Autobatterie am VW Crafter wechseln | Wiederaufladen der leeren oder schwachen Batterie | Tipps zum Anlernen

Crafter 001.jpg

Bild: Voko2202~commonswikiCC BY-SA 4.0, Link

In der nachfolgenden Anleitung zeigen wir, wie man die Batterie beim VW Crafter selbst wechselt und geben Hinweise zum Laden der leeren oder schwachen Batterie. Ist es notwendig die Starterbatterie anzulernen, assistieren wir mit Tricks & Vorgehensweisen.

Aufgrund verschiedener Dieselmotoren des VW Crafter eignen sich diverse Batterien – somit müssen Sie vor einem Batteriekauf genau informiert sein.

Speziell neue Fahrzeuge mit sogenannten Start-Stop-Systemen benötigen oftmals AGM (Absorbent Glass Mat) oder EFB (Enhanced Flooded Battery) Starterbatterien.

Selbst wenn Sie den Batteriewechsel und das Anlernen nicht selbst erledigen wollen oder können, sparen Sie trotzdem viel Geld, wenn Sie die passende Starterbatterie im Internet bestellen und danach in der Werkstatt anliefern.

Welche Batterie kommt in den VW Crafter?

Untenstehend finden Sie beliebte Starterbatterien für den VW Crafter.

Achten Sie immer darauf, dass die von Ihnen präferierte Batterie mit Ihrem VW Crafter genutzt werden kann, indem Sie vor der Bestellung die Motorisierung Ihres VW Crafter und weitere Details (z.B. Baujahr) auswählen.

Beliebte Batterien für die VW Crafter Fahrzeuge

CarWiki Tipp Nr. 1
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A ...
Maße: 278 x 175 x 190 mm; Artikelgewicht: 17,87 kg; Kapazität (Ah): 74 Ah; Kälteprüfstrom: 680 A
89,90 EUR
CarWiki Tipp Nr. 2
Varta Start-Stopp AGM 70 Ah 760 A (EN) E39
Varta Start-Stopp AGM 70 Ah 760 A (EN) E39 ...
Autobatterie AGM für Start-Stop-Systeme; Varta Silver Dynamic 12V 70Ah Kaltstartstom 760A
152,74 EUR
CarWiki Tipp Nr. 3
VARTA E44 Silver Dynamic Starterbatterie 5774000783162 12V 77Ah
VARTA E44 Silver Dynamic Starterbatterie 5774000783162 12V 77Ah ...
Spannung: 12V; Kapazität: 77 Ah; Kälteprüfstrom EN: 780 A; Maße: 278 x 175 x 190 mm; Schaltung: 0 (Pluspol Rechts
86,00 EUR
CarWiki Tipp Nr. 4
BSA Autobatterie 100Ah 12V Batterie +30% Startleistung ersetzt 88Ah 90Ah 92Ah
BSA Autobatterie 100Ah 12V Batterie +30% Startleistung ersetzt 88Ah 90Ah 92Ah... ...
100% Voll-Calcium-Legierung auf positiven und negativen Platten für längere Lebensdauer
79,90 EUR
CarWiki Tipp Nr. 5
Continental 2800012023280 - Starterbatterie
Continental 2800012023280 - Starterbatterie ...
BATTERIEPFAND - Preis enthält 7,50 € Batteriepfand
83,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Anleitung zum Wechseln der leeren Batterie am VW Crafter

Hinweis: Achten Sie stets auf Ihr Wohlbefinden (Schutzbrille & Handschuhe sind Pflicht!) – sollten Sie kein Experte sein oder sich unsicher fühlen, führen Sie die Anleitung nur in Anwesenheit eines selbigen durch!

 

Alle Schritte beim Batteriewechsel sind außerdem sehr detailliert am Ende des schriftlichen Tutorials im dort eingebetteten Video (teilweise fahrzeugspezifisch oder ansonsten generell erörtert) gezeigt.

Achtung: Die unten gezeigten Hinweise könnten wegen unterschiedlicher Fahrzeug-Generationen eines VW Crafter von Ihrer Baureihe abweichen. Konsultieren Sie daher im Zweifel die Bedienungsanleitung Ihres Kfz.

  1. Die Starterbatterie des VW Crafter finden Sie unter der Abdeckung im Fußraum der Fahrerkabine.
  2. Machen Sie zuerst den Motor mit dem Zündschlüssel oder Startknopf aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
  3. Öffnen Sie dann die Schrauben (erkennbar auch im Video) und entfernen Sie den Deckel unter der Fußmatte der Fahrerseite.
  4. Entfernen Sie nun, sofern notwendig, die Halterung der Batterie sowie die Abdeckung.
  5. Vorsicht: Entfernt wird zu Beginn immer das Minuspolkabel (schwarz).
  6. Jetzt kann der Pluspol (rotes Kabel) abgeklemmt werden.
  7. Der Einbau der Ersatzbatterie findet in umgekehrter Reihenfolge statt.
  8. Anschließen des roten Pluspolkabels an der neuen Batterie.
  9. Anschließen des schwarzen Minuspolkabels an der neuen Starterbatterie.
  10. Jetzt befestigen Sie, falls vorhanden, wieder die Halterung und Batterieabdeckung.
  11. Entsorgen Sie die alte Starterbatterie des VW Crafter ordentlich und korrekt – hier finden Sie weitere Hinweise.
  12. Alle Schritte sehen Sie nun im Video!

So wird die Batterie am VW Crafter wieder geladen

Tipp: um ein korrektes Aufladen bei Ihrem VW Crafter gewährleisten zu können, brauchen Sie ein geeignetes Ladegerät (siehe Produktvorschlag unterhalb).

 

Aktuell im Angebot
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK ...
  • Von der Firma, die das erste intelligente 12-V-Batterieladegerät entwickelt hat: Bewährte Spitzentechnologie, die von über 40 der renommiertesten Fahrzeughersteller...
  • Rekonditionierungsmodus: Der RECOND-Modus stellt Batterien wieder her, die in einem schlechten Zustand oder tiefentladen sind.
  • AGM-Modus: Spezielles Ladeprogramm für AGM-Batterien für eine schnellere Ladezeit und maximale Batterielebensdauer.
  • Patentierte Entsulfatierungsfunktion: Ungenutzte Batterien verlieren ihre Leistung und ihre Lebensdauer wird durch Sulfatierung verkürzt. Das Pulsieren von Strom und...
  • Eingebaute Temperaturkompensation: Die eingebaute automatische Ladespannungskompensation sorgt für die effizienteste Ladung bei extrem heißen oder kalten...

Letzte Aktualisierung am 12.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Jeden Handgriff beim Batterie laden sehen Sie kleinschrittig und deutlich unter der Text-Anleitung im eingebundenen Anleitungsvideo (in der Regel spezifisch passend für den VW Crafter oder an einem anderen Beispielfahrzeug veranschaulicht).

Wichtige Information: Die unten gezeigten Hinweise könnten wegen unterschiedlicher Fahrzeug-Generationen des VW Crafter von Ihrem konkreten Wagen abweichen. Schauen Sie daher auch immer in das Fahrzeughandbuch.

  1. Um Probleme an den Stromkreisen des VW Crafter zu umgehen, raten wir, die Batterie zuerst abzuklemmen.
  2. Dieser Schritt entfällt, sofern im Motorraum oder Fußraum Ihres VW Crafter sogenannte Anschlussstellen für das Anschließen der Klemmen des Ladegeräts vorhanden sind. Fahren Sie in solch einem Szenario mit Punkt 7 dieser Anleitung fort.
  3. Schalten Sie zuerst den Motor mit dem Zündschlüssel oder Startknopf aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
  4. Anschließend entfernen Sie, sofern notwendig, Batterieabdeckung bzw. Halterung.
  5. Vorsicht: Entfernt wird als Erstes immer das Minuspolkabel (schwarz).
  6. Danach kann das rote Pluspolkabel entfernt werden.
  7. Zunächst müssen Plus- und Minuskabel des Ladegeräts an die entsprechenden Anschlüsse der Batterie oder deren Ladestellen im Motorraum angeschlossen werden (Plus mit Plus, danach Minus mit Minus).
  8. Erst jetzt darf das Ladegerät mit der Steckdose gekoppelt und aktiviert werden. Prüfen Sie die richtige Ladeart (Blei, Gel, EFB & AGM).
  9. Der Ladevorgang aktiviert sich oft selbstständig und erfordert gern einige Stunden.
  10. Nach Beendigung des Aufladevorgangs der Batterie Ihres VW Crafter stellen Sie das Batterieladegerät ab und lösen es vom Auto.

Wenn Sie selbst nach dem Ladevorgang wiederholt Schwierigkeiten mit der Autobatterie haben (z.B. im Winter), sollten Sie sich früher oder später eine neue Autobatterie kaufen.

 

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Anlernen der Batterie beim VW Crafter

Viele modernere Fahrzeuge mit Start-Stop-Funktion müssen nach dem Batteriewechsel darüber hinaus noch angelernt werden.

Dadurch wird gewährleistet, dass Kenngrößen wie der Ladezustand, die Kapazität aber auch Lade- und Entladestrom korrekt im Bordcomputer hinterlegt werden.

Gerade die älteren Crafter Modelle müssen nach unserer Recherche nicht extra angelernt werden – bei neueren Crafter Baureihen informieren Sie sich bitte separat in der Betriebsanleitung!

Nach einem Batteriewechsel kann der Anlernvorgang in der Regel ebenso von einer freien Werkstatt weitaus billiger ausgeführt werden.

Die Kosten beim Wechseln & Anlernen der VW Crafter Batterie

  1. Batterie selbst kaufen, selbst einbauen und auch anlernen: Sie haben lediglich Unkosten im Preisbereich der VW Crafter Batterie (siehe oben).
  2. Neue Batterie selbst kaufen, aber den Wechsel & Anlernvorgang in einer freien Werkstatt in Auftrag geben: Starterbatterie-Preis (oben einsehbar) sowie Unkosten im Bereich von 50–60 Euro.
  3. Das Einbauen und Anlernen (inklusive Batteriekauf) einem Vertragshändler übergeben: Die Kosten betragen den Tagespreis Ihrer Starterbatterie (signifikant teurer als online) und Arbeitskosten (können dreistellig werden).

Die oben genannten Preise sind telefonisch bei Werkstätten erfragt – je nach Region weichen diese voneinander ab und es gilt keine Gewähr.

Micha Gengenbach

Leiter Recherche / Content

Quellen des Artikels:

  1. Bordbücher & Bedienungsanleitungen der VW Crafter Modelle.
  2. Herstellerangaben zu den Batterien (z.B. von Varta oder Bosch).
  3. Kosten: Telefonische oder schriftliche Anfragen bei Werkstätten.

Weitere Artikel zum VW Crafter

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.