Mercedes Störung: “EBV, ABS und ESP nicht verfügbar” | Symptome, Ursachen, Kosten & Lösungswege

Auf dieser Seite behandeln wir die Mercedes Fehlermeldungen: “EBV, ABS und ESP ohne Funktion” bzw. “EBV, ABS und ESP nicht verfügbar”.

Dabei gehen wir auf die Symptome, mögliche Ursachen und auch auf die Kosten potenzieller Lösungswege ein.

Was ist die Ursache dieser Fehlermeldung?

Wenn das Antiblockiersystem (ABS) zusammen mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) und der Elektrischen Bremskraftverteilung (EBV) als Fehlermeldung auftaucht, liegt ein Grundproblem am Bremssystem oder eine zu geringe Batteriespannung des Fahrzeuges vor.

In den meisten von uns recherchierten Fällen handelte es sich dann letztlich auch um eine defekte Fahrzeugbatterie an verschiedenen Mercedes-Benz Modellen. In seltenen Fällen kann auch ein defektes Mantelrohrmodul diese Fehlermeldung auslösen.

Symptome: Wie macht sich der Fehler im Wagen bemerkbar?

Das Problem macht sich durch das Auftreten mehrerer Warnmeldungen in Textform im Kombiinstrument des Fahrzeuges bemerkbar.

Zudem können noch die einzelnen fehlerhaften Komponenten in Symbolform erscheinen. In jedem Fall sollte man hier umgehend die nächstgelegene Mercedes-Benz Vertragswerkstatt aufsuchen, um eine Überprüfung der Ursache durchführen zu lassen.

Problemlösung / Problembehandlung – Wie kann der Fehler behoben werden?

Bei der Problemlösung kann nur ein Auslesen vom Fehlerspeicher des Steuergerätes weiterhelfen. Die Hauptursache bei einem gemeinsamen Auftreten aller o.g. Fehlermeldungen wird, hier eine defekte Batterie sein.

Insofern sollte noch vor dem Auslesen des Steuerteils eine Spannungsprüfung an der Batterie durchgeführt werden.

Bei einer noch intakten Batterie sollte die Spannung je nach Ladezustand zwischen 12,4 Volt und 12,7 Volt, bei einer vollgeladenen Batterie bei 12,8 Volt oder darüber liegen. Ein eher seltener, aber auch noch möglicher Auslöser der Fehlermeldung wäre ein defektes ESP- bzw. ABS Steuergerät (Abb.2 Hydraulikeinheit).

Diese Möglichkeit kommt aber erst dann in Betracht, wenn sich die Fahrzeugbatterie nicht als der Verursacher des Problems herausstellen sollte.

Gut zu wissen: Bei der Batteriespannungsprüfung reicht es nicht aus, diese nur im Ruhezustand zu messen.

Um einen realen Messwert zu ermitteln, muss die Batterie unter “Last” geprüft werden. Siehe dazu auch das Video “Die Batteriespannungsprüfung mit einem Multimeter”.

Abbildung 2: Hydraulikeinheit

 

Ein Batteriewechsel sollte bei neueren Fahrzeugen ausschließlich von einer Kfz-Fachwerkstatt durchgeführt werden, da die noch vor dem Wechsel hinterlegten Fehlercodes im Fehlerspeicher des Steuergerätes mit einem Fahrzeugdiagnosegerät auch wieder gelöscht werden müssen.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Kosten: Wie teuer ist eine Reparatur?

  • Batterie erneuern / wechseln: 150 – 300 €
  • ABS/ESP Steuergerät (1200 €) wechseln: ca. 2000 €
  • Defektes Mantelrohrmodul tauschen: ca. 800 €

Die Batteriespannungsprüfung mit einem Multimeter

Der Batteriewechsel

Sind Sie selbst vom oben beschriebenen Problem betroffen? Wir freuen uns über Updates zu weiteren Lösungswegen oder Kosten in den Kommentaren dieses Artikels, den wir regelmäßig aktualisieren!

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu Mercedes-Benz Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.