Die Inspektion am Audi A1 | Details zu allen Kosten, Intervallen und den Leistungen Audi Serviceplans

Wir verraten Ihnen alle Details zur Inspektion am Audi A1 (alle Baureihen) – Bild: Von Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Relativ spät, erst Anfang 2010, wagte Audi mit dem A1 den ernsthaften Einstieg in die Kleinwagenklasse. Nur mit einem echten Premium-Fahrzeug konnten die Befürchtungen, dass der Ruf der Marke Audi darunter leiden würde, zerstreut werden.

Anfangs lief der Verkauf des A1 eher schleppend, stieg aber im Lauf der kommenden Jahre an. Seit Mitte 2018 ist die zweite Modellgeneration des Audi A1 erhältlich. Das Auto hat sich in seiner Klasse, zwar nicht als Bestseller, aber durchaus beachtlich positionieren können.

Wie alle Fahrzeuge von Audi ist der als drei- oder fünftürige Variante erhältlich A1 sehr solide konstruiert und gefertigt. Hochwertige Materialien sowie bewährte und moderne Komponenten aus dem großen Regal der Konzernmutter Volkswagen garantieren, dass der Audi A1 viele Jahre lange ein zuverlässiges Transportmittel ist, welches auch eine Menge an Fahrspaß bietet.

Natürlich ist es wichtig, dass Sie jede Inspektion an Ihrem A1ordentlich durchführen lassen, die Intervalle dafür genau einhalten und alle Arbeiten im Serviceheft dokumentieren. So sichern Sie nicht nur den Werterhalt Ihres Audi A1, sondern auch seine volle Verkehrstauglichkeit!

Wir wollen Sie mit unserem Ratgeber dabei unterstützen und Ihnen zeigen, welche Arbeitsschritte bei der Wartung anfallen, wann diese erledigt werden müssen und wie die Kosten dafür aussehen. Die einzelnen Wartungsschritte, egal ob beim Benziner oder Diesel, sind sich immer sehr ähnlich, geringe Abänderungen bzw. Ergänzungen hängen vom jeweiligen Modell und Baujahr ab.

Die wichtigsten Punkte, die wir ansprechen:

  1. Wie sind die Intervalle der Audi A1 Inspektion angelegt?
  2. Welche Arbeiten müssen bei der Inspektion durchgeführt werden?
  3. Was kostet die Wartung im Durchschnitt?
  4. Wege zum Verringern der Kosten für den Service

Auf beide Baureihen des A1, den Typ 8X (Baujahr 2010 – 2018) sowie den Typ GB (ab Baujahr 2018) und auch das Sondermodell Citycarver wird in unserem Ratgeber eingegangen. Selbstverständlich beziehen sich die Angaben auch auf die Sportmodelle Audi S1.

Alle Angaben beziehen sich auf die Wartungsvorgaben laut Audi-Werk, auch unsere persönlichen Erfahrungen beim A1 Service sind, soweit vorhanden, mit eingeflossen. Unsere Leser und wir würden uns freuen, wenn auch Sie bei den Kommentaren eigene Angaben und Tipps bezüglich der Audi A1 Inspektion weitergeben.

Die Intervalle der Inspektionen / des Service am Audi A1

Kosten und Zeit einsparen, das soll mit dem von Audi empfohlenen LongLife-Service auch beim A1 möglich sein. Der Bordcomputer berechnet den besten Zeitpunkt für die Inspektion (abhängig von den Betriebsbedingungen wie Kurz- oder Langstreckenfahrten, Klima) und zeigt diesen im Display an.

Dadurch ist es möglich, dass die Wartung am Audi A1 erst spätestens nach 24 Monaten bzw. 30.000 km fällig wird, eventuell aber auch schon früher. Bei jeder LongLife Inspektion muss zwingend ein spezielles und relativ teures LongLife Motoröl eingefüllt werden.

Alternativ kann auch ein fixes Wartungsintervall nach 12 Monaten oder 15.000km, je nachdem was zuerst eintritt, eingehalten werden. Dabei darf ein billigeres Motoröl verwendet werden, allerdings müssen Sie auch öfters die Werkstatt ansteuern.

Eine LongLife Inspektion hat immer einen großen Wartungsumfang und entspricht damit ungefähr der großen Inspektion bzw. jeder zweiten Wartung gemäß starrem Serviceintervall.

Zusammenfassung der Inspektions-Intervalle des Audi A1

Audi empfiehlt für den A1 den LongLife Service – damit müssen Sie spätestens nach 24 Monaten oder 30.000 km zu Inspektion fahren. Aber auch ein fixes Wartungsintervall kann eingehalten werden, bei dem Sie immer alle 15.000 km (spätestens nach 12 Monaten) den Audi Betrieb ansteuern sollten. Vorteil: Öfters ein frisches Öl im Motor. Nachteil: Mehr Zeitaufwand!

Was wird bei den Inspektionen am Audi A1 gemacht? Die Leistungen des Service

Für eine fachmännische Wartung am Audi A1 müssen alle vorgeschrieben Intervalle eingehalten sowie alle Arbeiten wie im Serviceplan beschrieben durchgeführt werden. Der wichtigste regelmäßig durchzuführende Punkt ist der Motorölwechsel.

Weiters gehören ein Fahrwerk- und Bremsscheck sowie eine Sichtprüfung des ganzen Fahrzeuges, um Verschleiß- und Abnutzungsschäden zu entdecken, ebenfalls dazu.

Ölwechsel im Zuge der LongLife Inspektion:

  • Tausch vom Motoröl (nur freigegebenes LongLife-Motoröl verwenden!) inklusive Einbau von neuem Ölfilter und neuem Ablassschrauben-Dichtring
  • Anzeige vom Öl-Serviceintervall zurückstellen
  • Den Ölwechsel im Serviceheft vermerken

Die Kosten zum Ölwechsel finden Sie nachfolgend oder in unserem separaten Ratgeber!

LongLife Service (Wartung groß), nach spätestens 24 Monaten bzw. maximal 30.000 Kilometern:

  • Überprüfung von Fahrwerk, Motor, Lenkung, Kupplungshydraulik, Bremsanlage und Karosseriezustand. Fehlerspeicher auslesen, Check der Elektronik mittels Wartungsdiagnosegerät
  • Ölwechsel inklusive Ölfilterwechsel, Öl-Wechselanzeige zurückstellen
    Austausch Pollenfilter, eventuell Luftfilter
  • Dichtheitskontrolle von Motor und Motorkomponenten
  • Kontrolle der Flüssigkeitsstände bei Bremse, Scheibenwischanlage und Kühlsystem
  • Rostcheck am Fahrzeug
  • Öl und Filter vom Doppelkupplungsgetriebe alle 60.000 km wechseln
  • Fahrzeug- und Schlüsselbatterie überprüfen und wenn notwendig auswechseln
  • TÜV und AU, je nach Fahrzeugalter

Die für die LongLife Inspektion anfallenden Kosten sind weiter unten aufgelistet!

Audi A1 Inspektion alternativ zur LL-Wartung, nach fixem Intervall alle 12 Monate oder 15.000 km (Wartung klein, Wartung groß immer abwechselnd)

Wartung klein: Was wird gemacht?

  • Ölwechsel inklusive neuem
  • Ölfilter, Bremsscheck
  • Ölwechselanzeige zurückstellen

Wartung groß: Was wird gemacht?

