Tanken von E10 im BMW M4 | Verträglichkeit des E10 Benzins | Schadet E10 dem Motor des BMW M4? | Hinweise für alle Modelle

2021 BMW M4 Competition Coupé.jpg

Bild: ChanokchonCC BY-SA 4.0, Link

In diesem Ratgeber gehen wir folgender Frage auf den Grund: Kann man mit dem BMW M4 E10 Kraftstoff tanken?

Dazu betrachten wir die offizielle Aussage des Herstellers und klären zudem die gängigsten Fragen und Befürchtungen zur Verträglichkeit des E10 Benzins auf.

So können Sie schnell einordnen, ob alle Motoren des BMW M4 bzw. Ihr spezielles Modell E10 tauglich ist!

E10-Kraftstoff ist eine spezielle Art von Benzin, die eine höhere Beimischung von Ethanol enthält. Der Name „E10“ steht für „Ethanol 10%“, da dieser Kraftstoff bis zu 10% Ethanol enthält. Ethanol wird aus pflanzlichen Rohstoffen wie Getreide, Zuckerrüben oder Mais gewonnen und dient als erneuerbarer Zusatz zu Benzin.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe mit Ihrem Fahrzeug?

CarWiki ist eine Community – wir bemühen uns, all Ihre Fragen und Anliegen zeitnah zu beantworten. Geben Sie dazu nach Möglichkeit immer das Baujahr sowie die Motorisierung Ihres Fahrzeugs an.

Baureihen des BMW M4

  • BMW M4 F82/F83 (2014 bis 2020)
  • BMW M4 G82/G83 (seit 2020)

BMW M4: Darf man E10 Benzin tanken?

In allen BMW Pkw Modellen sämtlicher Baujahre ist der unbedenkliche Einsatz von E10 Kraftstoffen möglich.

Unabhängig vom Ethanolgehalt ist jedoch weiterhin die mindestens vorgeschriebene Oktanzahl gemäß Betriebsanleitung zu beachten, da einige ältere BMW
Fahrzeuge mit Baujahr vor 1990 Super Plus ROZ 98 aufgrund dessen erhöhter Klopffestigkeit benötigen.

Im Zweifelsfall bitte an die BMW-Kundenbetreuung unter: Tel: 0180 2 324252 oder Fax: 0180 2 123484 (0,06 €/Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG, Mobilfunktarife können abweichen und betragen maximal 0,42 EUR/Min.) bzw. E-Mail: kundenbetreuung@bmw.de wenden.

Was sind die Vor- und Nachteile von E10 Benzin / Ethanol 10 Kraftstoff

Vorteile des E10-Kraftstoffs

  • Verringerung der CO₂-Emissionen: Die Beimischung von Ethanol zu Benzin kann hilfreich sein, um den BMW M4 CO2-Ausstoß zu vermindern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
  • E10 Kraftstoff ist günstiger: Das Ethanol 10 Benzin ist in der Regel um einige Cent günstiger als das normale Superbenzin.
  • Ressourcenschonender: Ethanol wird aus Rohstoffen pflanzlichen Ursprungs gewonnen, die nachwachsen können. Gegenüber fossilen Brennstoffen ist Ethanol also eine erneuerbare Ressource.
  • Verminderung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen: Die Nutzung von E10-Kraftstoffen kann dazu beitragen, die Abhängigkeit von Erdöl als primäre Energiequelle zu verringern.

Nachteile von E10-Kraftstoff

  • Kompatibilitätsprobleme: Nicht alle Automodelle sind für die Nutzung mit E10-Kraftstoffen geeignet. Gerade ältere Modelle oder bestimmte Motortypen könnten mit der Zeit beeinträchtigt werden und nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn sie mit E10-Kraftstoff betrieben werden.
  • Potenziell geringerer Energiegehalt: Ethanol hat einen verminderten Energiegehalt pro Volumen im Vergleich zu reinem Benzin, was zu einem leicht erhöhten Verbrauch Ihres BMW M4 führen kann.
  • Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion: Die Produktion von Ethanol aus landwirtschaftlichen Rohstoffen kann unter Umständen zu Konflikten mit der Nahrungsmittelherstellung führen, insbesondere wenn Anbauflächen für Energiepflanzen verwendet werden, die auch für die Herstellung von Nahrungsmitteln genutzt werden könnten.

Video: Bilanz nach 10 Jahren Bio-Sprit

Weitere Artikel zum BMW M4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.