Anleitung: Škoda Navi Update der Columbus & Amundsen Navigationssysteme an allen Škoda Modellen per SD-Speicherkarte

So updaten Sie die Navigationssysteme in Ihrem Škoda – Von Kickaffe (Mario von Berg)Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Im folgenden Text zeigen wir Ihnen, wie Sie die Navigationssysteme aller aktuelleren Škoda Modelle mit (Columbus & Amundsen Navigationssystemen) kostenlos updaten können. So sparen Sie im Vergleich zu einem Update während der Inspektion einiges an Geld!

Die Anleitung gilt für alle neueren Škoda Modelle (z.B. Octavia, Superb, Kamiq, Karoq, Kodiaq, Scala…), denn im ersten Schritt finden Sie über die Fahrgestellnummer heraus, ob es für Ihr Modell ein kostenloses Update gibt! Škoda stellt in der Regel 2x pro Jahr Updates der Navigationssysteme und der Software zur Verfügung!

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen, sollten Sie folgende Dinge anschaffen / bereit halten:

  • einen Computer mit Windows oder Mac Betriebssystem und einer Internetverbindung (vorzugsweise schnell, denn es werden viele Daten heruntergeladen
  • eine SD-Karte mit mindestens 32 GB Speicherkapazität (diese muss FAT32 formatiert werden und alle darauf befindlichen Daten werden gelöscht)
  • ein Komprimierungsprogramm wie 7Zip oder WinRAR, um die Daten zu entpacken und auf die SD Karte zu spielen

Die Vorbereitung des Škoda Navi Updates am Computer mit Windows oder Mac

Vor dem Update sollten Sie eine leere 32 GB Speicherkarte besorgen – wir empfehlen dieses Modell:

Aktuell im Angebot
32 GB Speicherkarte für das Navi Update im Škoda Octavia
3.867 Bewertungen
32 GB Speicherkarte für das Navi Update im Škoda Octavia
Wir haben das Update mit dieser schnellen Speicherkarte durchgeführt und hatten keinerlei Probleme. Aufgrund der schnellen Geschwindigkeiten kann die Karte danach auch problemlos in einer Kamera oder als USB-Stick Ersatz genutzt werden, da man sie nicht im Slot des Octavia stecken lassen muss 🙂
  1. Zuerst öffnen Sie das Updateportal von Škoda und geben die Fahrgestellnummer Ihres Škoda (Octavia, Fabia, Superb, Kodiaq, Karoq, Scala…) ein.
  2. Die Fahrgestellnummer finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein unter dem Punkt „E“.
  3. Nachdem Sie auf „Prüfen“ klicken, zeigt Ihnen das Portal nun an, ob ein Update vorliegt.
  4. Wählen Sie neueste Update aus und klicken Sie auf „Karte downloaden“. Es erscheint umgehend ein Fenster, welches Sie bittet, den Download zu bestätigen und den gewünschten Speicherort auszuwählen. Sie können den bereits eingegebenen Speicherort verwenden oder einen individuellen Speicherort eintragen.
  5. Nachdem Sie den Speicherpfad eingegeben haben, bestätigen Sie erneut mit dem Button „Download“ und das Update wird heruntergeladen. Da die Datei für die Columbus oder Amundsen Updates sehr groß ist, kann es bis zu 2 Stunden oder länger dauern, bis sie heruntergeladen ist. Der Ladebalken Ihres Browsers gibt Ihnen immer eine Auskunft zum aktuellen Stand des Downloads.
  6. Nachdem der Download bei 100% steht, muss die Datei entpackt werden. Nutzen Sie dafür das Windows oder Mac Entpackprogramm, oder besser, verwenden Sie das Programm 7Zip, welches wir Ihnen wärmstens empfehlen!
  7. Wenn Sie die Dateien dann entpacken, werden Sie gebeten, erneut einen Speicherpfad auszuwählen. Hier ist es wichtig, dass Sie den direkten Pfad zur SD-Karte eingeben, damit die gewünschte Datei sofort auf der Speicherkarte landet.
  8. Achtung: Die Speicherkarte muss vor dem Entpacken im Format FAT32 formatiert werden, damit die Octavia Navigationssysteme auf das Dateisystem zugreifen können! Hier finden Sie Anleitungen für Windows und Mac.
  9. Nun müssen Sie mit „Entpacken“ bestätigen und erneut abwarten.
  10. Ob das Update erfolgreich entpackt wurde, können Sie wie folgt überprüfen: Öffnen Sie den Ordner Ihrer SD-Karte im Explorer / Finder. Hier müssten Sie sehen, dass sich auf Ihrer Speicherkarte nun zwei Ordner (Mib1 & Mib2) und eine Textdatei befinden. Sollte es hierzu Probleme geben oder die Ordner nicht erscheinen, besuchen Sie das Support-Team von Škoda.

Im Škoda Update Portal können Sie kostenlos die Navigationsdaten für den Octavia herunterladen. Quelle: Screenshot Škoda

Nun können Sie die Speicherkarte auswerfen und sich zu Ihrem Škoda Fahrzeug begeben!

Hinweis: Wenn es Ihnen nicht gelingt, die Software herunterzuladen und auf die Speicherkarte zu spielen, können Sie sich auch eine vorbereitete Speicherkarte kaufen, die Sie dann nur noch direkt im Fabia, Octavia, Superb & Co. installieren müssen.

Škoda Speicherkarte mit vorinstalliertem Navi Update
Wenn Sie diese SD-Karte bestellen (der Händler vertreibt jeweils die aktuellen Versionen der Europa-Daten), müssen Sie nichts vorbereiten und können direkt mit dem Update im Fahrzeug beginnen! Somit sparen Sie sich technisches Hickhack und Wartezeiten!

Das Navi Update am Škoda im Fahrzeug fertigstellen

  1. Schieben Sie die Speicherkarte in den ersten Slot des Navigationssystems im Handschuhfach. Hierzu bitte vorher die Zündung einschalten.
  2. Nun wählen Sie zuerst den Button „Navigation“ auf Ihrem Infotainment-System aus.
  3. Wählen Sie dann „Set-Up“ aus und drücken Sie anschließend auf „Versionsinformation„. Hier erscheint nun der Button „Aktualisieren„, welchen Sie zum Installieren der Software benötigen.
  4. Das System sollte nun Ihre Dateien auf der Speicherkarte finden und Sie können die Aktualisierung mit dem Button „Weiter“ starten.
  5. Wir empfehlen, das Update während einer langen Autofahrt laufen zu lassen, damit die Batterie des Autos nicht leer wird.
  6. Ihr Entertainmentsystem wird davon nicht beeinflusst, da die Aktualisierung simultan erfolgt. Sie können also jederzeit Radio hören oder Musik von einer anderen Quelle abspielen.
  7. Kehren Sie nach der Beendigung der Aktualisierung zum Punkt „Versionsinformation“ zurück. Hier erscheint jetzt das aktuelle Jahr und die aktuelle Versionsnummer der gerade installierten Software, z.B. mit der Bezeichnung ECE 2017 (Bei Ihrer Installation wird natürlich das aktuelle Jahr angezeigt).
  8. Schon haben Sie es geschafft 🙂

Ein Tipp am Rande: Die SD-Karte kann beim Škoda Columbus oder Amundsen Navigationssystem nach Abschluss der Installation jederzeit entfernt werden, da in diesen Navigationssystemen eine Festplatte integriert ist.

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie diese einfach in die Kommentare – allzeit eine gute und sichere Fahrt in Ihrem Octavia, Fabia, Superb, Kodiaq, Karoq & Co!

Kompatible Fahrzeuge für das Škoda Navi Update unserer Anleitung

  • Škoda Octavia (ab Octavia III Typ 5E)
  • Škoda Superb (ab Superb III Typ 3V)
  • Škoda Kamiq (alle Modelle)
  • Škoda Karoq (alle Modelle)
  • Škoda Kodiaq (alle Modelle)
  • Škoda Scala (alle Modelle)

Auch das Navigationssystem im neuen Škoda Kamiq kann einfach selbst aktualisiert werden – Von Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Autor: Janne von Carwiki

Videoanleitung zum Navi Update an allen Škoda Fahrzeugen

 

Weitere Ratgeber zu Škoda Fahrzeugen

Menü