Probleme mit dem BMW iX | Softwareprobleme, Ladeschwierigkeiten & Co. |  Schwachstellen aller Baureihen plus Rückrufe

Bild: Mariordo (Mario Roberto Durán Ortiz)CC BY-SA 4.0, Link

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass der BMW iX kein gewöhnliches SUV ist. Das Elektroauto fällt mit seinem modernen Design und den gewöhnungsbedürftigen BMW-Nieren in Übergröße auf.

Auch unter der Haube versteckt sich innovative Technik mit cleveren Raffinessen, wie der adaptiven Rekuperation.

Auf Nachhaltigkeit wurde bei der Entwicklung des BMW iX besonders geachtet. Die Produktion erfolgt nach Angaben von BMW ausschließlich mit erneuerbaren Energien, zudem wird im Innenraum ein FSC-zertifiziertes Holz sowie ein hoher Anteil an recycelten Kunststoffen verwendet.

Bei den Batterien verzichtet der bayrische Autobauer auf die Nutzung von seltenen Erden.

Gleichwohl bleibt der BMW iX von Problemen und Kinderkrankheiten nicht verschont. Vor allem Softwarefehler waren bei den ersten Modellen keine Seltenheit. Wie sich die Technik schlägt, werden die kommenden Jahre zeigen, sobald die hilfreichen Erfahrungswerte der Pannenhelfer und Prüforganisationen vorliegen.

Wir freuen uns, wenn die CarWiki-Community bei der Aktualisierung unserer Ratgeber hilft. Sie fahren einen BMW iX und können weitere Schwachstellen, Krankheiten oder Probleme nennen? Dann nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags, um Ihre Erfahrungen zu teilen. Wir danken Ihnen!

Probleme mit dem BMW iX Typ i20 (seit 2021)

Die ersten Modelle des BMW iX (i20) wurden Ende 2020 produziert und vorgestellt, der offizielle Marktstart erfolgte erst ein knappes Jahr später, im Juli 2021. Das Elektro-SUV wird rein elektrisch angetrieben, wobei je ein Elektromotor pro Achse für den Vortrieb verantwortlich ist. Die Kraftübertragung wird durch ein 1-Gang-Getriebe sichergestellt.

Zur Auswahl stehen drei unterschiedliche Versionen des BMW iX. Der BMW iX xDrive 40 hat eine maximale Systemleistung von 240 kW (326 PS), während der BMW iX xDrive 50 bis zu 385 kW (523 PS) auf den Asphalt bringt. Das liegt primär an der größeren Batterie, die eine nutzbare Kapazität von 105,2 kWh statt 71,0 kWh zur Verfügung stellt.

Als Top-Modell folgte Mitte 2022 der BMW iX M60, der auf die gleiche Batterie vertraut wie der iX Drive 50, aber eine Systemleistung von 397 kW (540 PS) mitbringt. Die Reichweite des BMW iX schwankt je nach Antrieb und Batterie zwischen 372 und 630 Kilometern.

Hier finden Sie alle technischen Daten der iX Modelle.

Kleine Schwierigkeiten beim Ladevorgang

Kritik erntet der BMW iX für seine Ladetechnik, die einem fortschrittlichen Elektroauto nicht gerecht wird. Zwar lässt sich das Elektro-SUV an einer kompatiblen Schnellladesäule mit bis zu 195 kW laden, allerdings kann der BMW mit diesen Werten im Vergleich zu aktuellen E-Autos mit 800-Volt-Bordnetz (bis zu 400 kW beim Schnellladen) nicht mithalten.

An der heimischen Wallbox sowie öffentlichen AC-Ladesäulen lässt sich der BMW iX mit maximal 11 kW laden – sofern es denn funktioniert. Ein Autobesitzer berichtete, dass der Ladevorgang an seiner Wallbox nur mit 8 kW möglich war. Wo das Problem lag, blieb offenbar ungeklärt. BMW konnte nicht helfen, alle Einstellungen (sowohl am Fahrzeug als auch der Wallbox) waren richtig eingestellt.

Kommt es zu derartigen Schwierigkeiten, sollten Autobesitzer die typischen Ursachen prüfen. Vielleicht ist das Ladekabel nicht geeignet oder beschädigt? Sind alle Einstellungen an der Wallbox und dem Fahrzeug in Ordnung? Es lohnt sich, den eigenen BMW iX an einer anderen Ladesäule oder Wallbox zu laden, um das Problem zu überprüfen.

Wichtig: Dass sich die Ladegeschwindigkeit bei einem Ladezustand von 80 Prozent automatisch verlangsamt, ist kein Problem des BMW iX. Dieser Effekt tritt bei allen Elektroautos auf und dient vordergründig dem Schutz der Batterie. Es wird ein Ladezustand zwischen 30 und 80 Prozent empfohlen, um den Energiespeicher zu schonen und Schäden zu vermeiden.

Das sagen Besitzer zum BMW iX

Im Rahmen unserer Recherche haben wir mehrere BMW-Besitzer aufgesucht, um weitere Schwächen des BMW iX kennenzulernen. Dabei kam heraus, dass es offenbar Probleme mit der Software bzw. dem Infotainmentsystem gibt. Mehrere Autofahrer berichteten von diversen Schwierigkeiten, etwa Verbindungsproblemen mit dem Smartphone.

Oftmals konnte das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen die Fehler lösen. Sollte es zum Ausfall des Navigationssystems kommen, hilft meist ein langer Druck auf den Lautstärkeknopf des Radios, um das System neu zu booten. Nur in seltenen Fällen mussten Besitzer in die Werkstatt, um eine neue Software aufspielen zu lassen.

Das war bei einem Leser von CarWiki.de der Fall, bei dem es mehrmals zum Ausfall der Klimaanlage kam. In der zuständigen BMW-Werkstatt war das Problem unbekannt, doch die Aktualisierung der Software konnte die Schwierigkeiten offenbar lösen.

Rückrufe: Softwarefehler & fehlerhafte Verschraubung

Der BMW iX hatte bereits kurz nach dem Marktstart die ersten Rückrufe zu verzeichnen. Unter anderem führte die fehlerhafte Verschraubung der A-Säulenblende im Falle eines Unfalls zur möglichen Beschädigung des Airbags, wie die Datenbank des Kraftfahrt-Bundesamtes verrät. Die gute Nachricht: Betroffene Fahrzeuge wurden noch vor der Auslieferung umgerüstet, sodass der Rückruf für alle Kunden folgenlos blieb.

Weiterhin mussten einige Besitzer aufgrund eines Softwarefehlers im Airbag-Steuergerät in die Werkstätten. Es war nicht auszuschließen, dass dem Fahrer der Ausfall von Rückhalte- und Fußgängerschutzsystemen sowie die Crashabschaltung des HV-Systems nicht angezeigt wird. Eine Aktualisierung der Software (interner Code „0065750300“) löste das Problem.

BMW iX: Alle Schwachstellen im Überblick

  • Kritik an der Ladetechnik
  • kleinere Probleme beim Laden
  • diverse Softwareprobleme
  • Ausfall von Klimaanlage & Co.
  • Störungen beim Infotainmentsystem

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Fortführende CarWiki Ratgeber zum BMW iX

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ich besitze einen BMW ix 50 und das Fahrzeug befindet sich schon das 3. Mal wegen des selben Fehlers in der Repararur.
    Der Fehler ist jedesmal, das gleiche Problem.
    Die Alarmanlage löst ganz ohne Auslöser immer wieder aus. Das erste mal beim Öffnen des Fahrzeugs und das letzte Mal jetzt sogar beim Schließen der Tür.
    Gleichzeitig fallen eine ganze Reihe verschiedener Assistenzsysteme aus, als erstes jedesmal der intelligente Notruf.
    Gleichzeitig frieren die Bildschirme ein, auch die Tasten auf der Mittelkonsole , msn kann also nichts mehr bedienen und auch den Alarm nicht abstellen.
    Dies ist eines BMWs unwürdig.
    Wenn der Fehler wieder auftritt, erwarte ich gleichwertigen Ersatz oder Kaufpreis Erstattung. Dann kaufe ich mir einen Mercedes.

    Antworten
    • Danke für die Rückmeldung! Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, ob und wie dies gelöst wird! Beste Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü