Toyota Navi Update (2020 / 2021) – Download und Installation (mit CD oder USB-Stick) und Aktivierungscode | Aufwand & Kosten

Toyota Innenraum mit Navi Display

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Navigationssysteme in Toyota Fahrzeugen aktualisieren können – Bild: Von Kickaffe (Mario von Berg)Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Das Navi Update an Ihrem Toyota ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Zum einen erhalten Sie das neueste Kartenmaterial, zum anderen werden auch die Funktionen und Möglichkeiten des Navigationsgerätes regelmäßig überarbeitet.

Möglicherweise erhalten Sie durch die Aktualisierung neue Funktionen, die Ihnen zuvor nicht zur Verfügung stand. Das steigert den Komfort und Sicherheit Ihres Toyotas. Zudem ist es möglich, dass durch das Navi Update am Toyota auch Probleme und Fehler in der Software beseitigt werden.

Die Aktualisierung des Navigationssystems ist nicht schwierig und lässt sich innerhalb weniger Stunden, vielleicht sogar Minuten, durchführen.

Unsere Kfz-Experten erklären Ihnen, wie das Navi Update an Ihrem Toyota funktioniert. Damit sollten keine Unklarheiten bleiben.

Diese Beschreibung gilt für nachfolgende Toyota Modelle:
 
  • Aygo
  • Avensis
  • Avensis Verso
  • Camry
  • Celica
  • Hiace
  • Hilux
  • iQ
  • Auris
  • Yaris
  • Yaris Verso
  • Corolla
  • Corolla Verso
  • C-HR
  • Supra
  • Prius
  • RAV4
  • Highlander
  • Mirai
  • GT86
  • MR2
  • Previa
  • Proace
  • Urban Cruiser
  • Land Cruiser
  • Verso

Toyota Navi Update: Allgemeine Informationen & Hinweise zu Kosten

Sofern die Anschaffung Ihres Toyotas noch keine drei Jahre zurückliegt, sollten Sie für das Navi Update zum Toyota Händler fahren. Hier erhalten Sie das Update mit den aktuellsten Karten kostenfrei. In der Regel wird die Aktualisierung im Rahmen der jährlichen Inspektion durchgeführt.

Nach den ersten drei Jahren ist das Navi Update meist nur gegen Gebühr möglich. Die Kosten für die Aktualisierung sind vom Modell, dem Funktionsumfang sowie dem Alter abhängig. Sie können das Update in der Werkstatt durchführen lassen. Allerdings sparen Sie die Kosten für die Arbeitszeit, wenn Sie die Aktualisierung zu Hause vornehmen.

Beim Navi Update am Toyota benötigen Sie einen CD-Brenner mit Rohling oder einen USB-Stick. Prüfen Sie, welche Schnittstellen an Ihrem Navi im Toyota zur Verfügung stehen. Vor allem die älteren Fahrzeuge sind meist nur mit CD-Laufwerk ausgestattet.

Einfacher geht’s jedoch mit dem USB-Stick und einem Aktivierungscode. Für die Vorbereitungen wird zudem ein Computer mit Internetverbindung gebraucht.

Aktuell im Angebot
USB-Stick für das Toyota Navi Update
46.258 Bewertungen
USB-Stick für das Toyota Navi Update ...
  • USB-3.0-fähig (USB-2.0-kompatibel)- Bis zu 10 Mal schneller als Standard USB 2.0
  • Übertragen von Spielfilmen in voller Länge in weniger als 40 Sekunden. Betriebstemperatur: 0 °C – 45 °C
  • Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100MB/Sek; Verfügbare Kapazitäten: 16GB, 32GB, 64GB und 128GB
  • Passwort- und Verschlüsselungsschutz für private Dateien mit der SanDisk SecureAccess Software
  • Lieferumfang: SanDisk Ultra 32GB USB Flash Drive USB 3.0 up to 100MB/s Read(SDCZ48-032G-U46)

Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vorbereitung für das Toyota Navi Update am Computer

  1. Die neuesten Daten für Ihr Toyota Navi finden Sie auf dieser Seite. Hier können Sie das aktuelle Kartenmaterial abrufen, indem Sie auf der rechten Seite den entsprechenden Reiter anklicken.
  2. Nun können Sie Ihr Fahrzeugmodell auswählen. Darunter erscheinen alle Navigationsgeräte, die im entsprechenden Toyota verkauft wurden. Klicken Sie auf das entsprechende System, das in Ihrem Fahrzeug verbaut ist.
  3. Im nächsten Schritt erscheint ein Fenster, indem die Vorgehensweise für die Aktualisierung erklärt wird. In einigen Fällen werden Sie auf die Webseite von TomTom weitergeleitet, um das Update dort vorzunehmen. Meistens ist der Vorgang jedoch über das Toyota Portal möglich.
  4. Bei älteren Fahrzeugen, die mit CD arbeiten, müssen Sie eventuell die aktuelle CD/DVD-Teilenummer eingeben. Diese finden Sie in der Regel auf der jeweiligen CD bzw. DVD, die sich in Ihrem Fahrzeug befindet. Folgen Sie den erklärten Schritten.
  5. Sofern nicht anders erklärt, registrieren Sie sich auf dem Toyota Portal, um das eigene Fahrzeug dort anzumelden.
  6. Jetzt bekommen Sie mögliche Updates angezeigt, wenn Sie auf „Download Services“ und anschließend auf den Reiter „Map Updates“ klicken.
  7. Sie werden gebeten, sich die Toyota Touch&Go Toolbox herunterzuladen. Für das Update ist dieser Schritt unverzichtbar.
  8. In der App loggen Sie sich mit Benutzernamen und Passwort ein, das Sie zuvor für die Registrierung auf dem Toyota Portal festgelegt haben.
  9. Das Programm zeigt Ihnen die unterschiedlichen Karten und Funktionen sowie die zugehörigen Preise. Hier können Sie selbst entscheiden, welches Modell zu Ihnen passt.
  10. In der Toolbox wird Ihnen dann ausführlich erklärt, wie Sie die neuesten Daten auf den USB-Stick laden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es hilfreich ist, wenn Sie das Speichermedium im Format „FAT32“ formatieren. Andernfalls kann es passieren, dass der USB-Stick vom Fahrzeug nicht erkannt wird. Zudem werden mindestens 8 GB Speicherplatz benötigt.
  11. Sobald die Daten auf den Stick geladen wurden, können Sie das Speichermedium entfernen. Ändern Sie keine Datei- bzw. Ordnernamen und nehmen Sie keine Anpassungen an der Struktur vor. Andere Dateien dürfen sich nicht auf dem USB-Stick befinden.
  12. Die Vorbereitungen für das Navi Update am Toyota sind abgeschlossen. Der Rest erfolgt am Fahrzeug selbst.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Navi Update am Toyota Fahrzeug

  1. Der Motor Ihres Toyotas muss abgeschaltet bleiben, wenn Sie den USB-Stick in den entsprechenden Slot stecken.
  2. Erst dann können Sie den Motor und anschließend das Navigationssystem starten. Die Aktualisierung beginnt automatisch und kann je nach Umfang bis zu einer Stunde in Anspruch nehmen. Wichtig: Schalten Sie den Motor jetzt nicht mehr ab und ziehen Sie den USB-Stick nicht heraus!
  3. Folgen Sie, falls notwendig, den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn Sie das Update gekauft haben, bekommen Sie in der Regel einen Aktivierungscode zugeschickt. Halten Sie diesen 16-stelligen Code bereit, da er vor Beginn des Updates abgefragt wird.
  5. Zudem werden Sie nach dem zu installierenden Kartenmaterial gefragt. Hier können Sie zwischen West- und Osteuropa sowie einzelnen Ländern auswählen. Wir empfehlen die Installation der Kartendaten für Westeuropa.
  6. Sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist, können Sie den Motor wieder abschalten. Dann dürfen Sie auch den USB-Stick wieder entfernen. Halten Sie den Stick für spätere Neukonfigurationen griffbereit.
  7. Prüfen Sie anschließend, ob das Update erfolgreich war und ob alle Funktionen noch möglich sind.
  8. Im Zweifel kann es erforderlich sein, die Aktualisierung zu wiederholen. Das gilt auch, wenn vor dem Ende des Updates bereits Fehlermeldungen auftreten.

Nicht immer klappt das Navi Update am Toyota so einfach, wie in diesem Beispiel beschrieben. Daher freuen wir uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren teilen und damit vielleicht anderen Nutzern helfen!

CarWiki Autor: Sönke

Zusätzliche CarWiki Ratgeber zu Toyota

 
Menü