VW Up! 1.0 – Von M 93, CC BY-SA 3.0 de, Link

Der Wechsel der Autobatterie am VW Up! | Kosten, Ersatzbatterien und Anleitung (mit Anlernen & Laden)

Wenn sich Ihr VW Up! beim Anspringen, besonders in der Kälte, schwer tut, kann die Batterie bereits schwach sein. Somit ist es an der Zeit für einen Wechsel der Starterbatterie zu sorgen, bevor Ihr VW überhaupt nicht mehr anspringt und Sie die Pannenhilfe in Anspruch nehmen müssen (oder aber das Fahrzeug überbrücken bzw. anschieben).

Wir verhelfen ihnen mit unserem Ratgeber zur besten neuen Ersatzbatterie (Preis-Leistung) für Ihren Up! Zusätzlich erfahren Sie auch, wie Sie die leere Batterie abklemmen, ausbauen und die neue Batterie selber einbauen.

Aber auch wenn Sie nicht selber Hand anlegen wollen gibt es Wege, die Kosten für den Batteriewechsel gering zu halten. Lesen Sie bei uns nach, wie das funktioniert 🙂

Schnelles Wissen: Wussten Sie, dass Sie eine über das Internet gekaufte Autobatterie jeder Volkswagen Werkstatt für den fachgerechten Einbau beistellen können? Dadurch können um die 100 Euro, eventuell sogar mehr, an Kosten gespart werden. Finden Sie die optimale Batterie für Ihren Up! mit Hilfe unseres Ratgebers!

Inhalte dieses Ratgebers

  1. Die beste Ersatzbatterie für den Up!
  2. Anleitung zum Wechsel der Batterie und Informationen zum Anlernen
  3. Übersicht der Kosten: 3 Varianten (selber machen / freie Werkstatt / VW)
  4. Die Up! Batterie aufladen
  5. Der Batteriewechsel im Video

Die passende Ersatzbatterie für den VW Up!

Seit 2015 ist der kleinste Volkswagen, der rund 3,55 Meter lange Up!, bei den Händlern erhältlich. Der Kleinstwagen kann, wie seine baugleichen Geschwister Seat Mii und Skoda Citigo, als Drei- und Fünftürer bestellt werden. Als Antrieb stehen nur Dreizylinder Benzin Motoren, ein Verbrenner mit Erdgasbetrieb sowie eine Elektrovariante bereit. Auf ein Diesel Aggregat wird verzichtet.

Die 60 bzw. 75 PS starken 1.0 Liter MPI Motoren sind als Einstiegstriebwerke gedacht. Als Direkteinspritzer liefert der 1.0 TSI 90 PS sowie der 1.0 GTI 115 PS Leistung. Bei den meisten Motoren ist ein Start-Stopp System vorzufinden. Achten Sie daher beim Kauf der neuen Batterie darauf, dass diese genau zu Ihrem Up! Modell passt!

Wir zeigen ihnen nachfolgend die Bestseller – Batterie für Ihren Up!. Klicken Sie in der Produktbox einfach auf den grünen Button, sofort sehen Sie die komplette Auswahl im Shop. Tragen Sie dort Ihr Up! Modell und das Baujahr ein, schon wird die passende Batterie angezeigt!

Varta C22 Blue Dynamic Autobatterie für den VW Up! 1.0 MPI Benziner und viele weitere Modelle
1.071 Bewertungen
Varta C22 Blue Dynamic Autobatterie für den VW Up! 1.0 MPI Benziner und viele weitere Modelle
Eine günstige 12V Markenbatterie, die eine hervorragende Wahl für die meisten VW Up! Modelle mit Mehrpunkteinspritzung darstellt. Langlebigkeit und hohe Funktionalität zeichnen die C22 mit Ihren 54 Amperestunden aus. Bietet ein hervorragendes Preis-Leistung Verhältnis. Wenn Sie einen anderen Up! als die 1.0 MPI Version fahren, finden Sie die richtige Autobatterie durch das Anklicken des grünen Buttons 😉

Anleitung: Der Batteriewechsel beim VW Up! – Ist ein Anlernen erforderlich?

Das Auswechseln der Batterie im Up! ist einfacher als gedacht. Folgen Sie nur unserer Anleitung, dann wird es gelingen!

Wichtig: Sie müssen immer auf Ihre Sicherheit achten. Ein umsichtiges und achtsames Arbeiten ist angeraten!

  1. Die alte Autobatterie als erstes abklemmen: dazu das schwarze Massekabel (Minus) lösen. Lockern Sie dafür die Befestigungsschraube mit einem passenden Schraubenschlüssel, danach kann die Klemme mit dem Kabel abgezogen werden.
  2. Auf dem gleichen Weg das Pluskabel (rot) abbauen.
  3. Nun die Halterungsschrauben der Batterie lösen und den Akku aus der Halterung ausbauen sowie herausheben.
  4. Die neue Autobatterie genau in der Halterung stellen und mit den Halterungsschrauben befestigen.
  5. Jetzt kann die Batterie angeschlossen werden. Dabei wie beim Abklemmen vorgehen, aber in umgekehrter Reihenfolge. Zuerst das rote Pluskabel am Pluspol anschrauben, dann das schwarze Massekabel am Minuspol befestigen.
  6. Den festen Batterie – Sitz genau überprüfen. Danach können Sie Ihren Up! starten. Nach dem Anspringen werden diverse Warn- und Kontrolllampen im Cockpit eine Zeit lang leuchten. Das ist aber normal, nach einiger Zeit sollten sie alle wieder ausgehen!
  7. Ein ausführliches Video mit einer genauen Anleitung zum Batterietausch finden Sie am Ratgeber – Ende!

Das Anlernen der Batterie im VW Up!

Wenn Ihr VW Up! mit einem Start – Stopp System ausgerüstet ist, dann ist auch eine kräftige EFB oder AGM Batterien eingebaut. Solche Batterien müssen nach dem Tausch neu angelernt werden. Dabei registriert der Bordcomputer die Kapazität, Spannung und andere Parameter vom Akku.

Wenn wirklich einmal nach einem Batteriewechsel die Fehlermeldungen im Display Ihres Wagens nicht von selbst weggehen, sollten Sie in eine nahegelegen freie Werkstatt fahren. Dort kann gegen ein kleines Trinkgeld die neue Batterie angelernt werden. Das können Sie aber auch selber machen, wenn Sie einen OBD bzw. OBD2 Adapter inklusive der notwendigen Software bzw. der App dafür besitzen!

Die Preise für den Batteriewechsels am VW Up!

Drei gängige Wege zum Batteriewechsel an Ihrem Up! sowie die tatsächlichen Kosten, die Sie dafür erwarten.

  1. Mit Abstand am preiswertesten ist das Selbermachen. Die dafür passende Autobatterie kaufen Sie gemäß unserer Empfehlung günstig im Internet. Je nach Up! Modell wird der Preis für die Batterie bei zirka 70 Euro liegen.
  2. Wenn Sie den Tausch nicht selber durchführen können, sollten Sie den neuen Akku trotzdem online bestellen. Den Einbau überlassen Sie entweder einer freien Werkstatt für ca. 30 – 40 Euro oder dem VW Fachbetrieb für 60 – 80 Euro. Diese Kosten gelten laut Auskunft einiger Werkstätten (wir haben bei 4 freien Betrieben angerufen)!
  3. Natürlich ebenfalls machbar und bequem, aber auch teuer, ist der komplette Batteriewechsel (inklusive Batteriekauf) bei der Inspektion in einer VW Werkstatt. Dazu wollen wir ihnen nicht unbedingt raten. Allerdings wird hier wirklich alles inklusive dem notwendigen Anlernen auf einmal erledigt. Rechnen Sie mit Kosten von 200 Euro oder sogar mehr (Preisauskunft von 3 VW Betrieben). Nicht nur beim Motoröl, auch bei der Autobatterie hat Volkswagen eine große Gewinnspanne eingerechnet. Sinnvoller ist daher der von uns empfohlene 2. Weg!

Die Batterie des VW Up! laden

Bevor Sie eine neue Batterie kaufen, können Sie es auch mit dem Aufladen probieren. Bestellen Sie dafür ein gutes Ladegerät (siehe Produktbox) günstig online. Laden Sie damit Ihre Up! Batterie über Nacht komplett auf. Das ist auch im Winter oder bei längeren Standzeiten empfehlenswert!

So laden Sie die Batterie Ihres Up!:

  1. Parken Sie Ihren Up! in der Nähe einer Steckdose ab oder verwenden Sie ein Verlängerungskabel. Dann öffnen Sie die Motorhaube.
  2. Nun die Plus- und Minusklemme des Ladegeräts an die entsprechenden Batteriepole anklemmen.
  3. Den Ladegerät – Stecker an einer 220V Steckdose einstecken .
  4. Den Power-Schalter des Ladegerätes eingeschalten, falls vorhanden. Lassen Sie den Ladevorgang Ihrer Up! Batterie mehrere Stunden ablaufen.
  5. Nach dem Aufladen das Ladegerät vom Stromkreis abstecken sowie die Klemmen an Plus- und Minuspol der 12V Batterie abnehmen.
Aktuell im Angebot
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK
8.600 Bewertungen
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK
  • Kinderleicht anzuschliessen und anzuwenden: Vollautomatisch, verpolsicher und funkenfrei
  • Hart im Nehmen: Solide Konstruktion. Lädt bei jedem Wetter auch ausserhaus. In Schweden entwickelt und getestet
  • Flexibel: mit den meisten Batterietypen kompatibel
  • Effektiv: Haucht platten Batterien ein neues Leben ein. Erhaltungsladung: Ihr ideales Werkzeug für sorgenfreie Langzeit-Erhaltungsladung
  • Erprobt und bewährt: 5-maliger Sieger des AutoBild Vergleichstests - Beliefert die bekanntesten Fahrzeugmarken

Video-Anleitung: Der Batterietausch an einem VW Up!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Erfolg beim Wechsel und beim Sparen!

Autor: Peter (Auto-Team)

Quellen

  1. VW Herstellerinfos zum Up!
  2. Varta Batterieeigenschaften
  3. Kostenauskunft bei 4 freien Werkstätten und 3 VW Betrieben (telefonisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü