Autobatterie am Suzuki Across wechseln | Leere / schwache Starterbatterie aufladen | Anlernen

Suzuki Across IMG 3740.jpg
Bild: Alexander Migl CC BY-SA 4.0, Link

In der nachfolgenden Anleitung zeigen wir, wie man die Starterbatterie des Suzuki Across austauscht oder die leere / schwache Batterie richtig auflädt. Wenn es erforderlich ist die Starterbatterie anzulernen, assistieren wir mit den wichtigsten Informationen.

Aufgrund verschiedener Otto- und Dieselmotoren des Suzuki Across eignen sich diverse Batterien – daher sollten Sie sich vor dem Kauf gut informieren.

Besonders neue Fahrzeuge, die mit Start-Stop Automatik ausgestattet sind brauchen oftmals AGM (Absorbent Glass Mat) oder EFB (Enhanced Flooded Battery) Starterbatterien.

Selbst wenn Sie den Batteriewechsel und das Anlernen ungern selbst machen möchten, lohnt es sich dennoch sehr, wenn Sie die passende Starterbatterie online kaufen und danach mit in die Werkstatt bringen.

Welche Starterbatterie passt in den Suzuki Across?

Nun finden Sie beliebte Starterbatterien für den Suzuki Across.

Schauen Sie vor dem Kauf, dass die Starterbatterie auch sicher mit Ihrem Suzuki Across kompatibel ist, indem Sie vor der Bestellung Ihr Baujahr und Ihre Motorisierung eingeben.

Batterien für Suzuki Across Modelle mit Benzinmotor

CarWiki Tipp Nr. 1
Varta B18 Autobatterie 58344 Blue Dynamic, 12V, 44 Ah, 440 A
Varta B18 Autobatterie 58344 Blue Dynamic, 12V, 44 Ah, 440 A ...
Maße: 207 x 175 x 175 mm; Modell-Nr. 544402044; EAN : 4016987119495; Artikelgewicht: 11,29 kg
55,53 EUR
Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 2
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A ...
Maße: 278 x 175 x 190 mm; Artikelgewicht: 17,87 kg; Kapazität (Ah): 74 Ah; Kälteprüfstrom: 680 A
71,85 EUR 67,96 EUR
CarWiki Tipp Nr. 3
Varta 6004020833162 Autobatterie Silver Dynamic H3 12 V 100 Ah 830 A
Varta 6004020833162 Autobatterie Silver Dynamic H3 12 V 100 Ah 830 A ...
Spannung: 12V; Kapazität: 100 Ah; Kälteprüfstrom EN: 830 A; Maße: 353 x 175 x 190 mm; Schaltung: 0 (Pluspol Rechts)
114,01 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Starterbatterien für Suzuki Across Fahrzeuge mit Dieselmotor

CarWiki Tipp Nr. 1
SMC, Bosch Silver Autobatterie S4 005, 60 Ah, 540 A, 12 V. Professionell
SMC, Bosch Silver Autobatterie S4 005, 60 Ah, 540 A, 12 V. Professionell,... ...
Original Bosch Autobatterie S4 005 60 Ah.; Batterie gebrauchsfertig geladen.; Maße:242 – 175 – 190 mm (B x H x T).
72,00 EUR
CarWiki Tipp Nr. 2
Bosch S4002 Autobatterie 52A/h-470A
Bosch S4002 Autobatterie 52A/h-470A ...
Gewicht: 13kg; Länge: 207 mm; Breite: 175 mm; Höhe: 190 mm; Spannung: 12V; Kapazität: 52Ah
59,94 EUR
CarWiki Tipp Nr. 3
Bosch Automotive 0092S40080 Starterbatterien
Bosch Automotive 0092S40080 Starterbatterien ...
74 AH (C20); 680 A CCA (EN); Schaltung 0; Bodenleiste B13; Polung 1
80,18 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

So wird die Batterie am Suzuki Across getauscht

Vorsicht: Achten Sie stets auf Ihre Sicherheit – sollten Sie kein Fachmann sein oder sich unsicher fühlen, führen Sie die folgenden Schritte nur in Anwesenheit eines selbigen durch!

 

Alle Schritte eines Batterietauschs werden zudem extrem ausführlich am Ende des schriftlichen Tutorials dafür recherchierten Erklärungsvideo (teilweise passend zu Ihrem Suzuki Across oder an einem anderen Beispiel-Kfz) bildlich veranschaulicht.

  1. Schalten Sie erst den Motor mit dem Zündschlüssel oder Startknopf aus und nehmen danach den Schlüssel aus dem Fahrzeug.
  2. Unterhalb des Lenkrades auf der linken Seite finden Sie einen Hebel zum Entriegeln der Motorhaube. Diese müssen Sie anschließend öffnen damit Sie Zugang zu Ihrer Batterie im Motorraum haben.
  3. Entfernen Sie nun, falls vorhanden, die Halterung und Batterieabdeckung.
  4. Achtung: Entfernt wird immer zuerst das schwarze Kabel (Minuspol).
  5. Jetzt kann das rote Kabel (Pluspol) entfernt werden.
  6. Der Einbau der Ersatzbatterie wird nun in umgekehrter Reihenfolge erledigt.
  7. Anklemmen des Pluspols (rotes Kabel) an der neuen Starterbatterie.
  8. Anschließen des schwarzen Minuspolkabels an der neu eingebauten Batterie.
  9. Befestigen Sie nun, wenn nötig, wieder die Halterung der Batterie sowie die Abdeckung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anleitung zum Aufladen der leeren Batterie am Suzuki Across

Hinweis: Um ein ordnungsgemäßes Aufladen bei Ihrem Suzuki Across zu garantieren, benötigen Sie ein passendes Ladegerät (siehe nachfolgende Produktbeschreibung).

 

Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 1
CTEK MXS 5.0, Batterieladegerät 12V 5A, Temperaturkompensation, Intelligentes
CTEK MXS 5.0, Batterieladegerät 12V 5A, Temperaturkompensation, Intelligentes... ...
Patentierte Erhaltungs/Puls-Wartung: Ideal für das langfristige Warten von Batterien
89,99 EUR 63,40 EUR
Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 2
Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Laden einer Autobatterie sehen Sie im eingebundenen Erklärungsvideo unterhalb der Anleitung.

  1. Um Probleme an dem Bordstromnetz von Ihrem Suzuki Across zu vermeiden, empfehlen wir, die Batterie vorher vom Fahrzeug zu trennen.
  2. Dies ist nur dann nicht notwendig, sofern im Motorraum Ihres Suzuki Across sogenannte Anschlussstellen für die Kopplung der Ladegerät-Klemmen angebracht sind. Fahren Sie in solch einem Szenario mit dem siebten Schritt fort.
  3. Machen Sie zu Anfang den Motor mit dem Zündschlüssel oder Startknopf aus und nehmen danach den Schlüssel aus dem Fahrzeug.
  4. Jetzt entfernen Sie, sofern notwendig, Batterieabdeckung bzw. Halterung.
  5. Vorsicht: Abgeschraubt wird immer zuerst das Minuspolkabel (schwarz).
  6. Jetzt kann der Pluspol (rotes Kabel) entfernt werden.
  7. Als Erstes sollten die zwei Klemmen des Batterieladegerätes an die dazugehörigen Pole der Autobatterie oder deren Ladestellen im Motorraum angeklemmt werden (Plus mit Plus danach Minus mit Minus).
  8. Danach kann ihr Batterieladegerät mit der Steckdose gekoppelt und eingeschaltet werden. Prüfen Sie die richtige Ladeart (EFB / AGM / Blei / Gel).
  9. Das Aufladen beginnt meist selbstständig und benötigt gern etliche Stunden.
  10. Nach Abschluss des Ladevorgangs der Autobatterie Ihres Suzuki Across schalten Sie das Batterieladegerät ab und lösen es vom Wagen.

Sollten Sie wiederholt Zwischenfälle mit der Starterbatterie bemerken, sollten Sie sich baldmöglichst eine Ersatzbatterie besorgen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Informationen zum Anlernen der Batterie am Suzuki Across

Viele modernere Fahrzeuge die mit Start/Stop Automatik ausgestattet sind sollten bzw. müssen nach dem Wechsel der Batterie auch noch angelernt werden.

Dadurch wird gewährleistet, dass Kenngrößen wie beispielsweise Kapazität, Ladezustand und auch der Lade- und Entladestrom richtig im Bordcomputer eingestellt werden.

Ein Anlernen der Batterie Ihres modernen Suzuki Across ist nach einem Batterieeinbau in jedem Fall notwendig. Die genaue Vorgehensweise kann sich jedoch je nach Modell und Baujahr unterscheiden. Bitte informieren Sie sich vorab, welche Maßnahmen in Ihrem Fall notwendig sind.

Nach einem Batteriewechsel kann der Anlernprozess nahezu in allen Fällen auch vom Personal in freien Werkstätten weitaus billiger als bei Suzuki direkt erledigt werden.

Die Kosten beim Batteriewechsel am Suzuki Across

  1. Batterie selber kaufen, selbst einbauen & anlernen: Sie haben lediglich Unkosten im Preisbereich der Suzuki Across Batterie (siehe oben).
  2. Neue Batterie selbst kaufen, Einbau & Anlernen bei einer freien Werkstätte durchführen: Batteriekosten (siehe oben) sowie Unkosten im Bereich von 50-60 Euro.
  3. Sowohl den Einbau als auch das Anlernen (inklusive Batteriekauf) einem Vertragshändler überlassen: Die Kosten betragen den Tagespreis Ihrer Starterbatterie (signifikant teurer als online) inkl. bis zu dreistelligen Arbeitskosten.

Kosten & Preise sind telefonisch bei Werkstätten erfragt – je nach Region weichen diese voneinander ab und es gilt keine Gewähr.

CarWiki Autor: Matthias

Quellen des Artikels:

  1. Bordbücher & Bedienungsanleitungen der Suzuki Across Modelle.
  2. Herstellerangaben zu den Batterien (z.B. von Varta oder Bosch).
  3. Kosten: Telefonische oder schriftliche Anfragen bei Werkstätten.

Weitere Artikel zum Suzuki Across

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü