Der Batteriewechsel am Škoda Octavia | Kosten, Ersatzbatterie, Anlernen & Laden

Wir führen Sie durch alle Schritte des Batteriewechsels am Skoda Octavia – Bild: Lukas Mai

Ist die Autobatterie Ihres Škoda Octavia schwach oder bereits komplett leer? Dann ist ein Wechsel der Batterie zwingend erforderlich, denn mit einer schwachen Starterbatterie werden Sie vor allem im Winter große Probleme bekommen und müssen den Škoda überbrücken oder sogar anschieben.

In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen mehrere perfekt geeignete Ersatzbatterien für Ihren Škoda Octavia vorstellen. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie diese selbst abklemmen und einbauen können.

Wenn Sie den Wechsel nicht selbst vornehmen sollten, verraten wir Ihnen, wie Sie dennoch ordentlich bei den Kosten (z.B. bei der Inspektion des Octavia) sparen können.

CarWiki Tipp: Wussten Sie, dass Sie auch in die Škoda Fachwerkstatt eine selbst gekaufte Autobatterie für den Octavia anliefern dürfen? Diese lassen Sie dort einbauen und anlernen – so sparen Sie über 100 Euro! Die passenden Batterien zeigen wir Ihnen im Ratgeber!

Inhalte dieses Ratgebers

  1. Die beste Ersatzbatterie für den Octavia
  2. Anleitung zum Wechsel und Infos zum Anlernen
  3. Die Kostenübersicht: 3 Möglichkeiten
  4. Die Octavia Batterie laden
  5. Der Batteriewechsel im Video

Die passende Ersatzbatterie für den Škoda Octavia

Vom Škoda Octavia gibt es inzwischen vier Generationen mit zahlreichen verschiedenen Motoren (z.B. dem 2.0 TDI oder dem beliebten 1.4 TSI mit und ohne Start-Stopp). Daher ist nicht jede Autobatterie für das jeweilige Modell (z.B. den Octavia RS) geeignet.

Wir stellen Ihnen folgend den Bestseller vor, über den grünen Button in der Produktbox gelangen Sie zur gesamten Auswahl im Shop – geben Sie dort einfach Ihr Baujahr und Ihr Modell ein, schon finden Sie die passende Batterie!

Aktuell im Angebot
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie für den Škoda Octavia 2.0 TDI und viele weitere Modelle
4.005 Bewertungen
Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie für den Škoda Octavia 2.0 TDI und viele weitere Modelle
Diese Autobatterie ist, da sind sich mehrere hundert Käufer einig, die beste Wahl für viele Škoda Octavia Modelle. Im Bereich Preis-Leistung kommen die andere Modelle nicht an die E11 mit ihren 74 Amperestunden heran und auch die Langlebigkeit und die Funktionalität im Winter werden hoch gelobt! Nicht umsonst hat sie auch den Titel Bestseller Nr. 1 im Shop inne. Wenn Sie keinen Octavia TDI fahren, finden Sie das passende Modell über den grünen Button 😉

Anleitung: So wechseln Sie die Autobatterie am Škoda Octavia – wann ist ein Anlernen nötig?

Der Wechsel der Autobatterie im Octavia ist kein Hexenwerk, wenn Sie unserer Anleitung folgen.

Achten Sie dabei immer auf Ihre Sicherheit und gehen Sie achtsam und vorsichtig vor.

  1. Die alte Autobatterie abklemmen: Immer zuerst das schwarze Massekabel (Minus) lösen. Dazu lösen Sie die Schraube mit einem Schraubenschlüssel und ziehen dann die Klemme samt dem Kabel ab.
  2. Nun können Sie das Pluskabel (rot) auf dieselbe Art und Weise ablösen.
  3. Bauen Sie jetzt die Batterie aus (Sie müssen ggf. je nach Modell weitere Halterungsschrauben ablösen) und heben Sie diese aus der Halterung.
  4. Jetzt können Sie die neu gekaufte Starterbatterie in die Halterung einsetzen und im Octavia festmachen.
  5. Nun muss die neue Autobatterie angeschlossen werden – gehen Sie hier in umgekehrter Reihenfolge vor. Also zuerst das Pluskabel an den Pluspol, dann das Massekabel an den Minuspol.
  6. Schrauben Sie alles gut fest und überprüfen Sie dann, ob das Fahrzeug sich starten lässt. Sollten nach dem Batteriewechsel diverse Kontroll- und Warnlampen im Cockpit des Octavia leuchten, ist das erst einmal völlig normal!
  7. Am Ende des Ratgebers finden Sie ein ausführliches Video mit einer Anleitung!

Das Anlernen der Batterie im Škoda Octavia

In vielen neueren Octavia Modellen arbeiten moderne EFB oder AGM Batterien. Diese müssen nach einem Wechsel neu angelernt werden, damit die Kapazität und die Spannung sowie weitere Parameter vom KfZ erfasst werden können.

An neueren Octavia Modellen muss die Batterie angelernt werden – Von Charles01Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Sollten Sie also nach dem Batteriewechsel diverse Fehlermeldungen sehen, raten wir Ihnen, schnell in einer freien Werkstatt vorbeizufahren und die Batterie für ein Trinkgeld anlernen zu lassen. Wenn Sie einen OBD oder OBD2 Adapter für Ihren Octavia haben, können Sie das Anlernen ggf. auch selbst per Software oder App codieren.

Die Kosten des Batteriewechsels am Škoda Octavia

Folgend möchten wir Ihnen transparent drei Varianten aufzeigen und Ihnen die dazugehörigen Kosten des Wechsels der Autobatterie am Octavia nennen.

  1. Sie wechseln die Autobatterie selbst. Somit bezahlen Sie lediglich den Preis der Autobatterie (siehe unsere Empfehlung) und sparen am meisten Geld. In diesem Fall müssen Sie mit Kosten um die 100 Euro, je nach Octavia Modell, rechnen.
  2. Sie kaufen die Autobatterie online und lassen diese in einer freien Werkstatt oder bei Škoda wechseln. In diesem Fall zahlen Sie zum Preis der Batterie in der freien Werkstatt ca. 30-40 Euro für den Wechsel. Bei Škoda wird Sie der Wechsel nach unserer Recherche etwa 60-80 Euro kosten.
  3. Sie lassen den Wechsel komplett bei Škoda durchführen und kaufen auch die Batterie dort. Von dieser Möglichkeit raten wir tunlichst ab, denn genau wie beim Motoröl berechnet Ihnen Škoda auch für die Autobatterie einiges an Geld. Somit kostet der Wechsel dort schnell ca. 200 Euro oder mehr (wir haben bei 4 Betrieben nachgefragt). Gehen Sie also lieber nach Möglichkeit 2 vor.

Die Batterie des Škoda Octavia laden

Nicht immer ist ein Wechsel der Batterie gleich zwingend notwendig. Sie können auch erst einmal ein ordentliches Ladegerät (siehe Produktbox) erwerben und den Octavia über Nacht komplett laden. Gerade im Winter oder bei längeren Standzeiten ist dies immens wichtig.

So laden Sie die Batterie Ihres Octavia:

1. Öffnen Sie die Motorhaube des Škoda und stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Nähe einer Steckdose befinden.
2. Verbinden Sie nun Plus und Minusklemme des Ladegeräts mit den Batteriepolen.
3. Stecken Sie dann das Ladegerät in die 220V Steckdose.
4. Betätigen Sie ggf. noch den Power-Schalter des Ladegeräts und lassen Sie den Octavia dann mehrere Stunden am Netz.
5. Trennen Sie das Ladegerät nach dem Laden vom Strom und lösen Sie dann die Klemmen an Plus- und Minuspol der 12V Batterie.

Aktuell im Angebot
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK
12.526 Bewertungen
Der absolute Bestseller unter den Autoladegeräten von CTEK
  • Kinderleicht anzuschliessen und anzuwenden: Vollautomatisch, verpolsicher und funkenfrei
  • Hart im Nehmen: Solide Konstruktion. Lädt bei jedem Wetter auch ausserhaus. In Schweden entwickelt und getestet
  • Flexibel: mit den meisten Batterietypen kompatibel
  • Effektiv: Haucht platten Batterien ein neues Leben ein. Erhaltungsladung: Ihr ideales Werkzeug für sorgenfreie Langzeit-Erhaltungsladung
  • Erprobt und bewährt: 5-maliger Sieger des AutoBild Vergleichstests - Beliefert die bekanntesten Fahrzeugmarken

Video-Anleitung: Der Batteriewechsel an einem Škoda Octavia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quellen:

  • Kosten: Anrufe bei 4 Škoda Fachbetrieben im Raum Brandenburg
  • Herstellerangaben zu den Batterietypen
  • Varta-Batterieeigenschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü