Autobatterie an der Mercedes G-Klasse wechseln | Leere / schwache Starterbatterie aufladen | Tipps zum Anlernen

Mercedes-Benz G 550 (W463) front.JPG

Bild: Tokumeigakarinoaoshima CC BY-SA 4.0, Link

In diesem CarWiki Artikel zeigen wir, wie man an der Mercedes G-Klasse die Batterie tauscht und die leere Starterbatterie wieder aufladen kann. Falls es nötig sein sollte, die Batterie neu anzulernen, unterstützen wir auch hierbei mit wichtigen Details.

Bei den unterschiedlichen Mercedes G-Klasse Benzin- und Dieselmotoren passt nicht jede Batterie – aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf gut informieren.

Vor allem neue Fahrzeuge mit Start/Stop Automatik brauchen oftmals AGM (Absorbent Glass Mat) oder EFB (Enhanced Flooded Battery) Starterbatterien.

Da viele Fahrer den Batterietausch inkl. Anlernen ungern selbst machen möchten, winkt eine hohe Ersparnis, wenn Sie eine kompatible Batterie im Internet bestellen und diese dann mit in die Werkstatt bringen.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe mit Ihrem Fahrzeug?

CarWiki ist eine Community – wir bemühen uns, all Ihre Fragen und Anliegen zeitnah zu beantworten. Geben Sie dazu nach Möglichkeit immer das Baujahr sowie die Motorisierung Ihres Fahrzeugs an.

Welche Starterbatterie braucht die Mercedes G-Klasse?

Jetzt sehen Sie beliebte Batterien, die in der Mercedes G-Klasse verwendet werden.

Passen Sie auf, dass die Starterbatterie auch sicher mit Ihrer Mercedes G-Klasse kompatibel ist, indem Sie im Shop Details wie das Baujahr und den Motor Ihrer Mercedes G-Klasse eingeben.

Beliebte Batterien für die Mercedes G-Klasse Fahrzeuge

Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 1
Varta lead acid, 6004020833162 Autobatterie Silver Dynamic H3 12 V 100 Ah 830 A
Varta lead acid, 6004020833162 Autobatterie Silver Dynamic H3 12 V 100 Ah 830 A ...
Spannung: 12V; Kapazität: 100 Ah; Kälteprüfstrom EN: 830 A; Maße: 353 x 175 x 190 mm; Schaltung: 0 (Pluspol Rechts)
220,63 EUR 113,00 EUR Amazon Prime Auf Amazon anschauen
Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 2
Varta mercury oxide, E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A
Varta mercury oxide, E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A ...
Maße: 278 x 175 x 190 mm; Artikelgewicht: 17,87 kg; Kapazität (Ah): 74 Ah; Kälteprüfstrom: 680 A
86,00 EUR 82,44 EUR Amazon Prime Auf Amazon anschauen
Aktuell im AngebotCarWiki Tipp Nr. 3
Varta A5 Silver Dynamic AGM 595901085D852 Autobatterie 12V 95Ah /850A,weiß, mit
Varta A5 Silver Dynamic AGM 595901085D852 Autobatterie 12V 95Ah /850A,weiß, mit... ...
Modell-Nr. 595901085; EAN: 4016987144527; Artikelgewicht: 26,40 kg; Kapazität (Ah): 95 Ah
249,00 EUR 172,85 EUR Amazon Prime Auf Amazon anschauen

Letzte Aktualisierung am 25.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Mercedes G-Klasse: Der Batteriewechsel Schritt für Schritt erklärt

Achtung: Achten Sie stets auf Ihre Gesundheit, indem Sie eine Schutzbrille & Handschuhe nutzen – sollten Sie kein Profi sein oder Bedenken haben, führen Sie die folgenden Schritte nur in Gegenwart eines selbigen durch!

 

Alle Schritte beim Batteriewechsel sind kleinschrittig und hilfreich nach der Anleitung im darunter eingebundenen Tutorial-Video (teilweise spezifisch passend zur Mercedes G-Klasse oder an einem anderen Beispiel-Kfz) erklärt.

Wichtige Information: Die folgenden Tipps & Handgriffe können aufgrund abweichender Baureihen der Mercedes G-Klasse von Ihrem konkreten Wagen abweichen. Schauen Sie daher auch immer in die Bedienungsanleitung Ihres Kfz.

  1. Die 12V Batterie der G-Klasse finden Sie vor der Rücksitzbank im Boden des Fahrzeugs eingelassen.
  2. Machen Sie zu Anfang den Motor der Mercedes G-Klasse aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
  3. Entfernen Sie nun die Fußmatten und die Halterungsschrauben (Getränkehalter), um an die Batterie zu gelangen (siehe Video unten).
  4. Entfernen Sie nun, wenn nötig, Batterieabdeckung bzw. Halterung.
  5. Wichtig: Abgeklemmt wird als Erstes immer der Minuspol (schwarzes Kabel).
  6. Anschließend kann das rote Kabel (Pluspol) entfernt werden.
  7. Der Einbau der neuen Batterie wird nun in umgekehrter Reihenfolge erledigt.
  8. Anklemmen des Pluspols (rotes Kabel) an der neuen Batterie.
  9. Befestigen des schwarzen Kabels (Minuspol) an der neu eingebauten Batterie.
  10. Jetzt befestigen Sie, sofern notwendig, wieder die Halterung und Batterieabdeckung.
  11. Entsorgen Sie die eben entfernte, ältere Autobatterie der Mercedes G-Klasse immer fachgerecht – hier finden Sie weitere Hinweise.
  12. Alle Schritte sehen Sie nun im Video (Englisch).

Anleitung zum Aufladen der leeren Batterie an der Mercedes G-Klasse

Hinweis: Um ein ordnungsgemäßes Aufladen bei Ihrer Mercedes G-Klasse gewährleisten zu können, benötigen Sie ein passendes Ladegerät (siehe unten stehende Produktbox).

 

Aktuell im Angebot
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK ...
  • Von der Firma, die das erste intelligente 12-V-Batterieladegerät entwickelt hat: Bewährte Spitzentechnologie, die von über 40 der renommiertesten Fahrzeughersteller...
  • Rekonditionierungsmodus: Der RECOND-Modus stellt Batterien wieder her, die in einem schlechten Zustand oder tiefentladen sind
  • AGM-Modus: Spezielles Ladeprogramm für AGM-Batterien für eine schnellere Ladezeit und maximale Batterielebensdauer
  • Patentierte Entsulfatierungsfunktion: Ungenutzte Batterien verlieren ihre Leistung und ihre Lebensdauer wird durch Sulfatierung verkürzt. Das Pulsieren von Strom und...
  • Eingebaute Temperaturkompensation: Die eingebaute automatische Ladespannungskompensation sorgt für die effizienteste Ladung bei extrem heißen oder kalten...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Alle Schritte des Ladevorgangs sehen Sie anschaulich erklärt am Ende der schriftlichen Erklärung im dort gezeigten Tutorial-Video (je nach Verfügbarkeit spezifisch passend für die Mercedes G-Klasse oder allgemeingültig).

Bitte beachten Sie: Die unten gezeigten Hinweise können aufgrund verschiedener Baureihen der Mercedes G-Klasse von Ihrer Baureihe abweichen. Schauen Sie daher auch immer in die Bedienungsanleitung Ihres Kfz.

  1. Um Störungen an der Bordelektronik der Mercedes G-Klasse zu vermeiden, raten wir, die Batterie vor der Maßnahme abzuklemmen.
  2. Das Abklemmen entfällt, sofern im Motorraum Ihrer Mercedes G-Klasse Ladepunkte bzw. Anschlussstellen für das Anschließen der Ladeklemmen vorhanden sind. Fahren Sie in solch einem Szenario mit dem siebten Schritt fort.
  3. Machen Sie zuerst den Motor mit dem Zündschlüssel oder Startknopf aus und nehmen Sie danach den Schlüssel aus dem Fahrzeug.
  4. Anschließend entfernen Sie, falls vorhanden, die Halterung und Batterieabdeckung.
  5. Wichtig: Abgeklemmt wird zu Beginn immer das schwarze Kabel (Minuspol).
  6. Danach kann der Pluspol (rotes Kabel) entfernt werden.
  7. Als Erstes müssen die zwei Ladekabel des Ladegeräts an die dazugehörigen Pole der Autobatterie oder Ladepunkte im Motorraum angeschlossen werden (Plus mit Plus, danach Minus mit Minus).
  8. Erst jetzt darf das Aufladegerät an den Strom gekoppelt und eingeschaltet werden. Beachten Sie die Ladebedingungen (EFB / AGM / Blei / Gel).
  9. Der Ladezyklus startet meist von allein und dauert nicht selten einige Stunden.
  10. Nach Beendigung des Aufladevorgangs der Starterbatterie Ihrer Mercedes G-Klasse stellen Sie das Aufladegerät ab und entfernen es vom Auto.

Wenn Sie selbst nach dem Ladevorgang wiederholt Probleme mit Ihrer Autobatterie bemerken (gerade an kalten Tagen), sollten Sie sich baldmöglichst eine neue Autobatterie zulegen.

 

 

Helfen Sie, CarWiki mit Ihrem Wissen zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Erkenntnisse oder Einsichten rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen Sie anderen Fahrern!

 

Anlernen der Batterie bei der Mercedes G-Klasse

Zahlreiche neue Kfz mit Start-Stop Technologie sollten bzw. müssen nach dem Wechsel der Batterie zudem auch angelernt werden.

Somit ist garantiert, dass Messwerte und Parameter wie Kapazität, Ladezustand und auch der Lade- und Entladestrom im Bordcomputer angepasst werden.

Ältere Modelle der Mercedes G-Klasse müssen nach dem Batterietausch nicht neu angelernt werden – Fahrer neuerer Baureihen informieren sich bitte immer gesondert in der Bedienungsanleitung!

Nach dem Tausch der Batterie kann der Anlernvorgang fast immer ebenso von einer freien Werkstatt günstiger ausgeführt werden.

Anfallende Kosten beim Batteriewechsel an der Mercedes G-Klasse

  1. Batterie selbst kaufen, selbst einbauen und auch anlernen: Sie tragen ausschließlich die Kosten im Preisbereich der Mercedes G-Klasse Batterie (die Auswahl findet sich oben).
  2. Neue Batterie selbst kaufen, aber den Wechsel & Anlernvorgang in der freien Werkstatt in Auftrag geben: Starterbatterie-Preis (oben einsehbar) inkl. Arbeitskosten von ca. 45–60 Euro.
  3. Sowohl den Einbau als auch das Anlernen (inkl. dem Kauf der neuen Batterie) einem Vertragshändler in Auftrag geben: Sie zahlen den Batteriepreis (oftmals mit Aufschlag der Werkstatt) und bis zu dreistellige Arbeitskosten.

Die oben genannten Preise sind telefonisch bei Werkstätten erfragt – diese sind von Region zu Region unterschiedlich und es gilt keine Gewähr.

Micha Gengenbach

Leiter Recherche / Content

Quellen des Artikels:

  1. Bordbücher & Bedienungsanleitungen der Mercedes G-Klasse Modelle.
  2. Herstellerangaben zu den Batterien (z.B. von Varta oder Bosch).
  3. Kosten: Telefonische oder schriftliche Anfragen bei Werkstätten.

Weitere Artikel zur Mercedes G-Klasse

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,
    ich bin Novize in Sachen Haltung eines G, in diesem Falle G55 AMG Kompressor, EZ.: 2/2006. Nach einem Batteriewechsel oder abklemmen selbiger, was bedeutet „anlernen der Batterie“?
    Vielen Dank im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Pachner

    Antworten
    • Hallo Frank
      Anlernen bedeutet, dass der Bordcomputer verschiedene Parameter der neuen Batterie aufnehmen muss. Je nach Baujahr (ggf. ist das bei Ihrem Modell noch gar nicht notwendig) ist dies mehr oder aber weniger kompliziert. Erfragen Sie es einfach mal telefonisch bei Mercedes-Benz – dann haben Sie Klarheit. Beste Grüße und viel Erfolg.
      P.S. Wenn die Batterie angelernt werden muss, machen Sie dies bei einem freien Händler – so sparen Sie einiges am Preis.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.