Mercedes Fehlermeldung Kühlmittel | Werkstatt aufsuchen bzw. Kühlmittel nachfüllen | Symptome, Ursachen, Kosten & Lösungswege

In diesem Ratgeberartikel behandeln wir die Mercedes Fehlermeldung: “Kühlmittel, Werkstatt aufsuchen” bzw. “Kühlmittel nachfüllen”.

Dabei gehen wir auf die Ursachen und auch auf die Kosten potenzieller Lösungswege ein.

Ursache dieser Fehlermeldung – welche Modellreihen sind betroffen?

Die Meldung erscheint, wenn der Füllstandssensor des Ausgleichsbehälters einen zu geringen Kühlwasserfüllstand (durch Kühlmittelverlust) erkennt. Die Ursache kann ein undichter oder geplatzter Wasserschlauch sein.

Aber auch ein defekter Geber (Sensor) oder eine Sicherung kämen hier als Fehlerquellen infrage. Weitere Informationen finden Sie hier im Abschnitt Problemlösung / Problembehandlung.

Diese Hinweismeldung kann grundsätzlich (in leicht unterschiedlichen Variationen) bei allen Mercedes-Benz Modellen erscheinen.

Symptome: Wie macht sich der Fehler im Wagen bemerkbar?

Ein Problem mit dem Kühlwassersystem erscheint durch das Aufleuchten der Textmeldung (Abb.2) im Bordcomputer. Zusätzlich kann hier noch die Anzeige (Abb.1) aufleuchten. Nach dem Aufleuchten der Fehlermeldung sollte man nach Möglichkeit sofort anhalten und als Erstes die Motortemperatur (90 Grad) überprüfen.

Ein Blick unter die Front des Fahrzeuges und in den Motorraum kann hier auch schon helfen, um die Ursache der Meldung zu erkennen. Siehe dazu Abschnitt Problemlösung / Problembehandlung.

Ist nach dem Aufleuchten der Meldung eine erhöhte Motortemperatur festzustellen, so sollte der Wagen nicht wieder gestartet werden.

Ein Abtransport des Wagens in die nächste Kfz-Fachwerkstatt wäre hier die einzige und auch vernünftigste Lösung.

Abb.1   Abb.2

Problemlösung / Problembehandlung – Wie kann der Fehler behoben werden?

Die Ursachensuche sollte mit einer Sichtkontrolle am Ausgleichsbehälter beginnen. Sollte der Flüssigkeitsstand stimmen, wäre hier ein defekter Kühlmittelstandsgeber oder dessen Sicherung als Verursacher des Problems in Betracht zu ziehen.

Der nächste Schritt wäre, einen Blick unter die Front des Fahrzeuges zu werfen. Tropft dort etwas oder ist eine Wasserlache zu erkennen?

Im dritten Schritt sollte man (bei kaltem, aber laufenden Motor) im Motorraum nach einer eventuellen Wasseraustrittsstelle suchen. Ist dort vielleicht etwas nass oder feucht?

Im letzten Schritt steht dann das Überprüfen des Kühlers, der Kühlwasserschläuche und des Wasserpumpenflansches am Motor an.

Kühlwasserschläuche werden im Laufe der Jahre gerne porös und neigen dann zum Platzen. Ein Marderbiss wäre hier aber auch nicht ganz auszuschließen.

Kann kein Schaden am gesamten Kühlwasserkreislauf festgestellt werden, so könnte noch, und das wäre hier letztlich auch der Worst Case, eine defekte Zylinderkopfdichtung oder ein gerissener Zylinderkopf die Ursache des Wasserverlustes sein.

Achtung: Die Fehlersuche an einem heißen Motor (Kühlkreislauf) kann zu schweren Verbrennungen führen.

Zum Nachfüllen: Den Ausgleichsbehälter erst öffnen, wenn der Motor abgekühlt bzw. nur noch handwarm ist. Beim Öffnen den Verschluss langsam aufdrehen und den noch bestehenden Überdruck im Behälter entweichen lassen.

Nach Möglichkeit (außer im Notfall) sollte beim Nachfüllen kein normales Leitungswasser genutzt werden, sondern ausschließlich ein handelsübliches Kühlwassergemisch (Frostschutzzusatz). Hier bitte auch auf die richtige Temperaturbeständigkeit und die Farbe schauen. Mercedes-Benz verwendet üblicherweise einen roten Kühlmittel- / Frostschutzzusatz.

Entlüften. In Fällen, in denen der Kühlwasserausgleichsbehälter nach einem Wasserverlust komplett leer gelaufen ist, sollte der gesamte Kühlwasserkreislauf entlüftet werden. Im Anschluss sollte dann noch der aktuelle Frostschutz mittels eines Frostschutz Prüfgerätes überprüft werden.

Gut zu wissen: Der Kühlwasserzusatz / Frostschutz dient bei Fahrzeugen nicht nur zur Vermeidung von Frostschäden an Motor und Kühlsystem, sondern vor allem auch zur Verhinderung von Korrosionsbildung.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Kosten: Wie hoch sind die Kosten bei einer Reparatur?

Um die Meldung: “Kühlmittel” oder “Kühlmittel nachfüllen” bei Mercedes Fahrzeugen zu beheben, genügt es häufig, für ca. 15 € einen Behälter mit roter Kühlflüssigkeit zu erwerben und diese dann nachzufüllen.

Die Reparatur im Videobeispiel

 

Sind Sie selbst vom oben beschriebenen Problem betroffen? Wir freuen uns über Updates zu weiteren Lösungswegen oder Kosten in den Kommentaren dieses Artikels, den wir regelmäßig aktualisieren!

 

CarWiki Autor: FvM (Meister für Kraftfahrzeuginstandhaltung)

Weitere Artikel zu Mercedes-Benz Fahrzeugen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.