Häufige Probleme am Skoda Octavia IV (Typ NX) | Elektronikfehler, blendende Chromleisten, Ausfall der Assistenzsysteme & Co. | inklusive Rückrufe (TSI, TDI, RS)

Bild: Alexander MiglCC BY-SA 4.0, Link

Im November 2019 feierte die vierte Generation des Skoda Octavia ihre Premiere. Das Fahrzeugmodell, das als beliebte Alternative zum VW Passat gilt, steht als Limousine oder Kombi zur Auswahl.

Der vierte Skoda Octavia basiert auf dem modularen Querbaukasten des Volkswagen-Konzerns, der in den vergangenen Jahren einer konstanten Weiterentwicklung unterlag.

Sind Kinderkrankheiten, Probleme oder typische Krankheiten (wie beim Vorgänger, dem Octavia III) daher ausgeschlossen? Leider nicht!

Schon in den ersten Jahren seines Daseins hat der Skoda Octavia IV keinen fehlerfreien Eindruck hinterlassen. Die Autobesitzer stören sich an verschiedenen Schwachstellen und Fehlern, die sowohl Kombi als auch Limousine mitbringen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Modelle mit Benzin- oder Dieselmotor bzw. die neuen Antriebe, wie Erdgas oder Hybrid, handelt. Jeder Skoda Octavia IV (auch die starken RS Versionen) hat seine Schwächen und wir zeigen, worauf Autobesitzer unbedingt achten sollten.

Poltern wegen vergessener Transportsicherungen

Tatsächlich ist dieses “Problem” kein Einzelfall. Mehrere Erstbesitzer eines Skoda Octavia IV berichteten während der Fahrt von ungewöhnlichen Fahrgeräuschen, wie einem Poltern, Klappern oder Rumpeln des Fahrwerks.

Erst die Unterstützung aus diversen Foren brachte die Lösung: Die zuständigen Fachhändler hatten vergessen, die Transportsicherungen aus den Stoßdämpfern zu entfernen.

Die Gummipuffer werden häufig verwendet, um den Federweg der Neuwagen zu begrenzen und die Fahrhöhe zu vergrößern, damit es während des Transports auf Zug oder Schiff nicht zu Beschädigungen kommt. Die Puffer sind meist auf den ersten Blick zu erkennen, da sie eine sichtbare Farbe, wie gelb oder blau, aufweisen.

Lauter, nachlaufender Lüfter? Kein Problem!

Es kommt nicht selten vor, dass der Kühlerlüfter nach dem Abstellen des Skoda Octavia IV noch einige Minuten nachläuft. Die Sorge einiger Autofahrer, dass möglicherweise ein Problem vorliegt, ist jedoch unbegründet.

Das Nachlaufen war schon beim Vorgänger ein diskutiertes Thema und auch in der vierten Generation hat sich daran nichts geändert. Wird das Auto abgestellt, während die Reinigung des Dieselpartikelfilters im Gange ist, läuft der Lüfter noch etwas nach, um den Prozess zu vollenden.

Schwierigkeiten mit Ölsensor, Ölstand & Co.

Unsere Recherche hat gezeigt, dass einige Fahrzeugbesitzer auch Probleme mit dem Ölsensor haben. Im Bildschirm ist dann eine Fehlermeldung angezeigt, die Autofahrer darauf hinweist, die Werkstatt aufzusuchen.

Die Störung ist bei Skoda scheinbar bekannt und beruht nicht auf einem defekten Ölsensor, sondern einem Fehler mit der Software. Ein Update kann helfen.

Der Ölsensor ist notwendig, um die Skoda-Besitzer auf einen notwendigen Ölwechsel hinzuweisen. Auch in diesem Zusammenhang hörten wir von unterschiedlichen Fehlerberichten, weil der Hinweis nach Kontrolle und Nachfüllen von Motoröl nicht ausging.

Sollte es dazu kommen, muss der Ölstab noch mal hinausgezogen und eingesteckt werden, um die Meldung im Idealfall zu löschen.

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Kritik an Optik, Design und Verarbeitung

Klingt verrückt, aber viele Octavia-Besitzer stören sich an den Chromleisten, die sich an den Innenseiten der Türen befinden. Warum? Die Leisten blenden je nach Sonneneinstrahlung extrem und stellen damit auch ein Sicherheitsrisiko dar.

Einige Autofahrer, mit denen wir im Zuge unserer Recherche gesprochen haben, ließen die Zierleisten bereits mit Folie überziehen, um die störende Blendung zu umgehen. In einigen Modellen, zum Beispiel dem “Ambition”, sind die Leisten ohnehin schwarz.

In Hinblick auf die Qualität kritisieren einige Autofahrer die Spaltmaße sowie die Einstellungen der Türen. Ärgerlich ist primär der Versatz der beiden Chromleisten am Fenster, der sich bei einigen Fahrzeugen deutlich zwischen vorderer und hinterer Tür zeigt.

Auch die Nutzung von Hartplastik gehört zu den gelegentlichen Mängeln, doch dafür ist der Skoda Octavia IV deutlich günstiger als der offensichtlich besser verarbeitete VW Passat.

Die Schutzfolie, die bei neuen Fahrzeugen für den Transport auf gefährdeten Bereichen montiert ist, kann matte Stellen auf dem Lack hinterlassen, was sich allerdings wegpolieren lässt. Kurioser Bericht eines Autofahrers: Die Leselampen für die Fondpassagiere schalten sich bei zügiger Kurvenfahrt ein.

Ob typisches Problem oder Einzelfall bleibt offen.

Diverse Elektronikprobleme und Fehlermeldungen

Zahlreiche Besitzer des Skoda Octavia IV berichten von unterschiedlichen Elektronikproblemen und Fehlermeldungen, die ihnen im Display angezeigt werden. Oftmals ist der Frontassistent betroffen, der den Fahrer vor kommenden Gefahren warnt.

In diesem Zusammenhang kommt es auch zu eingeschränkten Funktionen des Tempomats, der Einparkhilfe sowie des Notbremssystems.

Probleme gibt es offensichtlich auch mit dem Notrufsystem “eCall”, den Airbags sowie dem Navigationssystem. Die betroffenen Fahrzeuge lassen sich fahren, allerdings müssen sich Autofahrer auf die störenden Fehlermeldungen und Warnungen einstellen.

Unklar ist bislang noch, ob diverse Softwareupdates (siehe Rückrufe) zur Beseitigung der Fehler beitragen.

Interessant: Es kann helfen, das Auto nicht direkt zu starten, sondern erst die Zündung für einige Sekunden anzuschalten, bevor der Motor gestartet wird.

Einige Besitzer haben damit gute Erfahrungen gesammelt und berichten, dass die Anzahl an Fehlermeldungen (auch bei Bluetooth oder CarPlay Problemen) dadurch rückläufig war.

Rückruf: Software-Updates notwendig

Einige Skoda-Besitzer wurden vom Fachhändler kontaktiert, weil ein notwendiger Eingriff am Fahrzeug erforderlich war. Vereinzelt ist in diesem Zusammenhang von einer “Produktoptimierung” die Rede. Doch die Tatsache, dass Autofahrer in die Werkstatt müssen, lässt keine Zweifel an einem Rückruf.

In den meisten Fällen wurde die Software auf Version 1668 aktualisiert, vereinzelt ist auch von Problemen mit der Verschraubung der Scheinwerfer zu lesen.

Häufige Schwachstellen am Skoda Octavia IV

  • zahlreiche Fehlermeldungen & Elektronikprobleme
  • Softwareupdates notwendig
  • blendende Chromleisten im Innenraum
  • Spaltmaße & Co.: Kritik an der Verarbeitung
  • vergessene Transportsicherungen
  • kein Fehler: nachlaufender Kühlerlüfter

Fazit: Die Elektronik als größte Schwachstelle

Mit dem Skoda Octavia IV erhalten Autofahrer ein solides Fahrzeug, das mit standfester Technik überzeugt. Wie sich das Modell in den kommenden Jahren bei der Hauptuntersuchung schlägt, bleibt noch abzuwarten. In diesem Zusammenhang fehlen noch die Erfahrungen.

Klar ist jedoch, dass die Elektronik zu den größten Schwachstellen des Skoda Octavia IV gehört.

Viele Autofahrer berichten von zahlreichen Fehlermeldungen und Problemen mit Assistenzsystemen, die den Dienst quittieren. Dagegen ist die leichte Kritik an der Verarbeitung fast vernachlässigbar.

Die gute Nachricht ist, dass es mittlerweile diverse Aktualisierungen für die Software gibt, die scheinbar einen Teilerfolg bringen. Hilfreich ist auch, zwischen Anschalten der Zündung und Motorstart noch einige Sekunden zu warten, um Fehlermeldungen zu vermeiden.

Der Skoda Octavia IV ist seit 2020 erhältlich. Vielleicht konnten Sie in den vergangenen Jahren schon eigene Erfahrungen mit der Limousine oder dem Kombi sammeln? Dann berichten Sie von Ihren Erlebnissen, indem Sie die Kommentarfunktion nutzen. Vielen Dank!

Sönke Brederlow

Journalist/Ingenieur/Rennfahrer

Instagram
WhatsApp
Skype

Weitere Artikel zum Skoda Octavia IV auf CarWiki.de

 

33 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Das Auto ist völlig unausgereift.Erstzulassung 12.20.Täglich neue Fehlermeldungen aller Assistenssysteme Software Updates bringen nichts Fehler sind nach kurzer Zeit wieder da.Nie wieder Skoda !

    Antworten
    • Danke für das Feedback. Kannst du noch etwas spezifischer werden mit den jeweiligen Fehlern? Dann aktualisieren wir ggf. nochmal den Artikel! Liebe Grüße

      Antworten
      • Ich habe einen First Edition, 1,5 TSI, Erstzulassung 12.2020 und mir geht es genauso wie R.H. Teilweise bin ich im zweiwöchigen Rhythmus in der Werkstatt. Sämtliche Assistenzsysteme melden sich ab (Front Assist, Einparkhilfen, Rangierbremse), die Lautsprecher gehen häufig nicht, der Kofferraum schließt nicht automatisch per Knopfdruck und bleibt einfach offen, Airbag nicht verfügbar, Tagfahrlicht ist schon zweimal ausgefallen, Reifendruckanzeige spinnt, der Tacho hat auch schon geflackert und gerade erst Samstag ist das Infotainmentsystem während der Fahrt abgestürzt (hat sich aber glücklicherweise wieder hochgefahren). Und vom Nutzerwechsel brauchen wir auch nicht reden. Funktionierte zwischenzeitlich gar nicht, aktuell kann ich mich nicht connecten und fahre als Gast im eigenen Auto. Die Liste ist endlos und bisher konnte kein Fehler wirklich behoben werden. Das Auto hat schon die dritte Batterie und unzählige Softwareupdates erhalten. Eine Vollkatastrophe.

        Antworten
        • Das hört sich ja tatsächlich katastrophal an 🙁 Von so umfangreichen Problemen hat bisher noch kein Leser berichtet… Wir drücken fest die Daumen, dass es sich bald einpendelt. Halte uns gerne auf dem Laufenden! Liebe Grüße

          Antworten
          • Das mache ich, aktuell warte ich auf den Bescheid des Autohauses, dass ich das Auto wieder bringen kann, die Lösung soll jetzt der Tausch des Hauptsteuergerätes bringen. Das wurde nach langem hin und her nun endlich seitens Skoda bewilligt. Wenn die Fehler danach immer noch auftauchen geht das Auto mit besten Grüßen per Rückabwicklung zurück an den Hersteller. Wäre schade drum, denn fahren lässt er sich wirklich gut, sehr wendig und komfortabel, innen wirklich sehr schön verarbeitet. Das Problem mit der Blendung durch Zierleisten hatte ich bisher nicht.

          • Danke für das weitere Feedback und bis bald 🙂 Alles Gute!

        • Dominik Meißner
          März 30, 2022 10:15 am

          Hallo CarWiki,

          Ich habe genau die gleichen Probleme wie M.B.. Erstzulassung 12.20 Škoda Octavia RS DSG TSI. Ich kann mich seit Beginn nicht als Hauptnutzer registrieren. Die Lautsprecher fallen ständig aus, teilweise mit vorangegangenen Störgeräuschen ( als wenn ein Kopfhörer in einen defekten Klinkenanschluss gesteckt wird). Das digitale Cockpit flackert, das Infotainment fällt aus und muss neu hochfahren. Außerdem fallen dauerhaft Assistenten aus, die Frontkollision meldet Gefahr, obwohl ich alleine auf einer Autobahn unterwegs bin. Das Öffnen und/oder Schließen fällt oft per Keyless aus. Das Virtuelle Pedal des Kofferraums geht mal und mal nicht. Außerdem habe ich mittlerweile die 3 Einstiegsleiste erhalten, da dort immer die Farbe abgeht (kann gerne als Bild nachgereicht werden).

          Wegen der Software Probleme war das Fahrzeug bereits in der Werkstatt und es wurde nach und nach jedes Steuergerät zurück gesetzt, kein Erfolg bis jetzt.

          Antworten
          • Hallo Dominik, vielen Dank für deinen ausführlichen Fehlerbericht. Bitte halte uns in jedem Fall auf dem Laufenden! Wir drücken alle Daumen für eine baldige Besserung!
            Liebe Grüße

          • Michèle (M.B.)
            Mai 23, 2022 9:22 am

            Hallo Dominik, hat sich denn in der Zwischenzeit etwas gebessert bei dir? Wir haben bisher drei neue Steuergeräte und drei neue Batterien bekommen. Dazu unzählige Updates. Die Fehler treten nach wie vor auf. Neulich eine Notbremsung mitten auf der Kreuzung, ohne andere Verkehrsteilnehmer. Frontkollision meldet sich bei mir auch gerne. Danke, dass du die Störgeräusche der Lautsprecher erwähnst, genau so ist es bei mir auch, wie eine Art Rückkopplung, ganz unangenehm fürs Ohr. Wenn ich mehrere Nutzer registriere ist es noch schlimmer, also fahren wir nur mit einem Nutzer, was ja auch gemauschelt ist und die Probleme nur mildert aber nicht löst. Heute geht es in die Werkstatt weil mein Auto selbst den Pannendienst gerufen hat und seitdem meldet, die Notruffunktion würde nicht richtig funktionieren. Ich bin schon wieder im Zweiwochenrhythmus in der Werkstatt, hatte ihn letzte Woche erst dort. Die Rückabwicklung läuft, was mich momentan noch hindert ist der bescheidene Markt, ich finde einfach keinen guten bzw. vor allem bezahlbaren Gebrauchten, der vergleichbar ist. Wirst du deinen behalten?

            Liebe Grüße
            Michèle

  • Alexander Keßler
    Januar 8, 2022 4:01 pm

    Bei uns das gleiche: fast bei jeder Fahrt ein Ausfall oder eine Fehlermeldung vom Front Assist, der Rückfahrkamera (kein Bild) oder der Einparkhilfe… Das ganze System ist beim Start auch leider einfach enorm träge. Außerdem ruckelt der Motor (Benziner) beim Kaltstart auf den ersten 500 Metern ordentlich das ganze Auto durch. Die Werkstatt findet leider keine Ursache. Ansonsten sind wir aber sehr zufrieden mit dem Modell! Erstzulassung 05/22 mit aktuell 22.000 Km.

    Antworten
    • “Bei jeder Fahrt…” das klingt aber wirklich übel – vor allem, weil das ja bereits seit dem VW Golf 8 Launch bekannte Probleme sind… Wir hoffen auf Besserung! Wann war denn das letzte Software-Update? Liebe Grüße

      Antworten
  • Stephan Mainz
    Januar 18, 2022 8:55 am

    Ich habe genau die selben Probleme. Das Auto ist Erstzulassung 11 2020

    Das ging so mit Oktober 21 los erst defekte Platine im Lenkrad nicht reparabel kompletter Austausch des Lenkrads dann Rückruf weil assistenzsysteme nicht funktioniert haben gestern total Ausfall der assistenzsysteme inklusive des Radios und Monitor war dunkel. Also auch keine Einstellungen der Lüftung und Heizung möglich. Die Werkstatt hat einen Neustart das steuergerät gemacht. Trotzdem geht die fahrassistenz nicht der nächste Termin für ein neues Update der Software ist am Dienstag geplant.

    Antworten
    • Vielen Dank für Ihr Update. Halten Sie uns bitte auf dem Laufenden, wie es am Dienstag weitergeht! Beste Grüße

      Antworten
  • Ich kann mich leider nur meinen Vorgängern anschließen. Habe einen RS Combi BJ 2021. Diverse Fehlermeldungen, schon etliche Updates überspielt. Jetzt am 10. Januar 22 ein kpl. neues Lenkrad eingebaut. Bis heute waren keine Fehlermeldungen mehr aufgetaucht. Dafür aber heute (03.02.2022) gleich mehrere: Frontassistent, LAN-Verbindung, Feststellbremse, Rangierhilfe usw…..
    So langsam nervt es wirklich, Ich habe das Auto im Mai 2021 als Neuwagen gekauft….

    Antworten
  • Hallo in diese Runde.

    17. Dezember 2021
    5 fabrikneue Skoda Octavia iV “Plug-In Hybrid” im Firmen Leasing übernommen.
    Um es genauer zu sagen: 5x das exakt identische Fahrzeug (sogar die gleiche Farbe)

    07. Februar 2022
    4 davon haben Schäden bzw. Probleme die einen Werkstattaufenthalt notwendig machen.

    Auto 1: Getriebeschaden nach 400 km (seit 5 Wochen !!! in Rep.)
    Auto 2: Getriebeprobleme nach 1.200 km (konnte zunächst temporär behoben werden)
    jetzt nach 1.600 km wieder Getriebeprobleme.
    Auto 3: Getriebeschaden nach 1.800 km (seit 2 Wochen in Rep.)
    Auto 4: diverse Fehlermeldungen: u.a. Kühlwasserverlust und andere schöne Sachen.
    Auto 5: fährt zur Zeit noch (mir kleinen Störungen der Elektronik / Fehlermeldungen)

    Wir haben keine Fragen mehr zu der Skoda Qualität bei dem Hybrid Modell

    Und um es klar zu sagen NEIN dieser Text ist nicht ausgedacht um Skoda schlecht zu machen,
    es ist bis jetzt tatsächlich, nachweislich so passiert ! In 6 Wochen , 4 von 5 Autos defekt !!!

    Antworten
    • Hallo zurück! Das hört sich ja katastrophal an. Sind die Fahrzeuge mit den Getriebeproblemen Schalter oder Automatik? Haben Sie Ersatzfahrzeuge gestellt bekommen? Beste Grüße

      Antworten
      • Hallo,
        es handelt sich um die „Plug in Hybrid“ Modelle , die gibt es meines Wissens nur mit dem Automatik (6 Gang DSG) Getriebe.

        Ja, wir haben Ersatzfahrzeuge gestellt bekommen, allerdings zunächst kostenpflichtig , ob die Skoda Leasing im Rahmen der Mobilitätsgarantie die Kosten übernimmt ist zur Zeit noch offen.

        Antworten
  • Hallo,
    auch bei meinem Octavia Combi (2.0 TDI SCR 110kW DSG FIRST EDIT.) gab es immer wieder Probleme mit der Elektronik (Fehlermeldungen bzgl. Parkassistent, bzgl. Autohold, Einfrieren des Navigationsbildschirms). Beim 30.000 km Kundendienst sollte nun ein Update aufgespielt werden, das die Probleme beseitigt. Leider ist während des Updates ein Fehler aufgetreten und seitdem blinkt mein Auto. Es steht nun seit einer Woche mit eingeschalteter Warnblinkanlage in der Werkstatt. Es lässt sich kein neues Update aufspielen, das System nicht zurücksetzen. Nach vier Tagen hat sich Skoda das erste Mal bei der Vertragswerkstatt mit einem Lösungsvorschlag gemeldet, der leider auch nicht funktioniert hat. Jetzt soll die Steuereinheit komplett getauscht werden. Ich bin gespannt, ob danach noch Fehlermeldungen auftreten.
    P.S.: Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Auto!

    Antworten
  • Hallo,
    Fahre einen Octavia Combi Tdi RS 4×4 (DSG). Die erwähnten Probleme kommen mir fast alle bekannt vor, wobei sie bei mir zum Glück nur gelegentlich vorkommen. Ich bin eigentlich zufrieden. Laut meiner Werkstatt gibt es noch kein Update für Skoda.(für VW, Audi und Seat+Cupra schon) Was mich aber sehr stört, ist dieses “Turboloch” beim Anfahren. Habe schon meine eigene Einstellung (d.h. Alles auf Sport) gewählt, aber die Anfahrschwäche bleibt. Hat jemand Erfahrung mit Chiptuning (Stufe1) Könnte man dadurch das Problem lösen oder wenigstens stark verbessern ? Danke

    Antworten
    • Hallo Marc, danke für deine Infos. Die Anfahrschwäche zieht sich ja durch alle möglichen Fahrzeuge aus dem VAG Konzern 🙁 Chiptuning oder auch so Gasannahme-Chips helfen da unserer Erfahrung nach eher wenig. Das Loch bleibt und danach macht er halt einen größeren, ruckartigen Satz nach vorn. Mach in jedem Fall weiter Druck und halte uns gerne auf dem Laufenden! Liebe Grüße

      Antworten
  • Bjoern Westergaard
    Juni 22, 2022 10:30 pm

    Hallo, ich fahre seit September 2021 einen Superb IV im Firmenleasing.
    Grundsätzlich ein schönes Fahrzeug, aber leider immer wieder Fehler im Hybridsystem. Ich fahre selten rein elektrisch und öfters auch mit leere Batterie im Hybridmodus. Von Februar bis Heute 3 mal eingeschleppt wegen Fehler im Hybridsystem, dann sollte neues Steuergerät die Lösung bringen. Vor einer Stunde dann wieder das gleiche ! Das Fahrzeug ist für berufliche Zwecke praktisch unbrauchbar !

    Antworten
    • Hallo Björn, das ist wirklich ein heilloses Durcheinander – genau dasselbe (Fehler im Hybridsystem) hat ein Bekannter seit Monaten auch. Für den Mieter/Nutzer eine undenkbar beschissene Situation, da die Zeit, die man beruflich und privat verliert, nie wirklich ausgeglichen werden kann. Halte uns gern auf dem Laufenden und alles Gute!

      Antworten
  • Michèle (M.B.)
    Juni 27, 2022 9:19 am

    Hallo zusammen, ich gebe mal ein kurzes Update. Nach drei getauschten Steuergeräten, insgesamt sechs getauschten Batterien und unzähligen Updates ist das Auto jetzt schon wieder seit über einer Woche in der Werkstatt. Wir sind mit einem Totalausfall vom Urlaub nach Hause gefahren, alle Assistenten und die gesamte Lautsprecheranlage waren ausgefallen und fahren war nur mit ausgeschaltetem Infotainment möglich, weil die Lautsprecher permanent gerauscht und rückgekoppelt haben. Seit letztem Jahr wissen wir, dass das Auto ein Problem mit Unterspannung hat, keiner hat die Ursache gefunden und Skoda weigerte sich bisher, das Auto zum Komplettcheck ins Werk zu holen. Jetzt wurde etwas an der Fahrertür repariert, angeblich hat die Elektronik nicht gemeldet, dass das Auto abgeschlossen ist. Das bedeutet, das Auto war zwar zu, aber die Elektronik ist nicht in den Ruhemodus übergegangen. Wie dem auch sei, ich bezweifle, dass wir den Fehler wirklich gefunden haben und bin die Hinhaltetaktik seitens Skoda einfach leid. Im Laufe der nächsten Tage wird das Auto rückabgewickelt. Nie wieder Skoda. Ich würde jedem vom Kauf des Octavia unbedingt abraten.

    Antworten
  • Ich habe den Skoda Octavia IV RS als Limousine. Wunderschönes Auto, fährt sich echt toll, Technik sehr zuverlässig. Aaaber… wo soll ich anfangen? Ich habe das Auto seit 04/21 und war seitdem 10 – 15 mal in der Werkstatt. Die Software ist eine reine Katastrophe! Allerlei Systemfehler und Ausfälle bei Front Assist, Parkassistent, Tempomat, Notrufassistent und noch einige mehr. Navigationssystem verändert die Farbe, verschwimmt. Inzwischen kann ich mich fest darauf verlassen, dass mich das Navi bei Fahrten >30 min. verlässt und wo ganz anders anzeigt, als ich eigentlich bin. Dann bin ich echt froh um mein 2. Handy, das ich dann alternativ als Navi verwenden kann. Und das ist wirklich peinlich! Dass die Lautsprecher funktionieren, ist auch immer reine Glückssache (Musik und Telefon). Anfangs (inzwischen tatsächlich behoben) waren ganz oft die Klimaregler auf dem Display verschwunden. Manchmal startet der Bildschirm nicht, sondern die ganze Fahrt über den Ladebildschirm “Einstellungen werden geladen” an, oder er bleibt einfach komplett schwarz. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll… So viele “Updates”, die nicht wirklich etwas gebracht haben!

    Antworten
    • Hallo Rafael, danke für das Feedback! Damit reihst du dich in eine lange Liste an Leuten, denen es leider so geht… Wir hoffen dennoch auf Besserung! Liebe Grüße und halte uns gern auf dem Laufenden

      Antworten
  • Hallo Carwiki
    Wir haben auch ein Octavia First Edition Bj 20211,5 TSi, und seit den wir ihn haben nur Probleme gefühlt sind wir jede Woche in der Werkstatt . Haben schon fünf Neue Steuergeräte ,Vier mal Batterie Wechsel in den Schlüssel und Ausfall des SOS Rufes mit ausgehen des Motors .
    Ich denke auch an eine Rückabwicklung nach .Weis wer zufällig wie dieses Funktioniert und ob das Schnell geht .

    Antworten
  • Schirlo, Wolfgang
    Juli 13, 2022 3:10 pm

    anbei die Themen  Fahrzeug-Mängel im Bezug auf meinen Skoda Octavia : KR-CE-200

    • ständiger Ausfall, teilweise im 5 Minuten Takt, teilweise halbstündig = Travel Assist und Emergency Assist
    • Navi – Display dunkel ( jeden Monat 1 x )
    • Navi-Navigationsausfall , trotz Software UpDate am 15.06.2022
    (Navi Orientierungslos )
    • Lenkrad-Taster für Infotainment funktioniert von Anfang an nicht richtig, nur nach dem 6.ten oder 7.ten Mal

    seit 11.07.2022
    • Neu dazu gekommen = Einparkhilfe + Ausparkassistent
    • Neu dazu gekommen Hinweis : 9000 Km für AdBlue einfüllen
    • Neu dazu gekommen = Radiolautsprecher Ausfall seit 11.07.2022 defekt ? Dadurch
    sind auch keine Navigationsmeldungen mehr hörbar.
    Neu dazu gekommen, ein starkes unerträgliches Rauschen(wie bei Flugzeugstart). Musste mehrfach Auto abstellen und zuschließen. Dennoch nach neuem Start das gleiche Rauschen. Dachte zuerst es wäre die Clima Anlage, bis ich feststellte es ist das Infotainment. Ein mehrfacher RESET, nützte leider auch nix.

    Antworten
  • Hallo, Ich habe den Octavia IV First Edition von 08/2020 Die Probleme mit dem Front Assist,
    Tepomat Travel Assist etc. wurden nach zweimal Lenkrad Tauschen und einem neuen Front Radar behoben und Funktioniert einwandfrei. Aber seit letzter Woche (bei 100.000KM) sagt er jetzt Fehler Wählhebel und Fehler Getriebe. Jetzt warte ich wieder auf einen Termin.
    PS: meine Sitzkühlung get auch schon ein halbes Jahr nicht mehr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü