Typische Schwachstellen und Probleme am Škoda Kamiq | Vom Softwareproblem bis zu den Sitznähten | Alle Rückrufe & Problemlösungen

Skoda Kamiq schwarz

Bild: Alexander MiglCC BY-SA 4.0, Link

Im Jahr 2019 kam mit dem Škoda Kamiq ein neues Sport Utility Vehicle, kurz SUV, auf den Markt. Einen Vorgänger gibt es nicht, sodass der tschechische Automobilhersteller nur wenig Erkenntnisse aus vergangenen Fahrzeugmodellen nutzen konnte.

Die Verbindung zum Volkswagen-Konzern war jedoch hilfreich, denn der Kamiq basiert auf der MQB-A0-Plattform, die auch beim VW T-Cross und dem Seat Arona genutzt wurde.

Es ist fast schon verständlich, dass der Škoda Kamiq mit einigen Schwachstellen und Kinderkrankheiten zu kämpfen hat. Auch von Rückrufen blieb das SUV in seiner kurzen Geschichte nicht verschont. Allerdings wurden in den ersten beiden Jahren weniger als 25.000 Fahrzeuge zugelassen.

Die Kfz-Experten von CarWiki.de hatten es somit schwer, betroffene Autofahrer zu finden, die von ihren Erfahrungen mit dem Škoda Kamiq berichten konnten.

Auch der TÜV war (noch) keine Hilfe, denn die ersten Nachfolgeuntersuchungen stehen noch aus. Es steht also außer Frage, dass der nachstehende Ratgeber in den kommenden Jahren stetig erweitert wird.

Gerne auch mit Ihrer Hilfe (Kommentarfunktion)!

Probleme mit dem Škoda Kamiq (seit 2019)

Die erste Generation des Škoda Kamiq wurde im März 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt und wird seit Juni 2019 verkauft. Die “Scoutline-Version”, die mit Applikationen im Offroad-Design auffällt, folgte ein Jahr später.

Zur Auswahl stehen sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren, die aufgrund des kleinen Hubraums mit tollen Verbrauchswerten und einer niedrigen KFZ Steuer überzeugen sollen.

Der Kamiq wird serienmäßig mit einem Vorderradantrieb ausgeliefert, wobei Allrad (4Motion) gegen Aufpreis möglich ist. Für die Kraftübertragung sorgt je nach Motorisierung ein Schaltgetriebe mit fünf bzw. sechs Gängen oder das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Keine Erkenntnisse beim TÜV

Der Škoda Kamiq ist erst seit 2019 auf dem Markt, wobei Neuwagen nach drei Jahren zur Hauptuntersuchung müssen. Mit den ersten Ergebnissen ist also frühestens im Jahr 2022 zu rechnen, weshalb der Škoda Kamiq im aktuellen TÜV-Report noch keine Erwähnung findet.

Kleinere Mängel & Schwachstellen

Es gibt nicht viele Škoda-Besitzer, die im Netz von ihren Erfahrungen mit dem Kamiq berichten. Und wenn, dann handelt es sich meist um kleinere Mängel, die kaum einen Nachteil auf die Funktionsfähigkeit haben.

Dazu gehören verklemmte Scheibenwischer, die bei der Produktion zu stark verschraubt wurden oder ein Türkantenschutz, der zu schnell herausklappt und dabei störende Geräusche verursacht.

Allgemeine Probleme mit der Software, egal ob Fehlermeldungen oder Schwierigkeiten mit dem Infotainment System, sind nicht ausgeschlossen. Ein Besitzer berichtet davon, dass schon nach einem Monat aufgrund einer Unwucht eine Gelenkwelle getauscht werden musste. Das Problem machte sich durch spürbare Vibrationen bemerkbar.

Ein Ausfall der LED Scheinwerfer sowie undichte Rückleuchten traten beim Škoda Kamiq ebenfalls auf. Ein Defekt der Kraftstoffpumpe, Probleme mit dem Kollisionswarner und unsaubere Schaltvorgänge des Direktschaltgetriebes runden die erste Mängelliste ab.

Rückrufe: Softwareprobleme & fehlerhafte Sitznähte

Die Anfrage beim Kraftfahrt-Bundesamt zeigt, dass der Škoda Kamiq bereits mit Rückrufen auffällig wurde. Für Probleme sorgte primär die Software des Kommunikationsmoduls für das Notrufsystem, auch eCall genannt.

Erst entsprach die Software nicht der gewünschten Spezifikation, später stellte Škoda fest, dass sie nicht über die notwendigen Funktionseigenschaften verfügte. In beiden Fällen war ein Ausfall des eCall Systems möglich.

Weiterhin machten fehlerhafte Nähte der Sitzbezüge einen Rückruf notwendig. Aufgrund einer falschen Fertigung waren Beeinträchtigungen der Schutzfunktion der Seitenairbags nicht ausgeschlossen.

Bei Modellen mit TSI-Motor lag eine fehlerhafte Einspritzung mit Leckraten außerhalb des zulässigen Grenzwertes vor, sodass die Kraftstoff-Einspritzventile in der Fachwerkstatt getauscht wurden.

Alle Rückrufe können Sie beim KBA oder dem ADAC einsehen!

Update März 2022: Škoda Connect immer noch mit Problemen

Leider melden uns auch nach einer Reihe von Software-Updates immer noch sehr viele Kamiq Fahrer, dass sie Probleme mit dem Škoda Connect System haben. Diese reichen von Verbindungsproblemen (Bluetooth, CarPlay) über eingefrorene Bildschirme bis hin zu Mängeln bei der Audioausgabe.

Wir bleiben am Thema dran!

Übersicht: Bekannte Mängel am Škoda Kamiq

  • diverse Softwareprobleme (generell)
  • Mängel am Škoda Connect System (Bluetooth, CarPlay)
  • Undichtigkeit & Ausfall: Mängel an der Beleuchtung
  • schiefer, schnell ausklappender Türkantenschutz
  • unsaubere Schaltvorgänge am DSG
  • verklemmte, knarzende Scheibenwischer

Fazit: Kinderkrankheiten nicht ausgeschlossen

Der Škoda Kamiq ist erst seit wenigen Jahren auf dem Markt, sodass Kinderkrankheiten nicht ausgeschlossen sind. Unsere Recherche hat gezeigt, dass einige Škoda-Fahrer bereits nach wenigen Tagen mit den ersten Problemen konfrontiert wurden.

Ob verklemmter Scheibenwischer, diverse Softwareprobleme oder undichte Rücklichter: Im schlimmsten Fall warten viele Mängel, die innerhalb der Garantiezeit zahlreiche Werkstattbesuche notwendig machen.

Sie fahren einen Škoda Kamiq und konnten bereits Erfahrungen damit sammeln? Es ist hilfreich, wenn Sie uns davon berichten! Schreiben Sie gerne in die Kommentare und lassen Sie andere Nutzer an den Erkenntnissen teilhaben. Vielen Dank dafür!

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Testvideo des Škoda Kamiq

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Zusätzliche CarWiki Beiträge zum Škoda Kamiq

 

34 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Mein Kamiq ist Baujahr 1/21, Modell CNG Erdgas. Nach erst 7.500 km werden Probleme mit der Abgasanlage angezeigt.

    Antworten
    • Hallo Michaela,
      vielen Dank für deinen Beitrag. Wenn der Kamiq noch so jung ist, bring ihn unverzüglich zum Händler – und bestehe auf einen Leihwagen während er weg ist :-). Halt uns gerne auf dem Laufenden, vielleicht nehmen wir das Problem in den Ratgeber auf!
      Liebe Grüße und guten Wochenstart
      Markus

      Antworten
  • Hallo mein Kamiq MJ 2020 habe ich im Oktober 2020 als Vorführwagen gekauft was 5000 km drauf hatte. Jetzt sind 29000 km gefahren, ich habe jetzt noch 2 Jahre Garantie, die dritte Bremsleuchte an der Heckklappe wurde vor 2 Wochen Ausgetauscht da sie undicht war und Wasser Perlen vorhanden waren. Nun spinnt bei mir das Infotainment rum, bzw. das Navi, er läuft zwar am Anfang aber dann stürzt es ab und das Infotainment startet neu, das passiert bei 1 stunde fahrt bestimmt 6-7 mal eher mehr. Auch konnte ich am anfang Mal keine Adresse finden da Error, es scheint ob es kein Empfang hat, also es nervt gewaltig das Infotainment wenn ich Navi aktiv habe immer abstürzt. Das habe ich erst seitdem die mir die dritte Bremsleuchte gewechselt haben vor 2 Wochen, ist bestimmt nur Zufall.

    Antworten
    • Hallo Tom, das klingt schon nach einem Zusammenhang! Da du noch Garantie hast, ab zum Skoda Händler 🙂
      Halte uns gerne auf dem Laufenden!
      Liebe Grüße
      Janne

      Antworten
  • Ich hatte einen Kamiq TDI im Juni 2020 gekauft, und gleich am dritten Tag hat er Not-und Vollbremsungen hingelegt! Dies hat sich noch mehrere Male in kurzer Zeit wiederholt, und auch nachdem die Skoda-Werkstatt ein Update der Software vorgenommen hatte. Ich bin dann zurück zum Händler, seine Ant wort war: Wir kennen das Problem, aber wir können es nicht beheben! Ein Arbeitskollege von mir hatte die gleichen Probleme mit seinem Kodiak und hat ihn wieder verkauft.
    Ich hatte noch andere diverse Probleme mit dem Kamiq, und nach 6 Monaten war Schluss, ich habe den Kamiq gegen einen Mazda CX-30 eingetauscht. Der läuft jetzt seit 10 Monaten ohne Probleme!
    Insgesamt hatte ich 3 Autos der VW-Gruppe, eines schlechter als das Andere! VW-Gruppe never again!

    Antworten
    • Hallo Jean Claude, vielen Dank für deinen Problembericht – das mit dem Notbremsassistenten haben wir schon häufiger gehört… Schade, dass es viele Fahrer vergrault. Der CX-30 ist allerdings wirklich ein toller Wagen (haben wir selbst erst kürzlich getestet).
      Beste Grüße

      Antworten
  • 05/2021 Bj Ca 6000km gefahren Probleme:
    Beim starten wird der Tempomat nicht gestartet und zeigt im Display ein Ausrufezeichen an.
    Das war erst nur sporadisch nun da es Kälter wird merhmals Täglich.
    Um den Fehler zu behben muss ich bis zu 3 Mal neustarten.
    Radio vergisst immer wieder die Telefon Favoriten.
    Rufannahme am Lenkrad nicht möglich.
    Sender Wechsel erst möglich wenn ich am Lenkrad Mute und wieder Ton anmache.
    Langsames Fahren kaum möglich beim sanften gas geben und pedeal los lassen Ruckeln.
    Kofferaum geht Teilweise sehr schwer zu als ob die Gasdruckfern klemmen.
    Habe aber leider erst am 14.12.2021 einen Termin

    Antworten
    • Hallo Simon, danke für deinen ausführlichen Bericht. Bitte halte uns auf dem Laufenden! Liebe Grüße
      Janne

      Antworten
    • Simon Leistikow
      November 30, 2021 7:11 am

      Ich kann nun noch ergänzen das bei mir die Start Stop Automatik nicht mehr funktioniert und im Display steht das mein energiebedarf zu hoch sei? Licht ist aus Heizung auf mittel keine Sitzheizung. Was mir dann aufgefallen ist das im Kombiinstrument steht das die Klimatisierung läuft obwohl eine manuelle Klima verbaut ist und diese ausgeschaltet ist und der Lüftungsregler nicht auf Windschutzscheibe steht. Hoffe das der 14.12 bald kommt und der Kamiq in die Werkstatt kann hier in Berlin bekommt man keinen Werkstatt Termin und unfreundlich sind sie auch noch am Telefon.

      Antworten
      • Hallo Simon, danke für die Anmerkung. Kannst du uns nach dem 14. auf dem Laufenden halten, was dieses Energiebedarfs-Problem betrifft?
        Liebe Grüße

        Antworten
        • Leider konnte der Skoda Service keine Fehler aus dem Fehlerspeicher lesen welche auf Probleme mit dem Tempomat oder des Energiebedarfs Aufschluss geben würden. Daher bin ich gestern mit meinem Kamiq wieder nach Hause geschickt worden. Der Skoda Service will sich nun mit Skoda direkt besprechen. Ich soll vorbeikommen wenn die Probleme aktuell auftreten!?!?! Super und die Software Probleme mit dem Radio können sie auch nicht helfen die aktuelle Software ist installiert!

          Antworten
          • So nun geht am Montag 24.1. mein Kamiq erneut in die Werkstatt, es sollen wohl 2 Software Updates installiert werden….werde im Anschluss berichten.

          • Vielen Dank! Alles Gute und bis dahin

          • Ich habe gestern meinen Kamiq wiederbekommen. Es wurden wohl zwei Software Version für das Multimedia System eingespielt, eine Aktualisierung für den Tempomat und die Motorsteuerung hat auch ein Update erhalten. Bis jetzt also gestern Nachmittag und heute morgen alles I.O. Mal sehen was die Tage bringen.

          • Danke für die Rückmeldung. Halte uns bitte weiterhin auf dem Laufenden. Besten Dank und gute Fahrt

          • So nach einigen Tagen kann ich nun folgendes Berichten:
            Software Update für den Motor ist angenehmer beim beschleunigen geworden ruckelt nicht mehr so.
            Multimedia System habe ich nun zweimal morgens den Fehler komponentenschutz aktiv , damit ist das Multimedia System komplett nicht zu bedienen Neustart des Wagens ohne Erfolg erst 10sek Powerknopf drücken brachte das Multimedia System wieder zum laufen. Weiter hatte ich nun auch schon zweimal das beim Start Stop System ein Fehler drinne stand und es dadurch nicht funktioniert hat. Habe gleich meinem Skoda Händler Meldung gemacht. Warte hier aber noch auf Rückmeldung. Also alles doch schon entäuschend….

          • Hallo Simon, abermals danke für die News. Weiterhin freuen wir uns, wenn du uns auf dem Laufenden hältst! Beste Grüße

          • Moin Simon,
            hast du schon neue Infos wegen dem Komponentenschutz? Ich habe das selbe Problem (Kamiq, EZ 08/21, 1.800 km.) Bereits im November trat die Meldung das erste mal auf. Seitdem regelmäßig. Vorgestern wurde das Steuergerät getauscht, heute kam die Meldung dennoch wieder… Bin echt genervt. Nacherfüllung 2x fehlgeschlagen, bin echt am überlegen, ob man da eine Rückabwicklung versucht oder zumindest den Kaufpreis mindert….

          • Hallo Phil,

            Also der Fehler Komponentenschutz konnte scheinbar durch eine neue Batterie beseitigt werden. Dafür habe ich weiterhin sporadisch das das start stop System nicht funktioniert, sieht man leider nicht auf Anhieb hier muß man im Display direkt nachschauen. Weiter hatte ich jetzt schon mehrmals den Fehler Lane Assist für ein paar Sekunden im Display und neulich an der Ampeln stand dan auf einmal etwas von wegfahrsperre deaktivieren, Auto ist Gott sei dank nach betätigen der kupplung ganz normal aus dem Start stop Modus erwacht. Fehler sind alle in der Skoda Werkstatt gemeldet. Jedoch scheint es keine Lösung zu geben. Ach ruckeln beim langsam fahren also Gas geben und Gaspedal los lassen das er rollt tut er auch wieder richtig heftig. Ist im statt Verkehr richtig nerfig wenn mann im 2 oder 3 Gang langsam mit Rollen möchte
            ….und ab uns zu Gas gibt und die ganze karre ruckelt…

          • Hi Simon, danke dir für die Info. Bei meinem Auto wird das Multimedia-Steuergerät jetzt noch ein zweites Mal getauscht. Mal gucken, ob das was bringt für den Komponentenschutz-Fehler. Wobei der Fehler bei mir nur auftaucht, wenn es kalt ist…bei den aktuellen Temperaturen werde ich da nichts merken, sondern erst wieder im Herbst, wenn es kälter wird. Bin gespannt…

  • Mein Kamiq ist von Juli 2020 und hat auch das Problem mit dem Infotainment. Er geht nächste in
    Die Werkstatt. Einen Leihwagen soll ich selbst zahlen. Ich bin der Meinung, der steht mir zu. Stimmt das?

    Antworten
    • Grundsätzlich können Sie den Leihwagen in vielen Fällen (oftmals leider aber nur mit anwaltlicher Unterstützung) einfordern – unseres Wissens nach steht er Ihnen streng genommen aber nicht zu! Wir werde allerdings noch einmal nachhaken. LG

      Antworten
  • Hallo, ich hatte vor zwei Wochen meinen Kamiq (2020) zum TÜV in der Werkstatt. AQlles Okay.
    Seit ca. 1 Woche zeigt er mir an `SOS Notrufsignal deaktiviert`.
    War in der Werkstatt und dort haben sie mir gesagt, das die Back Upp Batterie leer sein soll.
    Wir sind wenig Fahrer. Ist das möglich? Ist das ein Problem bei Skoda?
    Habe versucht über mehrere Kanäle darauf eine Antwort zu finden. LG Mutti

    Antworten
  • Ich habe meinen Kamiq Neuwagen seit Feb. 21.seit Apr. Erscheint beim Start sehr oft eine Fehlermeldung für den Tempomat, der dann auch nicht geht, die Geschwindigkeitsbegrenzug geht dann auch nicht. Ich bin heute schon das 3. Mal in der Werkstatt. 2 Mal wurde auf Anweisung von Skoda ein Update gemacht und die Batterie gewechselt. Alles ohne Erfolg. Scheinbar ein Problem der Software.

    Antworten
  • Fahre seit 04/21 einen Kamiq 1,5 TSI mit dem DSG 7 Getriebe ( DG 200 ). Zuerst sehr angenehmes Fahren. Ab Km-Stand 8.000 immer stärkeres Ruckeln beim Beschleunigen, zu spätes Ansprechen beim Gasgeben und ein erhöhter Spritverbrauch ( ein + von 1,5 – 2 Liter ). Muß mir häufig mit der manuellen Schaltung helfen, damit ein gleichmäßiges Beschleunigen überhaupt möglich ist. Gibt es zu diesem Getriebe evtl. updates ? Die Vertragswerkstatt scheint wenig Ahnung zu besitzen.

    Antworten
    • Hallo!
      Ist Ihr Kamiq auch ein Modell Baujahr 21 oder fahren Sie ihn erst seit April, aber er ist ggf. älter?
      Es gibt hin und wieder (ohne Gewähr, Infos von unserem Kontakt bei Skoda) Updates – die Frage ist eben, wann Ihr Kamiq das letzte Mal bei der Inspektion war bzw. ob schon die neueste Revision drauf ist.
      Was Sie in der Werkstatt in jedem Fall verlangen können, ist ein Getriebe Reset – so werden alle Kennwerte gelöscht und Sie lernen das Getriebe dann wieder neu von vorne mit Ihrer Fahrweise an.
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Mein Kamiq war ein Neuwagen. Habe die Probleme bereits bei der Werkstatt angesprochen, bin
    mir bzgl. der fachlichen Begleitung dort nicht sicher. Das Fahrzeug hat jetzt ca. 11.000 km gelaufen. Habe auch bereits, nach Anleitung aus dem Forum, ein Reset durchgeführt, allerdings ohne spürbaren Erfolg. Derzeit überlege ich, ob ich eine andere Skoda-Werkstatt aufsuchen soll, da ich ja noch Garantie auf dem Fahrzeug habe. Dies dürfte doch kein Problem sein, sich eine 2. Meinung einzuholen.

    Antworten
    • Ja, dazu würden wir in jedem Fall raten. Zum Reset: Die Werkstätten haben da aber schon noch mal andere Möglichkeiten als diesen Soft-Reset, den man selbst durchführen kann. Das würde ich einfach auch noch einmal ansprechen! Liebe Grüße – halte uns auf dem Laufenden.

      Antworten
  • Thomas Mittmann
    Januar 28, 2022 10:33 pm

    Heute leuchtete die Servolenkungsfehlerleuchte(kein Kaltstart) und der Kamiq ließ sich nicht starten. Nach 3 Versuchen sprang er dann endlich an, 5 min später an der Tankstelle der Gleiche Fehler.

    Antworten
    • Hallo Herr Mittmann – haben Sie mal den Service kontaktiert? Bzw. lassen Sie das Problem in jedem Fall untersuchen und halten Sie uns auf dem Laufenden! Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü