Bluetooth in Ford Fahrzeugen verbinden | Smartphone (Apple & Android) koppeln | Musik abspielen & streamen | Bluetooth zurücksetzen

Ford Infotainment System per Bluetooth

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Telefon per Bluetooth mit Ihrem Ford koppeln können! Bild: Randy Stern from Minneapolis, MN, USA – 2011 Ford Edge 3, CC BY 2.0, Link

Die Nutzung von Bluetooth in Ihrem Ford dient nicht nur dem Komfort, sondern auch der Fahrsicherheit. Vor allem das Musik streamen und die Freisprechfunktion erlauben es dem Fahrer, die Hände am Lenkrad zu lassen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Mit Bluetooth werden diese Funktionen auch noch ohne störende Kabel ermöglicht. Das Koppeln des Audiosystems mit dem Mobiltelefon steht deshalb schon seit über 10 Jahren in Ford Fahrzeugen zur Verfügung.

In diesem Ratgeber gehen wir auf die wichtigsten Schritte beim Bluetooth verbinden und zurücksetzen ein und zeigen Ihnen außerdem, wie Sie im Fiesta, Focus, Puma, Kuga, Mustang, Mondeo & Co. Musik per Smartphone abspielen können!

Bluetooth verbinden mit dem älteren Ford 6000CD Radio

Das „Ford 6000CD“ Autoradio ist seit über 10 Jahren die Basisausstattung eines Infotainment-Centers. Es wurde inzwischen bei Fiesta, Tourneo, Mondeo, EcoSport, Puma, Mustang, S-Max, Explorer, Tourneo, GT und Galaxy durch das wesentlich komfortablere SYNC 3 System ersetzt.

Selbst die Nutzfahrzeuge wie Transit, Ranger und Tourneo Courier sind bereits ab Werk mit dem neuen SYNC Kommunikations- und Informationssystem ausgestattet.

Dennoch findet sich das alte 6000CD System in vielen Gebrauchtfahrzeugen – wir wollen es deshalb ebenfalls beschreiben.

Das alte Infotainment-System von Ford zeichnet sich durch ein einfaches Digital-Display aus. Es bietet zwar ein umfangreiches Menü, dieses ist jedoch schwierig zu bedienen.

Vor allem das Verbinden mit Bluetooth ist eine Herausforderung, die etwas Geduld erfordert. Gehen Sie bei einem älteren Ford folgendermaßen vor, um das Serienradio 6000CD mit dem Smartphone zu verbinden:

  1. Schalten Sie Radio und Smartphone ein.
  2. Menü-Taste so oft drücken, bis im Display „ADV-Menü“ angezeigt wird.
  3. Einmal Rechtspfeil-Taste drücken – es erscheint „TA DIST“ im Display.
  4. Wieder so oft die Menü-Taste drücken, bis im Display „BT OFF“ steht. BT steht hier für „Bluetooth“. „OFF“ besagt, dass die Funkverbindung ausgeschaltet ist.
  5. Beim Druck auf die Rechtspfeil-Taste springt die Anzeige „OFF“ zu „ON“ um. Jetzt sendet das Radio ein Bluetoothsignal.
  6. Bluetoothfunktion am Smartphone einschalten und nach einer Quelle scannen.
  7. Quelle „Ford Audio“ auswählen.
  8. Auf dem Radiodisplay erscheint eine vierstellige Nummer. Diese in das Smartphone eintippen.
  9. Achtung: Für das Eintippen des PINs stehen nur 30 Sekunden Zeit zur Verfügung!
  10. Automatische Verbindung mit „ja“ bestätigen. So wählt sich das Telefon beim nächsten Starten des Autos automatisch in das Radio ein.
  11. Das Display zeigt den Namen des Mobiltelefons und die Bestätigung der Bluetoothverbindung mit einer (1) an. Das Koppeln war erfolgreich.

Probleme beim Koppeln mit dem 6000 CD System beheben

Es kann passieren, dass keine PIN auf dem Radio-Display angezeigt wird. In diesem Fall tippt man die Ziffern „0000“ in das Telefon ein. Diese Eingabe fordert das Radio auf, eine neue PIN zu generieren.

Sobald diese angezeigt wird, gibt man sie wieder ins Telefon ein und die Verbindung wird hergestellt.

Ein modernes Smartphone mit YouTube, Spotify oder Audible kann jetzt auch zum Musik Streamen verwendet werden.

Bluetooth im SYNC 3 Multimedia System koppeln

Mit dem SYNC 3 Multimedia System bekam das Infotainment-Center von Ford ein zeitgemäßes 8 Zoll (ca. 20 Zentimeter) Display. Es ist damit für erweiterte Funktionen wie Rückfahrkamera oder Navigation nutzbar. Auch das Koppeln des Smartphones via Bluetooth ist damit wesentlich einfacher.

Für die Nutzung der Freisprecheinrichtung ist keine Installation von Apple CarPlay oder Android Auto erforderlich. Es ist aber grundsätzlich empfohlen, da die meisten Autohersteller mit diesen Apps arbeiten.

Das Koppeln von Smartphone und SYNC 3 Infotainment Center geschieht folgendermaßen:

  1. Telefon und Infotainment Center anschalten.
  2. Auf Menütaste „Telefon“ tippen und „Telefon hinzufügen“ auswählen.
  3. Auf dem Smartphone Bluetooth aktivieren und nach Quellen scannen.
  4. Die Verbindung „Ford + Modelltyp (Transit, Fiesta…) auf dem Smartphone auswählen – heißt oftmals auch SYNC auf dem Display.
  5. Auf dem SYNC3 Display und dem Smartphone wird eine 7-Stellige PIN angezeigt. Diese auf beiden Geräten bestätigen.
  6. Parallel zur Menüführung auf dem Display erhält der Nutzer auch eine Sprachsteuerung.
  7. Kontakte und Notfallassistenz sind jetzt auf Wunsch synchronisierbar. Bei der Auswahl dieser Option steht die Kontaktliste über Sprachsteuerung zur Verfügung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik im Ford per Bluetooth streamen/abspielen

Mit oder ohne Apple CarPlay bzw. Android Auto können Sie in jedem Fall Musik bei aktiver Bluetooth Verbindung in Ihrem Ford abspielen.

  1. Koppeln Sie das Smartphone (siehe oben) mit dem Ford.
  2. Spielen Sie die Musik auf dem Telefon (per Spotify, Deezer, Apple Music oder Amazon Music ab).
  3. Noch sollten Sie nichts hören – sollte die Musik aus dem Handy-Lautsprecher kommen, wählen Sie am Telefon als Ausgabegerät den Ford (Bluetooth) aus.
  4. Drücken Sie nun am Ford die Taste „AUX“ so lange, bis Sie das Bluetooth Symbol sehen und Musik abgespielt wird!
  5. Nun können Sie auch über das Lenkrad Play und Pause drücken und die Lautstärke regulieren.

Apple CarPlay oder Android Auto im Ford nutzen

Erstaunlicherweise bietet Ford keine Bluetooth Nutzung für mobile Apps an.

Um diese verwenden zu können, muss das Smartphone mit einem USB-Kabel mit dem Infotainment-System verbunden sein. Wenn Apple CarPlay oder Android Auto gefunden und bestätigt ist, steht die ganze Funktionsvielfalt von SYNC 3 zur Verfügung.

Das System bietet die gleichzeitige Nutzung von Navigation, WhatsApp, Musik Streamen und Telefon an. Auch Sprachsteuerung und Kurzwahltasten sind dann für die bequeme Bedienung möglich.

Zusätzlich kann der Sprachassistent „Siri“ eine Vielzahl an Befehlen ausführen, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nimmt. Immerhin wird das Smartphone so während der Fahrt auch ein wenig aufgeladen.

Probleme beim Koppeln (Bluetooth im Ford zurücksetzen)

Die meisten Probleme beim Koppeln mit Apple CarPlay oder Android Auto entstehen, wenn veraltete Versionen genutzt werden. Deshalb verlangt Ford bei den aktuellen Modellen folgende Versionen als Mindestanforderung:

Apple: iPhone 5 oder neuer, IOS 7.1 oder neuer
Android: Version 5 (Lollipop) oder neuer

Das Verbinden mit USB-Kabel hat jedoch nicht nur Nachteile. Diese Verbindungen sind sehr sicher, schnell und stabil. Ein Zurücksetzen wird damit nicht erforderlich. Wenn es zu Problemen kommt, ist meist ein gelöstes oder defektes Kabel die Ursache.

Achtung: Verwenden Sie nur USB-Kabel in Markenqualität und achten Sie stets auf einen einwandfreien Zustand des Bauteils!

Kurzschlüsse am Kabelschuh können zu einer Überhitzung und sogar zu einem Brand führen (dies ist unserem Redakteur passiert).

Prüfen Sie beide Kabelenden deshalb vor dem Koppeln stets auf Sauberkeit!

Falls nur das Telefon via Bluetooth gekoppelt werden soll, kann man die Verbindung jederzeit zurücksetzen.

  1. Wählen Sie in den Einstellungen in Ihrem iPhone oder Android Telefon die Bluetooth Geräteliste aus.
  2. Suchen Sie das Ford-Infotainmentsystem (meistens SYNC …) und entfernen Sie es aus der Liste („löschen“ oder „ignorieren“ drücken).
  3. Schalten Sie Bluetooth am Smartphone sicherheitshalber einmal aus und dann wieder ein.
  4. Koppeln Sie nun das Telefon (siehe oben) noch einmal mit Ihrem Ford.
  5. Im zweiten Anlauf sollte es dann funktionieren.

Falls nicht, muss der Ford-Händler des Vertrauens das Problem lösen, indem er die Software werkseitig zurücksetzt oder ein Update aufspielt!

Weitere CarWiki Ratgeber zu Ford Fahrzeugen

 

Menü