Typische Probleme & Mängel am Škoda Citigo im Überblick | Ob Auspuffanlage, Bremsenverschleiß oder Klimaanlage: Rückrufe & Problemlösungen

Weißer Skoda Citigo e_iV

Wir zeigen Ihnen die Mängel und Kinderkrankheiten des Skoda Citigo – Bild: Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Mit dem Škoda Citigo präsentierte der tschechische Automobilhersteller im Jahr 2011 einen kompakten Kleinwagen für die Stadt.

Die optische Nähe zum VW Up! ist kein Zufall: Gemeinsam mit dem Seat Mii teilen sich die beiden Stadtflitzer eine gemeinsame Basis. Zunächst war der Citigo nur als Dreitürer erhältlich, ehe im Frühjahr 2012 auch ein fünftüriges Modell vorgestellt wurde.

Der Škoda Citigo überzeugt mit einem soliden Abschneiden, einem hervorragenden Verbrauch und weist nur wenige Mängel auf. Dennoch wurden Škoda-Fahrer in den vergangenen zehn Jahren von diversen Problemen, Kinderkrankheiten und auch Rückrufen verfolgt, die spätestens bei der Inspektion für Ärger sorgen können.

Durch die überwiegende Nutzung in der Stadt weisen die meisten Modelle eine geringe Laufleistung auf, was sich positiv auf die Schwachstellen auswirkt.

Dennoch ist es den Spezialisten von CarWiki.de gelungen, die unterschiedlichen Probleme und Mängel zu finden. Dazu haben wir nicht nur mit Citigo-Besitzern gesprochen, sondern auch den TÜV nach dem Abschneiden des Stadtflitzers bei den Hauptuntersuchungen befragt. Die Liste der vergangenen Rückrufaktionen offenbart weitere Minuspunkte für den Mini-Škoda.

Der nachstehende Ratgeber wird in den kommenden Jahren ständig überarbeitet und aktualisiert. Gerne nutzen wir die Erfahrungen unserer Leser, um den Überblick an Schwachstellen, Problemen und Mängeln zu erweitern.

Probleme mit dem Škoda Citigo (seit 2011)

Der Škoda Citigo ist bereits seit 2011 auf dem Markt erhältlich und erlebte in seiner mehr als zehnjährigen Geschichte das ein oder andere Facelift. Die erste Überarbeitung präsentierte der tschechische Automobilhersteller im März 2017, bevor im Jahr 2019 ein weiteres Facelift folgte.

Im Zuge dessen stellte Škoda mit dem Citigo-e iV ein elektrisches Modell des Stadtflitzers vor, das den Verbrenner im Sommer 2020 vollständig ablöste.

Viel Lob, aber auch Kritik vom TÜV

Im jährlichen TÜV-Report, in dem die häufigsten Mängel des Škoda Citigo erfasst werden, findet sich viel Lob, aber auch einige Kritikpunkte. Das Fahrwerk ist solide gebaut und Rost ist beim Kleinwagen kein Thema.

Ab dem fünften Jahr gehören marode Lenkgelenke zu den typischen Schwachstellen. Außerdem sorgt das Abblendlicht schon ab der ersten Hauptuntersuchung für Probleme. Die Auspuffanlage bereitet hin und wieder Sorgen, sodass ein regelmäßiger Blick zu empfehlen ist.

Die Bremsanlage als Problemstelle

Obwohl der Škoda Citigo nicht zu den größten Fahrzeugen auf der Straße gehört und die Bremsanlage daher kaum Höchstleistungen erbringen muss, gehört sie zu den häufigsten Problemstellen des Stadtflitzers.

Ab dem siebten Jahr verweigert der TÜV oftmals die Plakette, denn die Fußbremse lässt in ihrer Funktion sehr zu wünschen übrig. Bremsleitungen und -scheiben werden im Gegenzug nur wenig bemängelt.

Mängel auf Kosten des Komforts

Wir haben mit verschiedenen Citigo-Fahrern über ihre Erfahrungen mit dem Kleinwagen gesprochen. Die Mehrheit ist zufrieden, auch wenn es kleinere Schwachpunkte gibt, die vor allem auf Kosten des Komforts gehen.

Dazu gehören klappernde Anbauteile im Innenraum, ein unangenehmes Dröhnen während der Fahrt sowie teils blockierte Türschlösser.

Das Sorgenkind am Citigo: die Klimaanlage

Es ist nicht so leicht, im Stadtverkehr einen kühlen Kopf zu bewahren. Und wenn die Klimaanlage am Škoda Citigo den Geist aufgibt, dann wird’s nicht einfacher. Das Sorgenkind machte in der Vergangenheit mit verschiedenen Problemen aufmerksam.

Dazu gehören vor allem undichte Klimaanlagen und defekte Kompressoren. Nicht selten schwappt das Wasser in den Innenraum, wo es nicht mehr herauskommt. Unangenehme Gerüche deuten auf Feuchtigkeit im System hin. Ein Klimaservice samt Desinfektion ist empfehlenswert!

Probleme mit dem automatisierten Schaltgetriebe

Unsere Recherche hat gezeigt, dass das automatisierte Schaltgetriebe, kurz ASG, für diverse Schwierigkeiten und Probleme sorgt. Die Schaltvorgänge sind nicht präzise, die Pausen oft viel zu lang. Bei einigen Škoda-Fahrern versagte die Schaltung sogar ihren Dienst.

Ein Neustart des Fahrzeugs kann helfen, die Elektronik im wahrsten Sinne des Wortes wieder in Gang zu kriegen.

Rückrufe: Steuergeräte, Abschleppöse & mehr

Der Citigo ist nicht frei von Rückrufen, sodass zahlreiche Škoda-Besitzer schon einmal die Fachwerkstatt ansteuern mussten. Den Anfang machte im Jahr 2013 ein fehlerhaftes Steuergerät, das eine korrekte Auslösung der Seitenairbags verhinderte.

Nach mehrjähriger Pause folgte ein zweiter Rückruf, der auf einen Bauteilfehler in der mechanischen Kindersicherung zurückzuführen ist. Durch Erschütterungen war es möglich, dass sich die Kindersicherung selbstständig deaktivierte.

Eines Frontblende des Panoramadachs, die sich aufgrund einer mangelhaften Verklebung lösen konnte und dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdete, sorgte im Jahr 2016 für ein notwendiges Handels des Herstellers.

Gleich zwei Rückrufaktionen sind auf die im Fahrzeug beiliegende Abschleppöse zurückzuführen, die aufgrund eines Fertigungsfehlers brechen konnte.

Auch der Citigo-e iV blieb in seiner kurzen Geschichte noch nicht von einem Rückruf verschont. Anfang 2021 wurden viele Besitzer des elektrischen Kleinwagens in die Werkstatt gerufen, weil beschädigte Batteriezellen einen Kurzschluss verursachen konnten.

In der Folge war die Brandgefahr stark erhöht.

Mängel des Škoda Citigo im Überblick

  • defekte Klimaanlagen
  • klappernde Anbauteile im Innenraum
  • blockierte Türschloss
  • nachlassende Fußbremse
  • TÜV-Report: Mängel am Auspuff
  • marode Gelenke an der Lenkung
  • Probleme mit der Beleuchtung

Fazit: Ein gutes Auto für die Stadt

Der Škoda Citigo macht seinem Namen alle Ehre, denn er ist perfekt für den Stadtverkehr geeignet. Längere Fahrten sind weniger angenehm und das vor allem dann, wenn die Klimaanlage mal wieder den Dienst quittiert.

Immerhin: Schwerwiegende Mängel und Schwachstellen hat der Kleinwagen nicht vorzuweisen.

Vereinzelte Probleme können die Fahrfreude jedoch trüben. Im Alter ist vor allem auf die Funktion der Fußbremse, den Zustand der Abgasanlage und die Gelenke der Lenkung zu achten.

Auch Verschleißteile wie Birnen, die Schlüsselbatterie oder die Starterbatterie sollten immer rechtzeitig getauscht werden!

Der TÜV ist mit dem Abschneiden des Škoda Citigo bei den Hauptuntersuchungen grundsätzlich zufrieden und merkt nur kleine Kritikpunkte an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sie können uns von ihren persönlichen Erlebnissen mit dem Škoda Citigo berichten? Die Leser von CarWiki.de tauschen sich gerne über die guten und schlechten Seiten der unterschiedlichen Fahrzeugmodelle aus.

Wir freuen uns, wenn Sie am Ende des Beitrags einen Kommentar hinterlassen.

Gerne ergänzen wir den Artikel mit Ihren Berichten. Danke!

CarWiki Autor: Sönke

Weitere Ratgeber zum Škoda Citigo auf Carwiki.de

 

Menü