Abnehmbare Westfalia Anhängerkupplung inkl. Elektrosatz am Skoda Octavia III (5E) nachrüsten | Anleitung + Fazit, Kosten & Video

Eine abnehmbare Anhängerkupplung ist die ideale und flexible Transportlösung für z.B. Fahrradträger, Pferde, -oder Wohnwagen – Bild: Amazon/WESTFALIA Automotive

Leider werden die beliebten Skoda Octavia III (5E) Modelle (Kombi & Limousine) ab Werk nicht serienmäßig mit einer Anhängerkupplung ausgeliefert. Dies ist nur optional gegen Aufpreis bei Bestellung eines Neuwagens möglich, was vorallem bei Pferdefreunden, Fahrradbegeisterten und leidenschaftlichen Campern für Ernüchterung sorgt. Ein kleines, aber äußerst nützliches Feature kann hier jedoch Abhilfe für Gebrauchtwagenkäufer schaffen!


Deshalb zeigen wir Ihnen in diesem praktischen Ratgeber, wie auch Sie anhand unserer detaillierten Anleitung eine abnehmbare Westfalia Anhängerkupplung an Ihrem Skoda Octavia III (5E) nachrüsten können. Mit ein wenig Geschick & Fingerfertigkeit gelingt Ihnen die Montage selbstständig – danach können Sie entscheiden, ob Sie auch den Anschluss des 13 poligen Elektrosatzes übernehmen, oder aber dies samt einer Codierung für kleines Geld in einer freien Werkstatt oder bei einem Codierer machen lassen.

Als erstes gehen wir dabei auf die beste abnehmbare Anhängerkupplung für Ihren Skoda Octavia III (5E) ein. Im Anschluss zeigen wir Ihnen dann, wie Sie die Montage dank unseres Ratgebers ganz einfach selbst durchführen können.

Außerdem finden Sie untenstehend eine übersichtliche Liste des benötigten Equipments.


Abnehmbare Anhängerkupplung für den Skoda Octavia III (5E)

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die für Ihren Skoda Octavia III (5E) am besten geeignete und passgenaue abnehmbare Anhängerkupplung. Wir raten Ihnen dringend vom Kauf billiger Fernost-Alternativen ab. Vertrauen Sie dem Marktführer und Erfinder der Anhängerkupplung aus Deutschland!

Aktuell im Angebot
CarWiki-Produktempfehlung: Abnehmbare Westfalia Anhängerkupplung im Set mit Elektrosatz
9 Bewertungen
CarWiki-Produktempfehlung: Abnehmbare Westfalia Anhängerkupplung im Set mit Elektrosatz
Bei diesem Qualitätsprodukt von Westfalia handelt es sich um die beste abnehmbare Anhängervorrichtung für die Skoda Octavia III Typ 5E Modelle. Die passgenaue und optisch ansprechende Anhängerkupplung ist die perfekte Transportlösung für beispielsweise Fahrradträger, Pferde- und Wohnwagen oder sonstige Anhänger. Der 13-polige Elektrosatz ist ebenfalls mit im Lieferumfang enthalten und sorgt für die sichere Herstellung von Licht-, Komfort und sonstigen Sicherheitsfunktionen im Fahrzeug. Die abnehmbare Anhängerkupplung bedarf dank EG-Genehmigung außerdem keiner extra Eintragung und darf europaweit bedenkenlos genutzt werden.

Hinweis: Sollten Sie sich die Montage nicht selbst zutrauen, gerade weil am Ende noch etwas codiert werden muss, so empfehlen wir Ihnen trotzdem den Online-Kauf dieses Produktes. Bringen Sie die zuvor gekaufte Anhängerkupplung dann einfach mit in die Werkstatt Ihres Vertrauens und lassen sich dort von fachkundigem Personal weiterhelfen. So sparen Sie trotzdem noch Zeit und bares Geld!

Anleitung: Nachrüstung der abnehmbaren Anhängerkupplung am Skoda Octavia III (5E)


Folgendes Equipment benötigen Sie für die Nachrüstung:

  • Drehmomentschlüssel
  • Wagenheber
  • Ratsche
  • Stichsäge
  • (Teppich-) Messer
  • Schlitzschraubendreher
  • Unterstellböcke
  • TORX 20, 25, 30 & 45
  • 10er, 13er & 17er Nuss
  • Eine Decke (alternativ Malervlies)
  • Stahlbürste
  • Klebeband

 Hinweis: Nach der Montage muss die Anhängerkupplung noch in das Fahrzeug codiert werden. In unserem Test hat dies mit VCDS (Software) funktioniert, ansonsten ist der Weg zur Vertragswerkstatt unumgänglich – Die Kosten hierfür halten sich jedoch selbst bei Skoda in Grenzen! 😉

  1. Räumen Sie bitte zunächst Ihren Kofferraum frei und entfernen Sie den Zwischenboden sowie den darunter liegenden Styropor Einsatz.
  2. Hebeln Sie vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher die innere Plastikverkleidung der Heckleuchte ab. Lösen Sie nun die beiden TORX 20 Schrauben und ziehen Sie anschließend vorsichtig die Heckleuchte mit beiden Händen aus der Aussparung und lösen Sie den Stecker durch seitliches Drücken der beiden Haltenasen. Hinweis: Identische Vorgehensweise für die andere Heckleuchte!
  3. Zum Entfernen der inneren Kofferraumverkleidung lösen Sie bitte umlaufend die TORX 25, TORX 30 und TORX 45 Schrauben sowie diverse Kunststoff-Verbinder, welche sich einfach mit einem Schlitzschraubendreher aufhebeln und dann mit den Fingern entfernen lassen. Lösen Sie außerdem die C -und D-Säulen Verkleidung durch vorsichtiges Ziehen (lediglich geclippt) und ebenfalls darunter liegende TORX 25 Schrauben. Anschließend können Sie die Verkleidungsteile mit beiden Händen entfernen und zur Seite legen.
  4. Zum Entfernen der Filzverkleidung lösen Sie bitte zunächst die TORX 20 Schrauben der Halteösen/ Fixierpunkte. Anschließend können Sie den Filz Stück für Stück hinausziehen und entfernen. Achtung: Je nach Ausstattung ist im Kofferaum auch eine 12V Steckdose vorhanden, welche dann ebenfalls vom Stecker getrennt werden muss!
  5. Nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen und Ihr Kofferraum ist „nackt“ mit Blick auf die Kabelstränge und Karosserieteile.
  6. Bocken Sie Ihren Octavia auf und entfernen Sie das Hinterrad. Hierzu benötigen Sie einen Wagenheber, Drehmomentschlüssel und Unterstellböcke. Nun haben Sie freien Zugang und Sicht, damit diverse TORX 25 Schrauben in der Radhausschale entfernt werden können. Sobald die Verkleidung in der Radhausschale entfernt wurde, müssen Sie noch die darunterliegende Verbindung von Stoßstange und Kotflügel lösen. Hinweis: Identische Vorgehensweise für die andere Seite!
  7. Legen Sie vor dem Lösen der Stoßstange eine Decke oder ein Malervlies unter das Fahrzeug. Je nach Ausstattung sind noch Verkabelungen, Stecker und Clipps bzgl. der PDC-Sensoren verbaut, bitte hier besonders darauf achten, dass diese nicht abgerissen werden! Zum Lösen der Stecker (pro Sensor eine Steckverbindung) und Clipps, legen Sie sich bitte unter die Stoßstange auf die Decke bzw. das Malervlies und lösen Sie diese über Kopf.
  8. Lösen Sie außerdem die Kunststofffixierung in der Heckleuchten-Aussparung durch einfaches Herunterdrücken der Clipps mit einem Kreuzschlitzschraubendreher (auf beiden Seiten!). Nun können Sie von der Radhausschale beginnend in Richtung Heck vorsichtig mit beiden Händen die Stoßstange aus der Verankerung lösen. Hinweis: Lassen Sie sich für diesen Arbeitsschritt idealerweise kurz von einer 2. Person helfen, damit nichts auf den Boden fällt und zerkratzt!
  9. Nachdem die Stoßstange entfernt wurde, können Sie nun auch den darunterliegenden Stoßfänger (Stahlkonstrukt) entfernen. Hierzu müssen Sie die Schrauben (links 3x und rechts 4x) mit einer 13er Nuss lösen. Achtung: Eventuell sind die Schrauben großzügig ab Werk mit Rostschutz bedeckt. Dieser lässt sich mit einer Stahlbürste o.ä. entfernen!
  10. Nachdem der Stoßfänger entfernt wurde, können Sie die zuvor gelösten Schrauben (links 3x und rechts 4x) wieder zurück in das vorgesehene Gewinde schrauben und die neue Anhängerkupplung links und rechts in die rechteckige Aussparung der Stahlaufhängung einführen.
  11. Seitlich entlang der Stoßfänger-Aufhängung befinden sich ab Werk bereits passende Löcher zur Fixierung der Schrauben der Anhängerkupplung (2x pro Seite). Wichtig: Bitte darauf achten, welche Gewinde eingeschraubt werden, da zwei vorhanden sind, siehe auch mitgelieferte Einbauanleitung! Verwenden Sie hierzu bitte einen Drehmomentschlüssel (60 Nm angezogen + 90 Grad).
  12. Im Inneren der Kunststoff-Stoßstange befindet sich ein bereits ab Werk von Skoda markiertes Rechteck, was mit einer Stichsäge entlang der Linien ausgeschnitten werden muss. Dies ergibt dann den Ausschnitt für die montierte Anhängerkupplung.
  13. Montieren Sie nun außerdem die Auf -und Absenkvorrichtung und entfernen Sie den Blindstöpsel der Aussparung von Innen, damit dort das Kabel durchgeführt werden kann.
  14. Verbinden Sie das Kabelende an der Anhängerkupplung (siehe Einbauanleitung) und führen Sie den Kabelstrang durch die runde Aussparung in den Kofferraum entlang der Seite mit den schon vorhandenen anderen Kabeln. Sobald Sie den Massepunkt erreicht haben, können Sie das eine Ende mit der Öse darauf fixieren und das Steuergerät nach Belieben in der Nähe anbringen (eine Vorrichtung zum Selbstkleben befindet sich bereits auf der Rückseite). Fädeln Sie das andere Ende (Stecker) entlang der vorhandenen Kabestränge seitlich vom Kofferraum über die Rückbank, entlang des Fahrersitzes bis vor zum Sicherungskasten seitlich unter dem Lenkrad (Bereich Hebel zur Öffnung der Motorhaube/ Lichtschalter) und stecken Sie den Stecker in das Feld „F38“ des Sicherungskastens. Achtung: Modellspezifisch, bitte Bedienungsanleitung beachten!
  15. Lösen Sie der Reihe nach die 3 größeren Steckverbinder, entfernen Sie die jeweiligen Abdeckungen und verbinden Sie die durchnummerierten PIN’s gemäß Anleitung mit dem CAN (Achtung: Zahlenfolge und Farbmuster der Kabel lt. Anleitung beachten!).
  16. Nun können Sie alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen bauen (siehe Schritte 1 – 10). Achtung: Testen Sie vorher die Funktion, bevor die Verkleidung und co. nochmals geöffnet werden muss!
  17. Schon ist die Montage der abnehmbaren Anhängerkupplung erledigt!

Der Anschluss und die Codierung des Elektrosatzes sind eher kompliziert – sollten Sie sich diesen nicht zutrauen, gehen Sie für kleines Geld in eine Werkstatt – Bildquelle: Amazon/Westfalia

Fazit: Wie gut ist die Anhängerkupplung? Wie lange dauert die Montage und mit welchen Kosten ist zu rechnen?


Die Kosten

Sollten Sie bereits im Besitz der oben aufgeführten Werkzeuge und der VCDS Software sein, so belaufen sich die Kosten lediglich auf den Preis des Nachrüstsets der abnehmbaren Anhängerkupplung von Westfalia. Dieser beträgt auf Amazon knapp 370€ (inkl. MwSt. & Versandkosten). Sofern Sie die Elektro-Installation bzw. die Codierung nicht selbst durchführen können, so müssen Sie mit weiteren Kosten für den entstandenen Zeitaufwand der Werkstatt rechnen. Vergleicht man dies jedoch mit den Kosten der Komplettmontage der (Vertrags-)Werkstatt (inkl. Beschaffung der Vorrichtung), so ist dies noch relativ günstig. Die Kosten hierfür betragen zwischen 800 u. 1.200€!

Die Dauer

Die Montage ist sehr zeitaufwendig und erfodert Fingerfertigkeit und Geschick. Als Laie sollte man hierfür deshalb mindestens 5 Stunden einplanen. Je nach Recherche und Verständnis der Arbeitsschritte der mitgelieferten Anleitung kann dies entsprechend länger oder kürzer dauern.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile liegen klar auf der Hand! Do-It-Yourself schont den Geldbeutel und sorgt für das ein oder andere Erfolgserlebnis bei der Montage! Laien empfehlen wir den komplizierten Elektro-Part der Nachrüstung sowie die Codierung von einem Fachmann durchführen zu lassen. Kaufen Sie jedoch in jedem Fall das Nachrüstset bereits zuvor online, damit Sie sich den Beschaffungsaufwand und eventuellen Aufschlag der Werkstatt sparen. So werden Sie dann trotzdem noch deutlich günstiger sein als wenn Sie das Komplettpaket der Werkstatt buchen!

Das CarWiki-Team wünscht Ihnen nun viel Erfolg bei der Nachrüstung und allzeit eine gute und sichere Fahrt in Ihrem Skoda Octavia! 🙂

Videoanleitung: Nachrüstung der abnehmbaren Anhängerkupplung am Skoda Octavia III (5E)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor des CarWiki Ratgebers: Michi

Weitere CarWiki Ratgeber zum Skoda Octavia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü