Die Inspektionen (Service A und B) am Mercedes GLA | Umfänge, Intervalle, Kosten & Inspektionsplan

Mercedes GLA H247 schwarz

Details, Inhalte, Intervalle und Kosten der Inspektionen am Mercedes GLA zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber! Bild: Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Wenn Sie einen Mercedes GLA fahren und weiterführende Details bezüglich der Inspektionen (Service A & B) und Wartungen benötigen, sind Sie bei unserem Ratgeber genau richtig.

Hier erfahren Sie alles Wichtige zum Service am kleinsten Mercedes SUV Modell und können auch unsere Tipps zum Reduzieren der Wartungskosten anwenden.

Die folgenden Punkte der Wartung beleuchten wir besonders intensiv:

  • Welche Intervalle gelten bei der GLA Inspektion?
  • Wie sehen die Arbeitsschritte beim Service A und B aus?
  • Was kosten die verschiedenen Inspektionen am Mercedes GLA?
  • Wie können Sie die Kosten vom Service niedrig halten?

Die Mercedes Wartungsvorschriften, die übriges auch im Serviceheft sowie in der Betriebsanleitung Ihres GLA ersichtlich sind, bilden immer die Grundlage für unseren Ratgeber ab. Zusätzlich führen wir unsere eigene Erfahrungswerte mit dem Wagen an.

Vom Mercedes GLA gibt es bisher zwei Modellgenerationen, für beide gilt unserer Ratgeber:

  • Baureihe X156 (2013 – 2019) inklusive GLA 45 AMG Modelle
  • Baureihe H247 (seit 2020) inklusive GLA 35 und 45 sowie AMG S Modelle

Bei beiden Baureihen ist sich übrigens der Umfang der Grundarbeitsschritte bei der Inspektion äußerst ähnlich!

Welche Intervalle sind bei Mercedes GLA Wartung vorgeschrieben?

Es spielt bei der Inspektion nur eine untergeordnete Rolle, ob Ihr Mercedes GLA mit einem Benzinmotor oder einem Dieseltriebwerk ausgestattet ist. Die Arbeitsschritte der Grundwartung sind größtenteils dieselben.

Auch beim GLA ist das für Mercedes typische Wartungsschema mit sich abwechselndem kleinen Service A sowie großem Service B zu befolgen.

Die jeweilige Inspektion wird durch einen der beiden Buchstaben A bzw. B sowie durch eine Ziffer, welche für etwaige Zusatzarbeiten steht, am Armaturenbrett angezeigt – also z.B. Service B3.

Die folgenden Intervalle sind bei der Inspektion am Mercedes GLA einzuhalten:

Ob Benziner oder Diesel, jeder Mercedes GLA muss nach spätestens 25.000 km oder zumindest 1x im Jahr zur Inspektion.

Das gilt beim Benzinmotor aber nur, wenn Sie ein Langlauf-Motoröl gemäß Mercedes Norm einfüllen. Bei einem Schmierstoff, der zwar gemäß Werksnorm freigegeben ist, aber diese Langlauf-Eigenschaften nicht beisitzt, muss die Wartung nach höchstens 15.000 km durchgeführt werden.

Die Fälligkeit vom Service wird, wie bereits erwähnt, durch den Bordcomputer errechnet und ist in der Armaturenanzeige sichtbar.

Achten Sie immer darauf, dass alle Wartungsschritte in Ihrem Serviceheft (zusätzlich zum Eintrag in der Mercedes Datenbank) dokumentiert werden.

Möglichen Problemen im Fall des Garantieanspruches bzw. der Kulanz können Sie dadurch vorbeugen!

Zusammenfassung der Inspektionsintervalle beim Mercedes GLA

Beim Mercedes GLA wird jedes Intervall der Inspektion vom Bordrechner ermittelt und als Service A oder Service B angezeigt – unter normalen Umständen ist das nach höchstens 25.000 km bzw. spätestens nach 12 Monaten der Fall.

Der Arbeitsumfang (Serviceplan) bei den Mercedes GLA Inspektionen (Service A und B)

Service A:

  • Ölwechsel mit einem Motoröl laut Werksspezifikation (eventuell Langlauf-Öl), Ölfilter tauschen, neue Ölablassschrauben-Dichtung
  • Bremsen-Funktionstest
  • Füllstände der Scheibenwaschflüssigkeit, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit kontrollieren und ggf. anpassen
  • Innenraumfilter tauschen, falls dies erforderlich sein sollte
  • kurze Sichtprüfung der Karosserie, des Unterbodens, der Scheiben und der Beleuchtung
  • Bereifung, Starterbatterie und Funkschlüsselbatterie überprüfen und wenn notwendig wechseln
  • Serviceanzeige zurücksetzen
  • TÜV und AU, je nach Alter des Wagens
  • Tausch von verschlissenen Teilen wenn erforderlich (nach Sichtprüfung)

Service B:

  • Ölwechsel mit freigegebenem Motoröl (eventuell Langlauf-Öl)
  • Wechsel von Ölfilter und Dichtung der Ölablassschraube
  • Sichtüberprüfung und Funktionstest aller relevanten Komponenten an Motor, Bremsen, Fahrwerk, Beleuchtung, Lenkung und Karosserie, Bereifung,
  • Unterbodenschutz kontrollieren
  • Bremsflüssigkeit tauschen oder Füllstand anpassen (nur falls erforderlich)
  • Kontrolle aller weiteren Füllstände
  • auswechseln von Luft-, Innenraum- sowie Treibstofffilter laut Servicevorgaben
  • Dichtheits-Check von Motor, Antrieb und Abgasanlage
  • Fehlerspeicher auslesen
  • Auto- und Funkschlüsselbatterie kontrollieren
  • Funktionstest der Klimaanlage
  • TÜV und AU, abhängig vom Fahrzeugalter
  • Serviceanzeige zurückstellen
  • diverse Sonderarbeiten laut Anzeige (es entstehen Mehrkosten!): z.B. Kühlmittel tauschen, Schiebedach abschmieren, Zündkerzen wechseln
  • Auswechseln von Verschleißteilen, wenn erforderlich (es entstehen Mehrkosten!)
  • Kosten-Richtwerte betreffend dem Service A und Service B sehen Sie im Folgeabschnitt. In diesen sind keine Mehraufwände bzw. keine anfallenden Sonderarbeiten enthalten.

Wie bei jedem Auto steigen auch beim Mercedes GLA die Kosten der Inspektion im Lauf der Jahre bzw. mit zunehmender Fahrleistung an, da viele Verschleißteile ausgewechselt werden müssen. Daher ist es sinnvoll, rechtzeitig eine Kosten-Nutzen Rechnung anzustellen und eventuell den Wechsel des Wagens in Erwägung zu ziehen!

Gerade wenn Sie ein Mercedes Automatikgetriebe der neueren Generationen im GLA verbaut haben, ist diese Überlegung ratsam.

Mercedes GLA 35 AMG Frontansicht

Der Leistungsumfang (Serviceplan) der GLA AMG Modelle ist hin und wieder etwas umfangreicher – Bild: Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Das darf die Mercedes GLA Inspektion kosten

Egal ob Service A oder Service B, die Wartungsschritte sind vom Mercedes Werk vorgegeben und gelten für jeden Fachbetrieb.

Preisliche Unterscheide ergeben sich großteils aus den unterschiedlichen Stundensätzen für die Arbeit, die jeder Betrieb eigenständig kalkuliert.

Holen Sie deswegen von diversen Fachwerkstätten Kostenvoranschläge für die Inspektion an Ihrem GLA ein und vergleichen Sie diese.

Dabei kann Sie unser Ratgeber beim Beurteilen der Kosten unterstützen.

So sollte ein Service A inklusive Motorölwechsel kaum mehr 350 bis 450 Euro kosten, der Service B müsste in einem Bereich zwischen 450 und 550 Euro liegen (Angaben ohne Zusatzleistungen).

Bedenken Sie, dass auch die Wahl der jeweiligen Ölsorte beim Preisunterschied eine Rolle spielen kann. Beim Motoröl können Sie bis zu 70 Prozent an Materialkosten einsparen, indem Sie ein preiswertes, aber immer der Mercedes Norm genau entsprechendes Öl über das Internet online bestellen und dieses dann zur Inspektion mitbringen.

Unser Ölwechsel-Ratgeber verhilft Ihnen zu weiteren Informationen!

Zusammenfassung der Kosten für den Service A und B am Mercedes GLA

Der Service A am Mercedes GLA kostet im Normalfall zwischen 350 und 450 Euro, wohingegen der Service B preislich zwischen 450 und 550 Euro liegt – die Kosten des Motoröls sind in diesen Angaben inkludiert, diverse Sonderarbeiten (Tausch von Verschleißteilen usw.) kommen allerdings gegebenenfalls dazu.

Die Kosten der Mercedes CLA Inspektion niedrig halten

Heute ist es leichter denn je, die Kosten für eine Inspektion zu minimieren, selbst mit aktiver Werks- oder Gebrauchtwagengarantie.

Sie können online z.B. das passende Motoröl deutlich günstiger im Vergleich zur Werkstatt erwerben, auch Verschleißteile gibt es in hoher Qualität zum kleinen Preis.

Jeder Fachbetrieb wird im Regelfall diese Teile, solange sie die richtigen sind, problemlos einbauen – allerdings müssen Sie dieses Prozedere immer ankündigen!

Aktuell im Angebot
Castrol EDGE 0W-40 A3 B4 für die Benzinmotoren des Mercedes GLA
800 Bewertungen
Castrol EDGE 0W-40 A3 B4 für die Benzinmotoren des Mercedes GLA

- modernes Motoröl mit EDGE Titanium-Technologie
- reduziert Reibung und Treibstoff
- exzellente Schmierfilmeigenschaften um alle Motorteile zu erreichen
- MB 229.3, MB 229.5
- ermöglicht höchste Leistung auch bei hoher Belastung
Castrol EDGE 5W-30 LL für die Diesel-Motoren des Mercedes GLA
14.214 Bewertungen
Castrol EDGE 5W-30 LL für die Diesel-Motoren des Mercedes GLA

- fortschrittliche Fluid Titanium Technology
- maximiert Leistung für kurze und für lange Strecken
- unabhängig geprüfte Effizienz für den Motor
- MB 229.31, MB 229.51
- optimale Performance auch unter Druck
Aktuell im Angebot
4 Stück Energizer Schlüsselbatterien für den Wechsel am Mercedes GLA
29.550 Bewertungen
4 Stück Energizer Schlüsselbatterien für den Wechsel am Mercedes GLA

- Energizer-Qualität
- großzügiges 4er-Pack
- hohes Batterie-Leistungsniveau
- vielfältige Anwendbarkeit
- Immer sicherer und hochwertiger als Billigware!

Zahnriemen, Steuerkette und Wasserpumpe am GLA auswechseln

Bis auf den 1.5 Liter Turbodieselmotor der X156 Baureihe sind alle GLA Motoren mit einer so gut wie wartungsfreien Steuerkette ausgestattet. Ein teurer Zahnriemenwechsel entfällt somit.

Beim kleinen GLA-Selbstzünder muss der Riemen nach 200.0000 km bzw. nach 10 Jahren ersetzt werden, was rund 600 bis 800 Euro kostet (inklusive Tausch der Wasserpumpe).

Bei allen anderen Aggregaten wird die Wasserpumpe nur bei Lagergeräuschen bzw. bei Flüssigkeitsverlust ausgewechselt, was allerdings auch Kosten von ca. 500 Euro verursacht.

Quellen des Ratgebers

  • Mercedes-Benz Herstellerangaben zu Intervallen und Umfängen der Inspektionen (Service A und B)
  • GLA Betriebsanleitungen der beiden Baureihen (auch als PDF)
  • Kosten: Anrufe bei 6 Mercedes-Benz Werkstätten in Hessen und Niedersachsen (städtischer und ländlicher Raum)
  • Ersatzteile: Angaben Castrol / Mercedes-Benz Normen / Bosch / Varta

CarWiki Autor: Peter

Weitere CarWiki Ratgeber zum Mercedes GLA

 

Menü