  • diverse Standardkontrollen wie beim LongLife Service
  • Bremsflüssigkeitstausch, falls erforderlich
  • Staubfilter, Pollenfilter, eventuell Kraftstoff wechseln
  • Ölwechsel inklusive Ölfilter, Anzeige zurückstellen
  • Getriebe- und Hydrauliköl überprüfen
  • Bordelektronik mit Diagnosecomputer überprüfen
  • Klimaanlagen-Check
  • eventuell Tauschen von Verschleißteilen wie Zündkerzen oder Zahnriemen, gemäß Abnützung oder nach Werksvorgabe
  • Autobatterie und Schlüsselbatterie überprüfen, austauschen, wenn erforderlich
  • TÜV und AU, je nach Fahrzeugalter

Falls Ihr Audi A1 schon viele Kilometer gelaufen ist, kommt zu den herkömmlichen Wartungsarbeiten das Ersetzen von Verschleißteilen dazu. Fahrwerkskomponenten, Teile der Auspuffanlage, die Starterbatterie oder die Bremsanlage werden dabei gewechselt. So können die Kosten für die Inspektion leicht einen vierstelligen Betrag erreichen!

Auch der A1 citycarver untersteht denselben Wartungsintervallen wie die anderen A1 Modelle – Bild: Von Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Kosten der Inspektion am Audi A1 (großer und kleiner Service)

Die Kosten für einen Service beim Audi A1 hängen vom Modelljahr und dem verbauten Motor ab – große Unterschiede müssen Sie dabei aber nicht erwarten. Dabei sind die Kosten für das Motoröl beim LongLife Service erkennbar teurer.

Auf der anderen Seite sparen Sie, indem Sie weniger oft in die Werkstätte fahren müssen als beim starren Service. Für die meisten A1 Fahrer macht im Regelfall die LL-Inspektion mehr Sinn-

Nutzen Sie auch die Kostenvorteile, die oft bei einem Audi Markenbetrieb auf dem Land realisierbar sind.

Hier sind die Stundensätze für die Arbeitsleistung meistens niedriger kalkuliert. Holen Sie nicht nur von Werkstätten in Ihrer Umgebung, sondern auch von etwas weiter entfernten Betrieben Kostenvoranschläge ein und vergleichen Sie diese genau.

Unsere Angaben haben wir durch telefonische Stichproben bei diversen Audi Betrieben ermittelt und mit eigenen Erfahrungswerten ergänzt. Sie können damit leichter die Ihnen vorliegenden Angebote kontrollieren und die Inspektion an die günstigste Werkstatt vergeben!

So müssen Sie für einen Motorölwechsel am Audi A1 im Markenbetrieb mit Kosten zwischen 160 und 250 Euro rechnen. Diese Summe inkludiert rund 4 Liter LL-Öl, einen neuen Ölfilter und Dichtring, die Arbeitsleistung und die Altöl-Entsorgung.

Wesentlich günstiger geht es, wenn Sie das korrekte Motoröl preiswert online bestellen und zum Ölwechsel in die Werkstatt mitbringen. In einem Online-Shop bezahlen Sie für 5 Liter Öl in Werkstatt-Qualität nur ca. 40 Euro, der gesamte Ölwechsel kostet dann kaum mehr als 70 bis 80 Euro. Das richtige Öl für den Audi A1 finden Sie weiter unten, zusammen mit anderen nützlichen Ersatzteilen, die Sie dem Händler beistellen können.

Zusammenfassung der Kosten für Inspektionen am Audi A1

Ca. 230 bis 280 Euro kostet eine kleine LongLife Inspektion beim Audi A1 – größere Serviceleistungen im Rahmen der 60000 km Inspektion kosten aufgrund von Zusatzarbeiten und Ersatzteilen rund 500-700 Euro. Der Service mit starren Intervallen kostet rund 40 bis 50 Euro weniger, muss aber häufiger durchgeführt werden!

 

Gerade im Fall von Garantie und Kulanz ist es wichtig, dass Ölwechsel wie auch Wartung immer im Serviceheft lückenlos dokumentiert sind. Achten Sie immer darauf, gerade bei neueren digitalen Serviceheften in Kombination mit der MyAudi App.

Bei der A1 Inspektion sparen – so gelingt das Vorhaben

Kosten reduzieren geht äußerst einfach – indem Sie das korrekte Motoröl für den Ölwechsel an Ihrem Audi A1 der Werkstatt vor der Inspektion beistellen.

Das Öl bekommen Sie online für bis zu 70 Prozent günstiger als in der Werkstatt. Nutzen Sie einfach unseren nachfolgenden Link, um das beste Motoröl für den A1 zu finden.

Longlife Castrol 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Audi A1
12.492 Bewertungen
Longlife Castrol 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Audi A1

- auch unter extremsten Bedingungen maximale Leistung
- für LongLife geeignet (alle 30.000 Kilometer)
- die Castrol Mikrofiltrierung sorgt für Reinheit
- verringert schädliche Ablagerungen
- Treibstoff sparen dank Fluid-Strength-Technology mit Leichtlaufeigenschaften

Online können Sie auch weitere Ersatzteile für Ihren Audi A1 kaufen und dann in die Werkstatt anliefern.

Bei kleineren Teilen wie Luftfilter, Pollenfilter, Wischerblättern, der Batterie oder Zündkerzen funktioniert das problemlos, aber auch größere Austauschteile wie einen Klimakompressor oder eine Lichtmaschine können Sie fast immer beistellen (klären Sie dies vorher mit Ihrem Servicemeister ab).

Varta N60 Blue Dynamic, 60Ah 12V EFB Ersatzbatterie für den Audi A1 TFSI Benzin
184 Bewertungen
Varta N60 Blue Dynamic, 60Ah 12V EFB Ersatzbatterie für den Audi A1 TFSI Benzin
Starke 12V EFB Ersatzbatterie, empfohlen beim Audi A1 30 TFSI Benziner und Start Stopp. Ein hohe Funktionalität, eine lange Lebensdauer und beste Starthilfe auch beim Start Stopp Einsatz machen diese Autobatterie von Varta zur ersten Wahl für den A1 mit Benzin Triebwerk. Wenn Sie auf den grünen Button klicken, können Sie diverse weitere Ersatzakkus sehen!
Aktuell im Angebot
Wischerblätter Bosch für den Einsatz am Audi A1
2.440 Bewertungen
Wischerblätter Bosch für den Einsatz am Audi A1
Auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten wie den Wischerblättern lässt sich bei der Inspektion am A1 durchaus einiges an Kosten einsparen. Diesen Wechsel können Sie allerdings auch in 5 Minuten selbst vornehmen. Die Wischerblätter von Bosch bestechen mit Erstausrüsterqualität und sind sehr robust und langlebig.

Den Zahnriemen und die Wasserpumpe am A1 tauschen

Bei den Audi A1 Fahrzeugen sind durchweg Zahnriemen zur Motorsteuerung verbaut – diese müssen nach spätestens 210.000 km getauscht werden. Dabei wird auch direkt die Wasserpumpe mit ausgewechselt – es handelt sich um eine zwingende Arbeit die nie vergessen werden darf, da sonst ein Motorschaden droht. Rechnen Sie mit Kosten zwischen 700 – 1.000 Euro!

Audi-Garantie und Kulanz

Jeder neue Audi A1 ist durch eine 2-jährigen Werksgarantie abgesichert. Auch eine Garantieverlängerung für insgesamt bis zu 5 Jahre können Sie gegen Aufpreis beim Kauf oder Gebrauchtwagenkauf abschließen. Um den Garantieanspruch für den Leistungszeitraum nicht zu verlieren, muss immer die Inspektion mit dem Ölwechsel ins Serviceheft eingetragen werden und darüber hinaus bei Audi erfolgen!

Überlegen Sie sich gut, ob Sie auch nach Ablauf der Garantie die teuren Inspektionen noch bei Audi machen lassen – denn wenn Sie nicht gerade auf einen Kulanzanspruch spekulieren, sparen Sie bei freien Werkstätten in der Regel zwischen 25 und 40% bei den Inspektionen.

Quellen dieses Ratgebers

  1. Audi Herstellerangaben zu Intervallen und Leistungen am A1 (beide Baureihen)
  2. Kosten: Anrufe bei 9 Audi Werkstätten in Bayern und NRW
  3. Ersatzteile: Angaben Bosch /Castrol / Varta / Audi Normen

Autor: Peter

Weitere Artikel zum Audi A1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü