Anleitung: Škoda Navi Update der Columbus & Amundsen Navigationssysteme an allen Škoda Modellen per SD-Speicherkarte

So updaten Sie die Navigationssysteme in Ihrem Škoda – Von Kickaffe (Mario von Berg)Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Im folgenden Text zeigen wir Ihnen, wie Sie die Navigationssysteme aller aktuelleren Škoda Modelle (mit Columbus & Amundsen Navigationssystemen) kostenlos updaten können. So sparen Sie im Vergleich zu einem Update während der Inspektion einiges an Geld!

Die Anleitung gilt für alle neueren Škoda Modelle (z.B. Octavia, Superb, Kamiq, Karoq, Kodiaq, Scala…), denn im ersten Schritt finden Sie über die Fahrgestellnummer heraus, ob es für Ihr Modell ein kostenloses Update gibt! Škoda stellt in der Regel 2x pro Jahr Updates der Navigationssysteme und der Software zur Verfügung!

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen, sollten Sie folgende Dinge anschaffen / bereit halten:

  • einen Computer mit Windows oder Mac Betriebssystem und einer Internetverbindung (vorzugsweise schnell, denn es werden viele Daten heruntergeladen).
  • eine SD-Karte mit mindestens 32 GB Speicherkapazität (diese muss FAT32 formatiert werden und alle darauf befindlichen Daten werden gelöscht) – Achtung: Die Aktualisierung mit einer „normalen“ SD Karte funktioniert allerdings nur bei Skoda Navigationssystemen mit der Bezeichnung Columbus (diese verfügen über eine Festplatte). Wer ein sogenanntes Amundsen Navigationssystem hat, benötigt die originale Skoda SD Karte (Link unten).
  • ein Komprimierungsprogramm wie 7Zip oder WinRAR, um die Daten zu entpacken und auf die SD Karte zu spielen.

Die Vorbereitung des Škoda Navi Updates am Computer mit Windows oder Mac

Vor dem Update sollten Sie eine leere 32 GB Speicherkarte (für Columbus) oder eine originale Skoda Speicherkarte (für Amundsen) besorgen – wir empfehlen diese Modelle:

Aktuell im Angebot
32 GB Speicherkarte für das Navi Update an Columbus Navigationssystemen im Škoda Octavia
4.583 Bewertungen
32 GB Speicherkarte für das Navi Update an Columbus Navigationssystemen im Škoda Octavia ...
Wir haben das Update mit dieser schnellen Speicherkarte durchgeführt und hatten keinerlei Probleme. Aufgrund der schnellen Geschwindigkeiten kann die Karte danach auch problemlos in einer Kamera oder als USB-Stick Ersatz genutzt werden, da man sie nicht im Slot des Octavia stecken lassen muss 🙂

Letzte Aktualisierung am 14.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Škoda Speicherkarte mit vorinstalliertem Navi Update für Amundsen Navis
20 Bewertungen
Škoda Speicherkarte mit vorinstalliertem Navi Update für Amundsen Navis ...
Wenn Sie diese SD-Karte bestellen (der Händler vertreibt jeweils die aktuellen Versionen der Europa-Daten), müssen Sie nichts vorbereiten und können direkt mit dem Update am Amundsen Navi im Fahrzeug beginnen! Somit sparen Sie sich technisches Hickhack und Wartezeiten! Da sich eine versteckte Partition auf der SD Karte befindet, ist es auch möglich, neuere Aktualisierungen auf diese Karte zu spielen (siehe Anleitung) und das Amundsen Navi so zu aktualisieren (Karte bitte immer im SD Slot stecken lassen)

Letzte Aktualisierung am 14.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

