterladen und auf dem Computer speichern.
  5. Jetzt kommt die SD-Karte ins Spiel. Stecken Sie die Speicherkarte in einen freien Slot an Ihrem PC. Löschen Sie alle vorhandenen Daten und nehmen Sie eine Formatierung im Format “FAT32” vor.
  6. Entpacken (Extrahieren) Sie den Ordner, den Sie zuvor heruntergeladen haben.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, um das Menü zu öffnen. Nun klicken Sie auf “Senden an” und wählen anschließend die SD-Karte aus.
  8. Sobald alle Daten auf die Speicherkarte übertragen wurden, können Sie die SD-Karte entnehmen. Wählen Sie dazu “Hardware sicher entfernen”, um Schäden an den Dateien zu vermeiden.
  9. Sollten Sie einen USB-Stick für das Systemupdate nutzen, nehmen Sie die gleichen Schritte vor. Wichtig: Verändern Sie keine Namen oder Strukturen und nutzen Sie immer leere, formatierte Speichermedien.
  10. Die Vorbereitungen für das Navi Update an Ihrem Mitsubishi sind nun abgeschlossen. Im nächsten Schritt erfolgt die Installation auf dem Gerät.

Schritt für Schritt: So funktioniert das Navi Update am Mitsubishi

  1. Wichtig: Die Zündung muss zunächst ausgeschaltet bleiben. Stecken Sie die SD-Karte oder den USB-Stick in den passenden Slot am Fahrzeug.
  2. Anschließend starten Sie den Motor, ehe Sie auch das Navigationssystem einschalten.
  3. Aktualisierte Karten sind in der Regel sofort nutzbar. Sofern Sie auch ein Systemupdate durchführen, folgen Sie den nächsten Schritten. Wichtig: Stoppen Sie nicht mehr den Motor und ziehen Sie den USB-Stick bis zum erfolgreichen Abschluss nicht heraus!
  4. Öffnen Sie das Hauptmenü am Navigationsgerät und tippen Sie auf die Einstellungen.
  5. Nun wählen Sie den Reiter “Update” bzw. “Aktualisieren” aus. Wenn das System den USB-Stick mit den neuen Daten erkennt, erscheint ein Hinweis, den Sie mit “Ok” bestätigen.
  6. Das anschließende Update wird zweimal durchgeführt und dauert etwa zehn Minuten. Nach der ersten Aktualisierung, die das System auf den neuesten Stand bringt, müssen Sie erneut mit “Ok” bestätigen.
  7. Nach Beendigung des zweiten Updates ist die Aktualisierung abgeschlossen.
  8. Im Hauptmenü unter Hilfe > Info können Sie prüfen, ob die Installation der neuesten Version erfolgreich war. Dafür muss die Modellbezeichnung mit dem Namen der Aktualisierungsdatei übereinstimmen.
  9. Sofern Sie eine aktualisierte Karte installiert haben, muss die neue SD-Karte im Slot verbleiben. Den USB-Stick können Sie hingegen entfernen und die Daten löschen. Das Speichermedium lässt sich künftig anderweitig nutzen.

Das Navi Update am Mitsubishi ist simpel und einfach. Dennoch sind kleinere Schwierigkeiten nicht ausgeschlossen. Sie haben schon gute (oder auch schlechte) Erfahrungen gemacht? Dann freuen wir uns über Tipps und Berichte in den Kommentaren!

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Ergänzende CarWiki Beiträge zu Fahrzeugen von Mitsubishi

 
 

56 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Vielen Dank für die genaue Anleitung. Hat alles bestens geklappt (mit Micro SD von Hama).
    Da das Download gratis ist, kann so viel Geld gespart werden. Mein Garagist (in der Schweiz) hatte SFr. 220.- bis 250.- veranschlagt für das Update!

    Antworten
  • Seriennummer von Navi wird nicht angezeigt. Die SD Karte kann von PC nicht gelesen werden.

    Antworten
  • Martin Hurst
    August 1, 2021 6:39 am

    Hallo
    Die Geräte Nummer wird im Navi nicht angezeigt. Im Navi befindet sich eine SD Karte die aber vom PC nicht erkannt wird.
    Mein Mitsubishi ASX ist Ez.2017

    Antworten
    • Hallo Martin, hast du mal beim Händler angerufen und gefragt? In der Regel gibt es dort im System bei deinem Fahrzeug zusätzliche Daten wie auch diese Gerätenummer.
      LG

      Antworten
    • Hallo
      Habe das selbe problem mit einem eclipse cross Bj.2017
      Hast du das Problem mittlerweile lösen können ?
      wäre für Hilfe sehr dankbar !
      Gruss peter

      Antworten
  • Hallo Zusammen
    Ich habe Sep. 2020 einen ASX gekauft mit Karten Material von 2018.
    Bin auf suche nach Update.
    Händler riet bei Tomtom direkt zu suchen, Tomtom verwiess mich wieder an Händler.
    Dann bin ich ganz schnell zu dieser Seite gelangt, habe jedoch nicht die richtigen drei Endziffern.
    (SN: 9X25P174).
    Kann es funktionieren, wenn ich das Update für Endziffer 173 benutzen würde???

    Antworten
    • Hallo Jens,
      dazu können wir dir keine definitive Antwort geben, da wir es noch nicht auf diese Weise versucht haben. In der Regel startet das Update aber gar nicht erst, wenn etwas nicht stimmt. Du solltest es also mit hoher Wahrscheinlichkeit risikolos versuchen können!
      LG

      Antworten
  • Hallo,Hilfe ich habe den Download wie beschrieben durchgeführt.Habe einen Mitsubihi Outlander Modelljahr 2019 und möchte die Aktuelle Software R10.11 aufspielen.Beim übertragen auf die SD karte kommt folgende Fehlermeldung Datei zu groß für den Speicherort bzw.Ziel Ort SD Karte.Habe versucht die Datei zu komprimieren ohne Erfolg.Könnt Ihr bei meinem Problem behilflich sein?Würde mich freuen
    Gruß Jokel K.

    Antworten
  • An meinem Mitsubishi Pajero BJ 2016 mit MMCS finde ich die Seriennummer nicht, das Menu scheint anders zu sein als das oben beschriebene. Oder mache ich was falsch?

    Antworten
  • Hallo, habe die Karte heruntergeladen. Aber beim Entpacken wird ein Kennwort verlang. Für den Ordner “Locations” und für einige Dateien im Ordner “Europe…” befindliche Dateien.

    Antworten
    • Hallo Uwe, das ist seltsam – hast du mal bei Mitsubishi nachgefragt? Als wir das letzte Update durchgeführt haben, ging alles ohne Passwort.
      LG

      Antworten
      • Nein, habe ich nicht. Eher kaufe ich ein externes Gerät, als dort nachzufragen (Autohaus Südwest, Leipzig – sollte man ruhig mal benennen). Nachdem ich nach dem Kauf die drei Jahre alte Version reklamiert habe (NEUWAGEN!!!), hat es fast zwei Wochen gedauert, bis ich das Fahrzeug zurück hatte – UNVERÄNDERT!!! Ich habe heute nochmals probiert, Datei neu herunter geladen – Kennwort wird verlangt. Und ein Kopieren der zip-Datei auf einen 32er USB-Stick brachte mir die Meldung “Ziellaufwerk zu klein”. Wassn nun los!?
        LG Uwe

        Antworten
  • Hallo, bei meinem ASX , Bj. 2017 kann ich keine Seriennummer vom Navi lesen, nur den Aktivierungscode auslesen. Gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Antworten
    • Hallo Hermann, findest du in deinen Unterlagen zum Fahrzeug keine Broschüre mit Code? Ansonsten würden wir mal den Händler kontaktieren.
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Hallo, Danke für die Anleitung, einfacher geht nicht, runteladen, aufspielen, Karte tauschen, losfahren. Perfekt .

    Antworten
  • Hallo, ich versuche mich gerade an dem Update für den ASX. Die neuen Karten auf die SD Karte zu übertragen, kein Problem . Jetzt wollte ich das Systemupdate auf den USB Stick übertragen, finde aber nicht die nötigen Dateien: micom.bin und update.zip. Wo finde ich diese?

    Antworten
  • Vielen Dank für die Antwort. Nun habe ich das Häkchen im Explorer für ausgeblendete Dateien gesetzt, aber das Ergebnis ist dasselbe. Was kann ich noch machen?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Barbara – das ist wirklich seltsam. Im Moment haben wir leider keinen ergänzenden Tipp parat. Vielleicht kann ja einer unserer Leser helfen… LG

      Antworten
  • Hallo, ich habe nun alles mögliche probiert, aber die Dateien micom.bin und update.zip sind nicht da.
    Wenn ich auf der Seite mit der Geräteseriennummer bin , gebe das Europa und die Geräteseriennummer ein, erscheint das Download Fenster und dort steht die Größe der Datei, die ist mit 7,2 GB angegeben. Da kann doch niemals das Systemupdate dabei sein, denn so groß sind doch die Karten. Erscheint das Systemupdate extra ? Gibt es unterschiedliche Dateien, bei manchen klappts, andere erwischen die ohne Systemupdate …..Pech 😉

    Antworten
  • Hallo
    Gilt das ganze hier auch wirklich für einen ASX Bj.2011 oder
    ist das hier für neuere Navis?

    Antworten
  • hallo,

    wo befindet sich die SD-karte bei einem space star?
    wie finde ich sie, wie bekomme ich sie raus?

    wenn ich ein USB stick nehme, müssen die datein ungezipt sein? sind sie danach auf der SD karte geschrieben oder ist es zwingend nötig das ich die SD karte benutze und anschließend wieder drin lasse?

    mfg

    Antworten
    • Hallo Max,

      1. Hier hilft dir die Betriebsanleitung!
      2. Die Dateien müssen extrahiert sein (siehe Anleitung).

      Liebe Grüße

      Markus

      Antworten
  • Hallo,
    habe die Daten auf meinem 32GB Stick gespeichert.
    Anschl. stecke ich diesen in den Slot.
    Motor an.
    Stick blinkt.
    Anschl. tut sich nix. Habe weder einen Button Update/Aktualisierung.

    Vor einem halben Jahr schon Mal gemacht, da hat’s funktioniert.

    Was mache ich falsch.

    Outlander PHEV 2020

    Gruß
    Arno

    Antworten
    • Hallo Arno… wir würden direkt mal auf die falsche Formatierung des Sticks tippen. Einfach nochmal alle Schritte von vorn versuchen und davor den Stick restlos formatieren. Ansonsten mal einen anderen Stick probieren. Liebe Grüße

      Antworten
  • Hallo zusammen,

    habe wie in der Beschreibung alles durchgeführt. Aber wenn ich das Navi starte kommt die Anzeige ” keine Karte vorhanden “. Wie kann ich das Problem lösen…

    Antworten
    • Wurden alle Schritte erfolgreich durchgeführt? Also ist das Update komplett durchgelaufen? Liebe Grüße

      Antworten
      • Also die Daten habe ich heruntergeladen, entpackt und dann auf eine neue SD Card gesendet. Dort sind jetzt die folgenden Ordner zu sehen:
        maps
        .metainfo

        unter maps :
        Europe 1075.11081
        locations

        … ???

        Antworten
        • Klingt alles soweit korrekt. Leider ist aus der Ferne dann doch schwer zu sagen, woran das liegt (ggf. Formatierung der SD, versteckte Dateien o.ä.). Wir haben in jedem Fall von vielen Lesern die Rückmeldung bekommen, dass mit der Anleitung alles klappt. Liebe Grüße – halten Sie uns auf dem Laufenden, falls Sie den Fehler finden!

          Antworten
  • Hallo zusammen!
    Ich würde auch gerne mein Navi mit aktuelleren Karten versorgen.
    Ich habe aber das Problem meine Seriennummer endet mit Buchstaben! Es befindet sich nur eine einzige Zahl in der Seriennummer!
    Die Möglichkeit auf die vorh. Speicherkarte zu schauen funktioniert leider auch nicht. Mein PC (win10) sagt ich müsse erst das Medium formatieren.
    Kann mir jemand helfen?

    Antworten
  • Hallo, vielen Dank erstmal für die tolle Anleitung. Ich habe es auch versucht mit dem Stick die Karte zu aktualisieren. Das Auto sagt, es wären keine Dateien zum Aktualisieren auf dem Stick – wobei da “Datien” auf dem Display steht 🙂
    Download habe ich entpackt und auf dem Stick gespeichert und nach der Anleitung versucht das Update durchzuführen. Jetzt kann ich aber nicht mal mehr den Icon Navigation auswählen, da er grau ist… Was habe ich hier falsch gemacht?
    Ich habe einen Mitsubishi Space Star BJ 2016

    Antworten
    • Hallo Melanie, danke für das Lob! Wenn du genau nach Anleitung vorgehst, sollte das eigentlich klappen… In der Regel ist ein falsch formatierter Stick die Ursache für so etwas. Liebe Grüße

      Antworten
  • Walther Posekardt
    März 29, 2022 7:48 pm

    Naviupdate hat super geklappt, der Tipp mit neuer Micro SD Karte war entscheidend!

    Sandisk »microSDHC Ultra 32GB (A1/UHS-I) + Adapter« Speicherkarte (32 GB, Class 10, 120 MB/s Lesegeschwindigkeit)

    Dankeschön

    Antworten
  • Update hat sehr gut geklappt. Danke dafür.

    Antworten
  • Hallo. Sind denn die Unter dem Link aufgeführten Update überhaupt im MMCS Nvi nutzbar. Eclipse Cross 2018.
    Karte lässt sich nich auslesen und Seriennummer gibts auch nicht. Auf der Front vom Diplay steht W-18

    Antworten
    • Hallo Micha, laut unseren Recherchen ist das Update für MMCS nutzbar! Wir haben mal eine Mail an Mitsubishi geschrieben – aber erfahrungsgemäß dauert das eine Weile, bis da etwas zurückkommt! LG

      Antworten
      • Also ich hab jetzt mal Europa mit Endnummer 213 auf eine FAT32 formatierte Karte entpackt. Nix. Wird nichtmal erkannt

        Antworten
  • Thorsten Jung
    Juni 8, 2022 6:23 pm

    Moin moin,
    habe soeben ein Kartenupdate (Europa, Serie 173) auf meinen Outlander BJ 2019 erfolgreich eingespielt, ohne jede Probleme.
    Allerdings mußte ich die Karte austauschen, da die alte Karte eine 8GB-Karte war. Da 16GB nicht zu bekommen war habe ich einfach eine 32GB-Karte (SanDisk, Class 10) besorgt und entsprechend der Anleitung verwendet.
    Die alte 8GB-Karte habe ich als Sicherung behalten, falls es nicht geklappt hätte.
    Fazit: traut euch.
    Grüße
    Thorsten

    Antworten
  • Hallo Thorsten,
    hat dein Outlander MCSS oder Android

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü