Klimaanlage defekt oder leer? | Ursachen, Symptome & Kosten, wenn die Klimaanlage nicht mehr kühlt | + Video


Bild: Mattes – Link

In diesem Ratgeber erklären wir, wann eine Klimaanlage im Auto defekt oder leer sein könnte, weil sie nicht mehr kühlt.

Hierzu betrachten wir die Ursachen samt der Symptome und verraten Ihnen auch, wie das Problem gelöst werden kann (inkl. Kosten).

Tipps zur richtigen Nutzung sowie der Vorbeugung eines Klimaanlagen-Defekts finden Sie am Ende unseres Artikels.

Symptome: Woran merkt man, dass eine Klimaanlage leer oder defekt ist?

An erster Stelle kommt hier natürlich das menschliche Empfinden. Sind „draußen“ 30 Grad und die Klimaanlage ist auf 20 Grad eingestellt, dann sollte das im Fahrzeug schon recht deutlich zu spüren sein.

Zum Zweiten kann ein unangenehmer, modriger Geruch im Innenraum des Wagens ebenfalls auf ein Problem mit der Klimaanlage hindeuten.

Und zum Dritten: Der Klimakompressor macht deutlich wahrnehmbare Geräusche.

Zwei einfache Prüfmöglichkeiten

Um vorab schon einmal zu wissen, ob es sich „nur“ um eine undichte Leitung oder einen undichten Anschluss handelt, kann man noch vor dem Weg zur Werkstatt auch als Laie zwei Prüfungen durchführen.

Der Sichttest

Läuft die Klimaanlage an heißen Tagen, so sollte sich unter dem Fahrzeug immer eine Pfütze aus Kondenswasser bilden.

Der Drucktest

Man öffnet die Motorhaube und sucht nach dem Entlüftungsventil der Klimaanlage. Dieses sitzt meist deutlich sichtbar auf einer der Aluminium Druckleitungen, die vom Klimakompressor abgehen und nach oben am Motor vorbei zum Innenraum führen.

Nachdem man den schwarzen Kunststoffverschluss vom Ventil entfernt hat, nimmt man ein geeignetes Werkzeug und drückt damit nur kurz auf den kleinen sichtbaren Metallstift im Ventil. Nun sollte das Kältemittel unter sehr starken Druck aus dem System entweichen.

Unabhängig von beiden genannten Methoden sollte die Klimaanlage anschließend von einer Fachwerkstatt auf Schäden oder Defekte überprüft werden.

Ursachen einer defekten oder leeren Klimaanlage

Ein Problem mit der Klimaanlage kann unterschiedliche Ursachen haben – mehrheitlich liegt es an der Überschreitung des vom Hersteller vorgeschriebenen Klimaanlagenservices. In anderen Fällen ist es eine defekte Kupplung am Klimakompressor.

Weitere Ursachen können zudem sein:

  • ein defektes Expansionsventil
  • ein defekter Kondensator
  • Schmieröl-Verlust
  • ein zu geringer Kältemittelstand
  • die Klimaanlage selbst bzw. deren Leitungsanschlüsse sind undicht.
  • auch das Eindringen von Wasser in den Klimakompressor könnte als Folge einen mechanischen Defekt verursachen.

Sollte sich bei Klimaanlagen über längere Zeit zu wenig Kältemittel im System befinden, so kann dies gravierende Folgen haben. Im Kältemittel selbst ist ein Anteil Öl enthalten, das zum einen den Klimakompressor schmiert und zum anderen Dichtungen vor dem Austrocknen bewahrt.

Bei zu wenig Kältemittel setzt sich dieses Öl im Kühlkreislauf ab und kann damit keine ausreichende Schmierung des Kompressors mehr gewährleisten.

Auch das ständige Ein- und Ausschalten der Klimaanlage kann über längere Zeiträume hinweg zu Defekten führen. Durch permanentes Ein- und Ausschalten muss der Klimakompressor das Kühlmittel immer wieder neu komprimieren. Und das wiederum kann auf Dauer zu mechanischen Schäden am Kompressor führen.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Die richtige Nutzung der Klimaanlage erhöht die Lebensdauer

Zwei grundsätzliche Punkte, die man bei der Nutzung beachten sollte, um schon vorzeitig Problemen vorzubeugen.

Punkt eins: An sehr warmen Tagen sollte vor der Inbetriebnahme der Klimaanlage der Fahrgastinnenraum gut durchgelüftet werden. Das verhindert eine plötzliche Überlastung des Kühlsystems.

Und Punkt zwei: Ein paar Minuten vor dem Erreichen des Fahrziels die Anlage schon ausschalten. Das gibt der Anlage etwas mehr Zeit zum schonenderen herunterfahren.

Eine Klimaanlage sollte auch in den kälteren Monaten des Jahres regelmäßig genutzt werden. Das hat unter anderem den Vorteil, dass sich weniger Kondenswasser im Fahrgastraum bildet und dadurch das innere Beschlagen der Scheiben verhindert wird.

Tipps für die Gesundheit / ideale Temperatur

Stellen Sie die Klimaanlage immer so ein, dass der Unterschied zur Außentemperatur zwischen 4 und max. 6 Grad beträgt. Damit können sie etwaigen Erkältungen effektiv vorbeugen. Allergiker sollten zudem die Klimaanlage ihres Fahrzeuges einmal pro Jahr reinigen bzw. desinfizieren lassen.

Kosten für Wartung/Service oder Reparatur

Die Kosten für einen Klimaanlagenservice hängen in erster Linie von der Menge und Art des benötigten Kältemittels ab und schwanken je nach Werkstatt zwischen 70 und 250 Euro. Die Kosten für eine Reparatur hingegen sind immer abhängig vom Ausmaß des Defektes bzw. Schadens – so betragen die Kosten für den Wechsel eines Klimakompressors zwischen 500 und 1500 Euro.

Bei einem Klimaanlagenservice sollten folgende Dinge erledigt werden: Prüfung der einzelnen Komponenten auf Funktionsfähigkeit und Dichtheit, Füllstandprüfung des Kältemittels, Absaugung und Entsorgung alter Kühlflüssigkeit, Desinfektion und Neubefüllung des Kühlsystems.

Unterschiede Manuelle Klimaanlage und Klimaautomatik

Manuell geregelte Klimaanlagen

Bei einer manuellen Klimaanlage müssen Sie die Temperatur, Gebläse-Stärke sowie die Luftverteilung im Fahrzeug selbstständig und unabhängig voneinander einstellen.

Die automatischen Anlagen sind unterteilt in eine Temperatur geregelte, voll automatisierte und 2-Zonen-Klimatronic.

Temperatur geregelte Klimaanlagen

Temperatur geregelte Anlagen ermöglichen es, eine bestimmte Temperatur über das Klimabedienteil auszuwählen, die daraufhin konstant im Pkw gehalten wird. Allein der Lüfter sowie die Luftverteilung müssen manuell eingestellt werden.

Vollautomatische Klimaanlagen

Mit einer voll automatisierten Anlage ist die Klimaautomatik gemeint. Im Gegensatz zur manuellen Klimaanlage stellen Sie hierbei lediglich die gewünschte Temperatur ein und der Rest erledigt sich von selbst.

Video: Alles Wissenswerte zur Klimaanlage am Auto

Sind Sie selbst vom oben beschriebenen Problem betroffen? Wir freuen uns über Updates zu weiteren Lösungswegen oder Kosten in den Kommentaren dieses Artikels, den wir regelmäßig aktualisieren!

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu VAG Fahrzeugen

 
Menü