  1. Zuerst öffnen Sie das Updateportal von Škoda und geben die Fahrgestellnummer Ihres Škoda (Octavia, Fabia, Superb, Kodiaq, Karoq, Scala…) ein.
  2. Die Fahrgestellnummer finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein unter dem Punkt „E“.
  3. Nachdem Sie auf „Prüfen“ klicken, zeigt Ihnen das Portal nun an, ob ein Update vorliegt.
  4. Wählen Sie neueste Update aus und klicken Sie auf „Karte downloaden“. Es erscheint umgehend ein Fenster, welches Sie bittet, den Download zu bestätigen und den gewünschten Speicherort auszuwählen. Sie können den bereits eingegebenen Speicherort verwenden oder einen individuellen Speicherort eintragen.
  5. Nachdem Sie den Speicherpfad eingegeben haben, bestätigen Sie erneut mit dem Button „Download“ und das Update wird heruntergeladen. Da die Datei für die Columbus oder Amundsen Updates sehr groß ist, kann es bis zu 2 Stunden oder länger dauern, bis sie heruntergeladen ist. Der Ladebalken Ihres Browsers gibt Ihnen immer eine Auskunft zum aktuellen Stand des Downloads.
  6. Tipp: Verwenden Sie idealerweise Google Chrome für den Download – denn wenn dieser mittendrin abbrechen sollte, müssen Sie nicht wieder von vorn beginnen. Das spart bei so einer großen Datei Zeit und Nerven!
  7. Nachdem der Download bei 100% steht, muss die Datei entpackt werden. Nutzen Sie dafür das Windows oder Mac Entpackprogramm, oder besser, verwenden Sie das Programm 7Zip, welches wir Ihnen wärmstens empfehlen!
  8. Wenn Sie die Dateien dann entpacken, werden Sie gebeten, erneut einen Speicherpfad auszuwählen. Hier ist es wichtig, dass Sie den direkten Pfad zur SD-Karte eingeben, damit die gewünschte Datei sofort auf der Speicherkarte landet.
  9. Achtung: Die Speicherkarte (Fremdhersteller) muss vor dem Entpacken im Format FAT32 formatiert werden, damit die Octavia Navigationssysteme auf das Dateisystem zugreifen können! Hier finden Sie Anleitungen für Windows und Mac.
  10. Nun müssen Sie mit „Entpacken“ bestätigen und erneut abwarten.
  11. Ob das Update erfolgreich entpackt wurde, können Sie wie folgt überprüfen: Öffnen Sie den Ordner Ihrer SD-Karte im Explorer / Finder. Hier müssten Sie sehen, dass sich auf Ihrer Speicherkarte nun zwei Ordner (Mib1 & Mib2) und eine Textdatei befinden. Sollte es hierzu Probleme geben oder die Ordner nicht erscheinen, besuchen Sie das Support-Team von Škoda.

Im Škoda Update Portal können Sie kostenlos die Navigationsdaten für den Octavia herunterladen. Quelle: Screenshot Škoda

Nun können Sie die Speicherkarte auswerfen und sich zu Ihrem Škoda Fahrzeug begeben!

Hinweis: Wenn es Ihnen nicht gelingt, die Software herunterzuladen und auf die Speicherkarte zu spielen, können Sie sich wie oben beschrieben auch immer eine vorbereitete Speicherkarte kaufen, die Sie dann nur noch direkt im Fabia, Octavia, Superb & Co. installieren müssen.

Das Navi Update am Škoda im Fahrzeug fertigstellen

  1. Schieben Sie die Speicherkarte in den ersten Slot des Navigationssystems im Handschuhfach. Hierzu bitte vorher die Zündung einschalten.
  2. Nun wählen Sie zuerst den Button „Navigation“ auf Ihrem Infotainment-System aus.
  3. Wählen Sie dann „Set-Up“ aus und drücken Sie anschließend auf „Versionsinformation„. Hier erscheint nun der Button „Aktualisieren„, welchen Sie zum Installieren der Software benötigen.
  4. Das System sollte nun Ihre Dateien auf der Speicherkarte finden und Sie können die Aktualisierung mit dem Button „Weiter“ starten.
  5. Wir empfehlen, das Update während einer langen Autofahrt laufen zu lassen, damit die Batterie des Autos nicht leer wird.
  6. Ihr Entertainmentsystem wird davon nicht beeinflusst, da die Aktualisierung simultan erfolgt. Sie können also jederzeit Radio hören oder Musik von einer anderen Quelle abspielen.
  7. Kehren Sie nach der Beendigung der Aktualisierung zum Punkt „Versionsinformation“ zurück. Hier erscheint jetzt das aktuelle Jahr und die aktuelle Versionsnummer der gerade installierten Software, z.B. mit der Bezeichnung ECE 2017 (Bei Ihrer Installation wird natürlich das aktuelle Jahr angezeigt).
  8. Schon haben Sie es geschafft 🙂

Ein Tipp am Rande: Die SD-Karte kann beim Škoda Columbus Navigationssystem nach Abschluss der Installation jederzeit entfernt werden, da in diesen Navigationssystemen eine Festplatte integriert ist.

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie diese einfach in die Kommentare – allzeit eine gute und sichere Fahrt in Ihrem Octavia, Fabia, Superb, Kodiaq, Karoq & Co!

Das VW Navi Update gestaltet sich übrigens sehr ähnlich – hinter dem Link finden Sie eine separate Anleitung!

Kompatible Fahrzeuge für das Škoda Navi Update unserer Anleitung (Columbus oder Amundsen)

Auch das Navigationssystem im neuen Škoda Kamiq kann einfach selbst aktualisiert werden – Von Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Autor: Janne von Carwiki

Videoanleitung zum Navi Update an allen Škoda Fahrzeugen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Ratgeber zu Škoda Fahrzeugen

27 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ein großes DANKESCHÖN für diesen Beitrag, denn ihr habt mir beim Update meines Navi in meinem Skoda Bj. 2016 schon einmal sehr geholfen!
    Bin einfach eurer Schritt-für-Schritt-Anleitung gefolgt und das Update lief reibungslos durch.
    Habe den Updatevorgang sogar abends bei einer kurzen Autofahrt gestartet, dann das Auto bei ca. 40% Updatefortschritt abgestellt und am nächsten Tag erst den Vorgang beendet. Lief alles super!
    Mein Tip am Rande zum Thema Abbruch des doch sehr umfangreichen Downloads:
    Nehmt dafür am besten Google Chrome.
    Hatte in der Vergangenheit ebenfalls mehrfach Probleme mit abgebrochenen Downloads mit Firefox.
    Erst mit Chrome haben die Downloads vollständig geklappt!

    Antworten
    • Hallo Frank, vielen Dank für die netten Worte – wir haben den Kommentar mal unter diesen Artikel verschoben, da deine Hilfe mit dem Chrome Download Tipp extrem nützlich ist. Wir werden diesen Trick auch noch in die Anleitung einarbeiten!
      Beste Grüße und gute Fahrt
      Markus

      Antworten
  • Hallo Team CarWiki
    Ich habe mein Columbus-Navi erneut upgedatet und wollte noch kurz 2 Hinweise an eure Leser weitergeben:
    1. Für den Download empfehle ich auf jeden Fall einen Download-Manager (gibt es diverse kostenlose Programme im Internet) zu benutzen.
    Mittlerweile gibt es auch mit diversen anderen Browsern (Firefox, Chrome, Opera) unkontrollierbare Abbrüche des Downloads. Dies ist besonders ärgerlich für die Leute, die eine nicht sooo schnelle Internetverbindung zur Verfügung haben wie ich (6000er Leitung)…hier dauert der Download der knapp 27GB großen Datei leicht mal 12 Stunden oder länger.
    Wenn dann bei ca. 22GB der Download abbricht, ist das schon sehr frustrierend.
    Hier kann ein solcher Download-Manager sehr hilfreich sein.

    2. Meine Empfehlung für die Installation des Updates im Fahrzeug:
    Bei der aktuellen Datei mit der Größe von knapp 27GB dauerte der Vorgang bei mir im Superb Bj. 2016 ganze 60! Minuten. Diese Zeit sollte man unbedingt während einer entsprechend langen Fahrt einplanen.
    Ich hatte das Update z.B. während der Fahrt nur bis ca. 70% fertiggestellt und habe den Wagen dann abgestellt.
    Dann bin ich erst 2 Tage später wieder mit dem Wagen gefahren und staunte nicht schlecht:
    Der Updatefortschritt stand beim Starten des Autos plötzlich schon bei 91%…wie auch immer das möglich war, ist mir ein Rätsel.
    Schlussendlich wurde das Update dann automatisch bis 100% fertiggestellt, allerdings erschien dann eine Meldung, über ein fehlerhaftes Update mit der Aufforderung, das Gerät neu zu starten.
    Danach habe ich dann das Update direkt erneut durchgeführt, da ich zufälliger Weise eine längere Strecke fahren wollte und die Zeit (1 Std.) dafür genau reichte.
    Dabei lief alles reibungslos und das Update wurde erfolgreich installiert.

    Grüße Frank

    Antworten
    • Danke für die sehr hilfreichen Infos! Wir werden diese zum Teil auch noch oben in den Ratgeber einarbeiten, um es noch sichtbarer zu machen!
      Liebe Grüße
      Markus von CarWiki

      Antworten
  • „…Wir werden diese zum Teil auch noch oben in den Ratgeber einarbeiten, um es noch sichtbarer zu machen!…“

    …das wäre auch MEIN Plan gewesen… ;o)

    Antworten
  • Hallo Carwiki-Team,

    herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung.

    Bevor ich allerdings starte, habe ich doch noch zwei Verständnis-Fragen: Ihr schreibt „Hier müssten Sie sehen, dass sich auf Ihrer Speicherkarte nun zwei Ordner (Mib1 & Mib2) und eine Textdatei befinden.“

    Wenn ich die .zip Datei entpacke, enthält diese den Ordner „maps“ und eine .txt Datei. In dem Ordner „maps“ befindet sich zwei weitere Ordner namens „00“ und „EEC“. Von Mib1 & Mib2 ist da nichts zu sehen. Alles korrekt?

    Dann besitze ich das Amundsen System inkl. der orig. SD Karte. Dort ist ebenfalls der Oberordner „maps“ mit den Unterordnern „00“ und „EEC“ zu sehen. Kann ich also den Ordner „maps“ einfach komplett tauschen um das Update auszuführen oder versteckt sich in dem „maps“ Ordner die versteckte Partions wie von euch erwähnt und darf in keinem Fall gelöscht werden?

    „Da sich eine versteckte Partition auf der SD Karte befindet, ist es auch möglich, neuere Aktualisierungen auf diese Karte zu spielen“

    DANKESCHÖN!!!

    Antworten
    • Hallo Christian,

      danke für das Lob! Du hast das völlig richtig erkannt – einfach die bestehenden Ordner im Oberordner „maps“ deiner Originalen-Amundsen SD-Karte tauschen.

      Wir werden das in den kommenden Tagen in der Anleitung noch etwas genauer erklären bzw. ergänzen, also danke auch an der Stelle für den Hinweis!

      Frohen Jahresendspurt und immer gute Fahrt!

      Markus von CarWiki

      Antworten
  • Hallo Christian,
    genau so habe ich es mit meinem Amundson auch gemacht, da er keine andere Karte akzeptiert hat. Jetzt läuft das Navi problemlos, zeigt mir aber unter dem Menüpunkt immer noch ECE 1 2018/2019 an. Wenn ich aktualisieren drücke, findet er keine Datei.
    Das gute ist, das Navi arbeitet immerhin.
    Ich frage mich nur, ob ich wirklich eineupgedatete Version aufgespielt habe??

    Antworten
  • Liebes Carwiki-Leser,
    also das mit der 32 GB SD Karte auf Fat32 wie beschrieben hat leider nicht funktioniert. Was ging war wirklich die Orginal Skoda SD nehmen, Daten dort mit dem Explorer vorher sichern und dann löschen. Danach die Zip-Datei direkt auf die „alte“ SD Karte entpacken. Einstecken und los gehts. Hat ein Moment gedauert, bis das Navi da war, aber scheint jetzt alles ok.
    Ach so, Skoda Kodiaq, ECE1 2018/2019 Navi Stand, Amundsen Navi.
    Viele Grüße an die Community

    Antworten
  • Hallo und vielen dank für die Auskünfte.
    Ich habe ein Problem trotzdem: bei mir sagt den Navi (Amundsen) bei Aktualisierung dass keine Daten verfügbar sind. Ich verwende die SD Karte von Skoda, ich habe die Daten heruntergeladen von Skoda und dann direkt auf SD Karte entpackt. Jetzt habe ich einen Ordner „maps“ und eine Text Datei. Vorher habe ich die SD Karte formatiert. Die Navi geht schon, aber wenn ich auf Aktualisierung drücke, sagt mir dass keine Daten vorhanden sind. Bei Versionsinformationen sagt ein Nummer 5L…, dann 1410, dann ECE AS20/21 und am 4. Zeile SCHIELD:SCHIELD 2016-03 (build 020). Was mache ich falsch? Es ist schon aktualisiert? Danke

    Antworten
    • Hallo Johann,
      die Amundsen Modelle funktionieren „direkt“ von der SD-Karte. Wenn das Navi also geht, hat die Aktualisierung geklappt. Die SD-Karte muss ja steckenbleiben. Nur beim Columbus kann man von einer beliebigen Karte installieren.
      Liebe Grüße
      Markus

      Antworten
  • Habe das Update bei meinem Kodiaq RS mit Columbus gestartet – nach 1% Abbruch mit Fehlermeldung, seither geht NAVI gar nicht mehr – jeder Versuch das Update zu installieren schlägt fehl.
    Habe mich dabei genau an die Anleitung gehalten – mit SD-CARD versucht und mit USB-Stick versucht, beides geht nicht – wenn ich versuche Online zu aktualisieren kommt immer eine Meldung bezüglich „keine Lizenz“ …. Obwohl ich eigentlich alle Lizenzen haben sollte…..
    Was kann man da noch machen?

    Antworten
    • Hallo Andreas,
      von diesem Fehler haben wir tatsächlich noch nichts gehört… Wurden Sie zur Eingabe eines Lizenzcodes o.ä. aufgefordert?
      LG
      Markus

      Antworten
  • So, jetzt habe ich es endlich geschafft das aktuelle Karten-Update zu installieren. Die 3. SD-Karte welche ich probiert habe hat dann funktioniert (bei den beiden anderen SD-Karten – jede mit 32GB Speicherkap. – wurde immer wieder abgebrochen). Habe dies jetzt mit einer 128GB Karte probiert – mit dieser hat es schließlich funktioniert.
    Onlineupdate geht aber nach wie vor nicht wegen „Lizenz“ – habe aber die nächsten Tage eh einen Termin beim Händler – der schaut sich das an… (es funktioniert auch SMARTLINK+ nicht )

    Aber als Lösung zum Updateproblem lässt sich sagen – mehrere unterschiedliche Speichermedien ausprobieren….
    lg
    Andreas

    Antworten
    • Super, das freut uns – danke auch, dass Sie die Information mit uns und den Lesern teilen!
      Schönen Sonntag!
      Markus

      Antworten
  • Hallo zusammen,

    leider funktioniert der Download der neuen Version 2020/2021 leider nie vollständig. Ich habe Firefox, Google Chrom und ein Downloadmanager ausprobiert und keines dieser Browser bzw. Programme bewerkstelligt die Zip-Datei vollständig zu laden.
    Im Downloadmanager kam die Fehlermeldung nach Abbruch, dass der Server keinen Neustart bzw. Wiederaufnahme des Downloads unterstützt. Jetzt ist mir auch klar warum Google Chrom nicht eine Neuaufnahme des Downloads schafft.
    Auch die Geschwindigkeit von 1.5Mb/sec. ist für heutige Verhältnisse lachhaft und eine solche nicht funktionierende Download-Option an neuem Kartenmaterial an Skoda Kunden anzubieten, ohne Serveroption der Wiederaufnahme des Downloads, ist einfach nur miserabel und lässt die Vermutung offen, dass Skoda gerne über die Händler die teuren Navi-Updates abwickeln lassen will.

    Antworten
    • Hallo Florian,
      danke für die Information. Ggf. stimmt nur temporär etwas mit deren Servern nicht. Wenn es dauerhaft so bleibt, können wir die Datei auch noch woanders hosten.
      LG
      Markus

      Antworten
      • Hallo Markus,
        leider funktioniert die Wiederaufnahme des Downloads immer noch nicht über die Skoda Website. Kannst du uns mitteilen wo wir die Datei bekommen können.
        VG,
        Florian

        Antworten
  • Hallo,
    Karte Update bei Octavia:
    habe ich ein Problem, mit auszippen von Daten. Den 26GB File mehrmals heruntergeladet, aber wenn ich am Windows10 Rechner den File auspacken möchte, gibt es immer Daten- und CRC errors während des Prozesses. Mit mehreren App, wie 7ZIP und WinRAR und eingebaute Windows App schon versucht. KAnn es sein, daß diese Version Fehlerhaft ist?
    Ich sprech von File HIGH12_P189_EU_202045.zip – es wirft 142 Errors während unzipping……
    Speicherplatz und CPU Kapazität habe ich genügend.
    Danke

    Antworten
    • Hallo! Wir haben diese Datei bereits geprüft und bei uns gab es keine Fehler beim Entpacken – haben Sie mal einen Download-Manager genutzt? So werden ggf. Fehler vermieden!
      Beste Grüße
      Janne

      Antworten
      • Hallo, leider geht mit Download Manager auch nicht. File hat crc Fehler. Hätte jemand einen alternativen Lokation für Download, torrent, ftp ? Vielen Dank, Geza

        Antworten
        • Hallo, Problem erledigt: es gibt ein Unterschied zwischen Downloads über Kabel oder über WLAN Verbindung. Früher hab ich mehrmahl den File über WIFI heruntergeladet, immer wieder hatte Errors drinnen. Jetz, habe ich durch ein Rechner mit Kabel zu Internet verbunden , versucht, alles klappte auf einmal! So, Leute, kein WLAN, nur mit Kabel !
          Danke & Grüße,
          GK

          Antworten
  • Stefan Aeschlimann
    Mai 13, 2021 10:59 am

    Hallo zusammen
    Ich möchte mein amundsen navi updaten. Wenn ich auf dem portal meine vin eingebe, kommen werden diverse karten mit verschiedenen ECE nummern angezeigt ( ECE 1, ECE2 etc.)
    Aktuell steht bei meiner version ECE 1 16/17. Muss ich jetzt zwingend wieder das kartenmaterial mit der nummer ECE1 runterladen, oder kann ich eine meiner wahl nehmen. Danke im voraus
    Mfg stefan

    Antworten
    • Hallo Stefan,
      wir würden wieder ECE1 empfehlen – allerdings wurde uns von Skoda mitgeteilt, dass bei „falschen“ Versionen der Installationsvorgang gar nicht erst startet. Somit kannst du unserer Meinung nach auch nicht viel falsch machen.
      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü