Anleitung zum Opel Navi Update per USB (Intellilink 900, 950, 600…) – für Astra, Mokka, Insignia & Co.

Eine Aktualisierung des Opel Navigationssystems (hier Navi 900) ist in jedem Fall sinnvoll – wir zeigen, wie es geht! Bild: CarGadgets NL

Opel hat mit seinen Intellilink Navis (Modelle wie z.B. 900/950/650) eine Fahrhilfe geschaffen, die ebenso kompetent wie leicht zu bedienen ist. Allerdings muss, damit der Fahrer auf dem neusten Stand ist, jedes Opel Navi in regelmäßigen Abständen ein Update bekommen.


Wir helfen Ihnen mit unserem Ratgeber dabei, dieses Navi Update problemlos an Ihrem Opel Modell durchzuführen.

Dabei zeigen wir Ihnen zuerst, wie und wo Sie das Update herunterladen, wie Sie dann einen USB Stick bespielen und auch, wie Sie am Ende im Opel selbst die abschließenden Schritte der Navi Aktualisierung durchführen!

Diese Anleitung gilt für folgende Opel Fahrzeuge:

  • Insignia
  • Astra
  • Mokka
  • Ampera
  • Combo
  • Corsa
  • Crossland
  • Grandland
  • Movano
  • Vivaro
  • Zafira

Für das Navi Update brauchen Sie einen USB Stick

Wenn Ihr Navi im Astra, Insignia, Mokka & Co. ein Update braucht, damit Sie nicht aufgrund veralteter Baustellen oder anderen Änderungen in der Straßenführung in einen vermeidbaren Stau geraten, wenden Sie sich als Opel Besitzer am besten an Opel Webseite.

Diese beherbergt neben vielen anderen Angeboten auch eine Unterseite, auf der ein Download für das Navigationssystem-Update in jedem Opel angeboten wird.

Auf der Opel Seite wählen Sie Ihr Fahrzeug aus und gelangen dann zur Bestellung / dem Download des USB Sticks – Bildquelle: Opel Screenshot

Da es unterschiedliche Arten von Navigationssystemen gibt, sollten Sie zunächst in die Suchmaske der Downloadseite das gewünschte Fahrzeugmodell eingeben.

Dann bekommen Sie ein Update auf einem USB-Stick angeboten, dem Sie nun käuflich erwerben müssen. Die Kosten für diese Updates lassen sich leider nicht vermeiden, außer sie besitzen eines der neueren Opel Modelle (z.B. den Grandland) mit einem Navi 5 IntelliLink. Sollten Sie sich dann auf myOpel registrieren (kostenlos), können Sie bis zu 4 Navi Updates im Jahr kostenfrei herunterladen und Ihr Navi aktualisieren.

Der Vorteil eines fertig bespielten USB-Sticks von Opel

Die meisten Webseiten bieten für die Autobesitzer nur Updates an, die diese selbst herunterladen und installieren müssen.

Das mag ja noch für jene Menschen möglich sein, die sich gut mit Technik und Computern auskennen. Doch viele Menschen fühlen sich solch einer Aktion nicht gewachsen. Daher erachten es viele als einfache Lösung, sich einen fertigen USB-Stick von Opel kaufen zu können.

Dieser muss dann nur noch mit dem Navigationssystem im Opel gekoppelt werden, um dann Schritt für Schritt den User durch das interne Update zu leiten. Es entfällt also trotz der Kosten das mühevolle Downloaden des Updates wie auch das Kopieren und Bespielen des USB-Sticks.

Das Navi Update im Opel Fahrzeug mit USB Stick fertigstellen


Wenn Sie sich für ein Navi Update mit dem offiziellen Opel USB Stick entschieden haben, bekommen Sie diesen gegen Erstattung der Kosten nach Hause geliefert.

Um das Update jetzt durchzuführen, muss der USB-Stick nur noch in den USB-Port des Navis im Auto eingesteckt werden.

Im Vorfeld sollten aber alle anderen Endgeräte wie mobile Datenträger, Smartphones oder USB-Sticks entfernt werden, um die Installation nicht zu gefährden.

Die Dauer der Kartenaktualisierung beträgt etwa eine Stunde und das Fahrzeug kann während dieser Zeit durchaus genutzt werden.

Allerdings können in diesem Zeitraum weder die Wettervorhersage noch das Navigationssystem benutzt werden. Während der gesamten Installation des Updates muss die Zündung geschaltet sein, weshalb sich eine Fahrt mit Wagen während des Updates empfiehlt.

  1. Für die Installation des Updates muss USB-Stick in den USB-Port des Opels gesteckt werden, der entweder im Infotainment Bereich oder in der Mittelkonsole zu finden ist.
  2. Das Navigationssystem kann das Kartensystem aktualisieren, nachdem es den USB-Stick mit den aktualisierten Karten erkannt hat.
  3. Das System fragt anschließend nach, ob das Kartensystem aktualisiert werden soll. Sobald der Fahrer zugestimmt hat, wird das Update eingeleitet.
  4. Das System wiederholt noch einmal die Information, dass im Verlauf des Updates weder die Karten noch das Wetter aufgerufen werden können.
  5. Der Fahrer bestätigt durch den Button den Fortschritt des Vorgangs und muss dann einige Zeit warten, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist. In diesem Zeitraum soll die Zündung eingeschaltet sein wie auch der USB Stick nicht herausgenommen darf, um eine Beschädigung der Software zu vermeiden.
  6. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, startet das System erneut und es erscheint der Startbildschirm.
  7. An diesem Punkt kann der USB Stick entnommen werden.

Opel Navi Update per SD Karte


Auf Amazon finden Sie auch fertig bespielte SD Karten mit den neuesten Navi Updates. Sollte die angebotene Version zu Ihrem Opel passen, können Sie dort ein echtes Schnäppchen machen!

SD Karte mit Opel Navi Update 2020/21
12 Bewertungen
SD Karte mit Opel Navi Update 2020/21
Fertig bespielte SD Karte mit Navigationsdaten für die neuen Opel Intellilink Navis. Bachten Sie, dass die Navi-Version immer exakt der auf den angezeigten Bildern im Shop entsprechen muss, damit diese Aktualisierung kompatibel ist. Klären Sie diesen Umstand zur Not mit dem Verkäufer ab - dank des Rückgaberechts sollte dies aber kein Problem sein!

Darum lohnt sich ein Update des Opel Navis im Vergleich zu externen Geräten


Opel verwendet das Intellilink für seine Fahrzeuge wie beispielsweise das NAVI 900 IntelliLink 2.5-Navigationssystem für den Opel Mokka Modell 2018.

Der Fahrer kann dabei auf Kartenmaterial für ganz Europa zurückgreifen und findet zusätzlich tausende von interessanten Sonderzielen als Eintrag vor.

Für einen Fahrer ist die exakte Streckenführung mit genauen und aktuellen Karten wichtig, um Hindernisse wie Dauerbaustellen vermeiden zu können. Allerdings sind für viele Fahrer auch zusätzliche Informationen wie Hotels, Parkplätze, Theater oder Sportstätten interessant, wobei das Navi von Opel fast wie ein Stadtführer fungiert.

Zudem ist die Ansicht der Karten in den letzten Jahren derart verfeinert worden, dass inzwischen 3D-Modelle wie auch detailgetreue Abbildungen der Fassaden bei der Orientierung hilfreich sind. So lassen sich historische Gebäude oder Verkehrsknotenpunkte leichter finden.

Dank der erweiterten Fahrspurführung kommt es auch an Kreuzungen zu keiner Verwechslung der Spuren. Auch bei den Tankstellen werden Ihnen nur jene vorgeschlagen, die auch wirklich Ihren Bedürfnissen entsprechen (wie Gasfahrzeugen oder einem Elektro-Auto).

Es lohnt sich also durchaus, das Opel Navi in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg – sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie einen Kommentar oder besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite!

CarWiki Autor: Alex

Weitere CarWiki Ratgeber zu Opel Fahrzeugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü