Alfa Romeo Bluetooth verbinden | Anleitungen: Handy Koppeln, Musik wiedergeben, Freisprecheinrichtung nutzen | inkl. Android Auto & Apple CarPlay

Bild: JjamieallenCC BY-SA 4.0, Link

Auch die aktuellen Fahrzeuge von Alfa Romeo sind mit Bluetooth ausgestattet, um das Mobiltelefon zu verbinden. Dann lassen sich Telefonate künftig über die integrierte Freisprecheinrichtung führen. Und auch das Abspielen der eigenen Musik ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Dabei spielt es eine entscheidende Rolle, welches Modell von Alfa Romeo Sie fahren. Bei älteren Fahrzeugen stand die Technik noch nicht zur Verfügung.

Zwischen 2006 und 2017 wurde fast ausschließlich das Blue&Me-System verbaut. Damit war die serienmäßige Freisprecheinrichtung nutzbar, allerdings ließ sich die Musik nur über USB-Kabel abspielen.

Bei den aktuellen Autos hat Alfa Romeo nachgebessert. Die neuesten Fahrzeuge bieten nicht nur in Hinblick auf die Bluetooth-Verbindung zusätzliche Möglichkeiten, sondern auch viele weitere Funktionen. Sogar Android Auto und Apple CarPlay optimieren die Nutzung des Smartphones. Wir erklären, was Sie wissen müssen.

Dieser Beitrag passt zu nachstehenden Modellen von Alfa Romeo:

Hinweis: Die Erfahrung hat gezeigt, dass Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen von Alfa Romeo keine Seltenheit sind. Auch zu den älteren Fahrzeugen sind Abweichungen möglich.

Erklärung: Mobiltelefon mit dem Alfa Romeo verbinden

  1. Um ein neues Smartphone mit dem Alfa Romeo zu verbinden, müssen Sie die Zündung einschalten.
  2. Gehen Sie in das Menü des Infotainment Systems und wählen Sie den Punkt „Bluetooth“ aus.
  3. Nun bekommen Sie eine Geräteübersicht mit den verbundenen Mobiltelefonen angezeigt. Sofern Sie noch kein Gerät verbunden haben, ist hier nur der Menüpunkt „Gerät hinzufügen“ bzw. „Add Device“ zu finden.
  4. Alternativ befindet sich ein kleines Symbol (Smartphone mit einem „Plus“-Zeichen) in der oberen Ecke. Tippen Sie hierauf.
  5. Dann müssen Sie zum Mobiltelefon wechseln. Suchen Sie nach verfügbaren Geräten in der Umgebung. Dort wird der Alfa Romeo als „Alfa Connect“ angezeigt.
  6. Stellen Sie eine Verbindung her. Bestätigen Sie, falls notwendig, auf beiden Geräten.
  7. Erlauben Sie die Synchronisierung der Kontakte aus dem Telefon.
  8. Wenn die Verbindungsherstellung erfolgreich war, wird das Smartphone in der Geräteliste angezeigt.

Bei älteren Modellen: Verbindung mit Blue&Me herstellen

  1. Die Modelle von Alfa Romeo, die zwischen 2006 und 2017 gebaut wurden, sind meist mit dem Blue&Me System ausgestattet. Die Verbindungsherstellung ist etwas anders als in der oben stehenden Anleitung.
  2. Schalten Sie die Zündung ein.
  3. Aktivieren Sie auf Ihrem Smartphone das Bluetooth.
  4. Drücken Sie auf dem Lenkrad den Knopf mit der Aufschrift „Menü“. Dieser befindet sich mehrheitlich auf der rechten Seite, gemeinsam mit dem Symbol eines Telefonhörers.
  5. Mit den Pfeiltasten wechseln Sie durch das Menü, bis zu den Einstellungen. Bestätigen Sie mit „Ok“. Dieser Knopf liegt in den meisten Fällen über der Menü-Taste.
  6. Dann wählen Sie „Verbindung“ aus und bestätigen erneut mit „Ok“.
  7. Die Verbindungsherstellung beginnt. Nach kurzer Zeit wird ein vierstelliger Pincode angezeigt.
  8. Suchen Sie mit dem Handy nach Geräten in der Umgebung. Das Fahrzeug sollte als „Blue&Me“ angezeigt werden. Stellen Sie die Verbindung her, indem Sie den Code eingeben.
  9. Die Verbindung wird hergestellt und die Kontakte werden anschließend übertragen.

So funktioniert die Musikwiedergabe über Bluetooth

  1. Bei den älteren Fahrzeugen mit serienmäßiger Blue&Me Technik ist die Wiedergabe von Musik nur möglich, wenn das Smartphone per USB-Kabel verbunden ist. Neuere Modelle unterstützen auch das Streaming über Bluetooth.
  2. Dazu müssen Sie das Mobiltelefon zunächst wie oben beschrieben über Bluetooth mit dem Auto verbinden.
  3. Wählen Sie auf dem Infotainment-System des Alfa Romeo den Bereich „Media“ für die Musikwiedergabe.
  4. Im Idealfall finden Sie hier bereits die verfügbare Musik, die zum Abspielen bereit ist. Falls nicht, lesen Sie bitte weiter.
  5. Nehmen Sie das Handy zur Hand, öffnen Sie den Musikplayer und starten Sie den Song, den Sie abspielen möchten.
  6. Nun werden die Lautsprecher des Autos zur Musikwiedergabe genutzt. Die Steuerung erfolgt jedoch weiterhin über das Smartphone und nicht über das Infotainment-System.

Statt Bluetooth: Warum eine Kabelverbindung auch Vorteile bietet

Obwohl die aktuellen Fahrzeugmodelle von Alfa Romeo sowohl die Freisprecheinrichtung als auch das Musik-Streaming über Bluetooth unterstützen, kann es Vorteile bieten, wenn Sie das Smartphone per Kabel mit dem Auto verbinden. Warum? Dann lassen sich Apple CarPlay und Android Auto nutzen.

Während Apple die Technik auch ohne zusätzliche App unterstützt, müssen Sie sich beim Android-Phone zunächst die „Android Auto“ App aus dem Playstore herunterladen. Sie ist kostenlos. Dann können Sie das entsprechende Smartphone per USB-Kabel mit dem Fahrzeug verbinden und (falls vorhanden) die App öffnen.

Wichtig: Trotz des Kabels muss eine Bluetooth-Verbindung hergestellt werden, denn für die Freisprecheinrichtung wird weiterhin die kabellose Technik verwendet. Nur Bild- und Musikdateien werden mithilfe des USB-Kabels synchronisiert. Erst ab Android 11 kann möglicherweise auf das Kabel verzichtet werden.

Das Infotainment-System des Alfa Romeo sollte das Mobiltelefon automatisch erkennen und noch einmal nach der gewünschten Verwendung fragen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Nun haben Sie die Möglichkeit, die Navigation des Handys über den Bildschirm des Fahrzeugs zu verwenden. Auch andere Apps, wie beispielsweise Spotify, lassen sich direkt im Fahrzeug nutzen.

Typische Schwierigkeiten mit der Bluetooth-Verbindung

Unsere Recherche hat offenbart, dass Probleme beim Herstellen einer Bluetooth-Verbindung zwischen Alfa Romeo und Mobiltelefon keine Seltenheit sind. Mehrere Autobesitzer haben von häufigen Verbindungsabbrüchen berichtet oder konnten das eigene Smartphone gar nicht erst koppeln. Woran liegt das?

Die Ursachen für derartige Schwierigkeiten sind unterschiedlich. Manchmal ist das Smartphone zu alt und unterstützt den neuartigen Bluetooth-Standard des Autos nicht. Oder andersrum: Das Mobiltelefon ist neu, während der Alfa Romeo noch die veraltete Technik des Blue&Me nutzt. Im Internet lässt sich die Kompatibilität prüfen.

Möglicherweise liegt ein Softwareupdate vor. Informationen darüber gibt es im Netz oder beim zuständigen Fachhändler. Wichtig ist vorwiegend, dass das Bluetooth des Handys immer sichtbar ist. Auch kann es laut Aussage einiger Autofahrer helfen, wenn das Bluetooth am Handy erst aktiviert wird, wenn das Fahrzeug schon gestartet wurde.

Unser Tipp: Gekoppelte Geräte löschen (Bluetooth zurücksetzen)

Ein Tipp, der bei häufigen Verbindungsabbrüchen oftmals hilft, ist die Neueinrichtung des Smartphones. Dazu müssen Sie in den Einstellungen das Gerät löschen, indem Sie bei neueren Fahrzeugen die Geräteliste aufrufen, auf das entsprechende Mobiltelefon tippen und dann „Gerät entfernen“ auswählen.

Anschließend fügen Sie das Smartphone neu hinzu, indem Sie die oben stehende Anleitung befolgen. Wenn alles nicht hilft, dann kann vielleicht der Rat einiger Alfa-Fahrer nützlich sein: Probieren, Probieren, Probieren. Vielleicht klappt es im 1.000 Versuch.

Erklärung im Video: Verbindung zum iPhone herstellen

Bei Blue&Me: So klappt die Verbindungsherstellung

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Weitere CarWiki Beiträge zu Alfa Romeo

 
Menü