Die Autobatterie am Ford Focus wechseln | Kosten, Anleitung, Laden und Anlernen einer leeren Batterie

Alle Informationen zum Batteriewechsel am Ford Focus (hier 4. Generation) erhalten Sie im folgenden Ratgeber. Bild: Von Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Dieser Ratgeber wird Ihnen helfen, sich über die Kosten und Wege eines Batteriewechsels an Ihrem Ford Focus zu informieren. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie bei Ihrem Focus in Eigenregie die Starterbatterie austauschen, laden und anlernen können.

Step-by-Step erfahren Sie, wie dies geht und was Sie beachten müssen. Zuerst steht die Frage im Raum, welche Starterbatterie am besten geeignet und empfehlenswert ist.

Direkt danach folgt unsere Anleitung, die Sie Schritt für Schritt durch den Austausch begleitet. Sie erhalten zudem Hinweise zum Anlernen der Batterie.

In welcher Höhe sich etwa die Kosten bewegen, die Sie einplanen müssen (3 Szenarien), klären wir zum Ende des Ratgebers.

Die passende Autobatterie für den Ford Focus

Folgend sehen Sie den absoluten Bestseller (im Bereich Preis-Leistung), der sich für sehr viele Motoren und Baureihen des Ford Focus eignet. Eine gesamte Liste aller Batterien finden Sie per Klick auf den grünen Button.

Varta Blue Dynamic EFB Batterie für Ford Focus Fahrzeuge
3.322 Bewertungen
Varta Blue Dynamic EFB Batterie für Ford Focus Fahrzeuge
Die Autobatterie mit der Nummer 575500073D842 von Varta möchten wir Ihnen für den Ford Focus besonders ans Herz legen. Dies gilt sowohl für die Direkteinspritzer-Variante als auch für den Diesel. Die Blue Dynamic EFB 12 V 75 mAh 730 A wird bei einer Spannung von 12 Volt betrieben und hat eine Kapazität von 75 Ah. Der Kaltstartstrom liegt bei 730 A. Die Batterie wiegt etwa 21,2 Kilogramm und hat folgende Maße in Millimetern: Breite 315 x Höhe 175 x Länge 175 cm. Die Batterie wird in Europa produziert und dies zu besonders sauberen Bedingungen. Gegenüber herkömmlichen Autobatterien hat sie 20 Prozent geringere Treibhausemissionen und verbraucht ebenfalls ein Fünftel weniger Energie.

Anleitung zum Wechsel der Batterie am Focus

  1. Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie die Feststellbremse.
  2. Drehen Sie am FORD-Logo am Kühlergrill und entriegeln Sie die Motorhaube mit Ihrem Autoschlüssel.
  3. Öffnen Sie die Motorhaube.
  4. Auf der rechten Seite des Motorraums befindet sich die Starterbatterie.
  5. Entfernen Sie die Kunststoffabdeckung von der Batterie.
  6. Klemmen Sie grundsätzlich immer zuerst den Minuspol ab. Verwenden Sie einen kleinen Steckschlüssel und einen 10 Millimeter Einsatz.
  7. Legen Sie die Klemme möglichst weit entfernt vom Pol ab.
  8. Führen Sie Schritte 6-7 mit der positiven Klemme durch. Entfernen Sie zuvor die Schutzabdeckung am Pluspol.
  9. Schrauben Sie die beiden Muttern der Haltestange mit dem Steckschlüssel ab.
  10. Entfernen Sie die Haltestange.
  11. Schieben Sie die Batterie in Richtung Ihres Körpers und nehmen Sie sie heraus.
  12. Schleifen Sie mit etwas Schleifpapier die Klemmen an den Innenseiten der Kabel ab (optional).
  13. Nehmen Sie die neue Autobatterie und entfernen Sie die Schutzabdeckungen
  14. Die Klemmen der Batterie sollten Sie nun mit Kupferfett einschmieren (optional).
  15. Setzen Sie die neue Batterie ein.
  16. Bringen Sie alles wieder an, in umgekehrter Reihenfolge wie in 5-10 beschrieben.
  17. Herzlichen Glückwunsch! Ihre neue Autobatterie sollte nun funktionsfähig sein – Informationen zum Anlernen bekommen Sie im nächsten Abschnitt!

Die neue Autobatterie des Ford Focus anlernen

Bei einigen Focus Modellen (neuere Generationen) müssen die Batterien nach dem Wechsel noch im System registriert werden bzw. es muss ein sogenanntes „Anlernen“ vorgenommen werden.

Hersteller und Fachwerkstätten teilen Ihnen dies oft nur mit, wenn Sie das Modell und eventuell die Ausführungsvariante des Fahrzeugs kennen.

Um sicherzugehen empfiehlt es sich, hier individuell für das eigene Fahrzeug, also Ihren Ford Focus, nachzufragen. In aller Regel ist das Anlernen nicht aufwendig und in einer Werkstatt gegen ein kleines Trinkgeld gut machbar.

Mit folgender Anleitung lassen sich außerdem viele Focus-Batterien selbst anlernen:

  1. Zündung des Focus einschalten, aber nicht den Motor starten
  2. Dann das Abblendlicht einschalten
  3. Den Schalter für die Nebelschlussleuchte nun genau 5x drücken (die Leuchte ist somit angeschaltet, einfach so lassen)
  4. Danach den Warnblinklichtschalter 3x drücken (auch das Warnblinklicht ist nun noch an – ebenfalls so lassen)
  5. Nun sollte die Ladekontrolllampe (also das Batteriesymbol) DREI MAL BLINKEN
  6. Das Batteriemanagement des Focus ist nun zurückgestellt und die neue Batterie kann verwendet werden

Kosten und Preise beim Batteriewechsel

  1. Wenn Sie die Autobatterie online kaufen und ebenfalls selbst wechseln, haben Sie überschaubare Kosten – sollten Sie das Anlernen ebenfalls selbst durchführen oder dies in einer Werkstatt für wenig Geld vornehmen lassen, betragen die Gesamtkosten des Wechsels nur ca. 100 – 150 Euro (je nach Batterie).
  2. Lassen Sie den Batteriewechsel in einer freien Werkstatt erledigen, inkl. Anlernen der Batterie, sollten Sie im Bereich von 180-220 Euro liegen.
  3. Bei der kompletten Durchführung des Batteriewechsels in einer Fachwerkstatt von Ford, etwa während einer Inspektion, bewegen sich die Gesamtkosten voraussichtlich zwischen 275 und 350 Euro.

Die genannten Preisangaben haben wir durch telefonische Recherchen eingeholt, bei Fachwerkstätten von Ford wie auch bei freien Betrieben. Eine genaue Richtlinie der Angaben ist hier naturgemäß nicht möglich. Die Werte sollten Sie aber in den Zustand versetzen, die Kosten Ihres Vorhabens vorab einschätzen zu können!

Die leere Batterie des Focus laden

Mitunter kann es überflüssig sein, eine neue Autobatterie anzuschaffen, wenn Sie die alte Batterie auch aufladen und weiterverwenden können.

Dies kann streng genommen in der eigenen Garage oder sogar draußen an einem Haus mit Kabeltrommel geschehen. Sie benötigen lediglich ein Kfz-Ladegerät (siehe unten) und natürlich einen 220V Stromanschluss.

Aktuell im Angebot
Der Bestseller bei den Autoladegeräten von CTEK
12.815 Bewertungen
Der Bestseller bei den Autoladegeräten von CTEK
  • Kinderleicht anzuschliessen und anzuwenden: Vollautomatisch, verpolsicher und funkenfrei
  • Hart im Nehmen: Solide Konstruktion. Lädt bei jedem Wetter auch ausserhaus. In Schweden entwickelt und getestet
  • Flexibel: mit den meisten Batterietypen kompatibel
  • Effektiv: Haucht platten Batterien ein neues Leben ein. Erhaltungsladung: Ihr ideales Werkzeug für sorgenfreie Langzeit-Erhaltungsladung
  • Erprobt und bewährt: 5-maliger Sieger des AutoBild Vergleichstests - Beliefert die bekanntesten Fahrzeugmarken
  1. Wenn Sie das neue Ladegerät parat haben, platzieren Sie Ihren Ford Focus idealerweise nahe einer Stromsteckdose.
  2. Sie benötigen Zugang zur Autobatterie, Sie finden die Erklärung im Ratgeber zum Batteriewechsel weiter oben (Motorhaube öffnen, Abdeckung entfernen).
  3. Das Massekabel muss auch in diesem Fall zuerst angeschlossen werden. Das Pluskabel in roter Farbe folgt im Anschluss.
  4. Der Ladevorgang sollte beginnen, nachdem Sie das 220 V Stromkabel, welches zum Ladegerät gehört, in die Steckdose gesteckt haben. Beachten Sie bitte, dass die Stromverbindung erst hergestellt werden sollte, nachdem die anderen Kabel verbunden sind.
  5. Zum Prüfen der Spannung schauen Sie bitte die Leuchte am Ladegerät. Nun ist der Stecker vom Strom zu nehmen Bitte entfernen Sie nun den Stecker vom Strom, ebenso die Klemmen.
  6. Wenn der Ladevorgang die Kapazität der Batterie nicht wiederherstellen konnte, bleibt der Kauf der neuen Autobatterie, wie oben für Sie erläutert.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere CarWiki Ratgeber zum Ford Focus

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü