Ölstand aller VW Polo Modelle prüfen | Was tun, wenn die Öllampe leuchtet? | Anleitung zum Motoröl nachfüllen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Ölstand Ihres VW Polo messen und verraten Ihnen wichtige Tipps und Hinweise © CarWiki

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert den Ölstand Ihres VW Polo – egal, ob Benziner (TSI) oder Diesel (TDI) messen und kontrollieren, sowie das richtige Motoröl nachfüllen können.

Darüber hinaus geben wir Ihnen Tipps, wie lange Sie mit welchem Ölstand noch fahren können und verraten Ihnen, welches Motoröl Ihr VW Polo benötigt.

Diese Anleitung gilt für folgende VW Polo Modelle:

  1. Polo I – Modell 86 (1975 – 1981)
  2. Polo II – Modell 86c & 2F (1981 – 1994)
  3. Polo III – Modell 6N & 6N2 (1994 – 2001)
  4. Polo IV – Modell 9N & 9N3 (2001 – 2009)
  5. Polo V – Modell 6R (2009 bis 2014)
  6. Polo VI – Modell AW (ab 2017)

So messen Sie den Ölstand am VW Polo

  1. Stellen Sie den VW Polo auf einer möglichst ebenen Fläche, nicht am Hang oder Berg ab. Schalten Sie den Motor aus und ziehen Sie die Handbremse an.
  2. Entriegeln Sie die Motorhaube (in der Regel befindet sich der Entriegelungsschalter aller VW Polo Generationen links unten im Fußraum der Fahrerseite).
  3. Steigen Sie aus dem Polo und öffnen Sie die Motorhaube (diese sollte bereits einen Spalt offen stehen, der Schalter oder Knopf (je nach Polo Modell) findet sich in der Regel mittig über dem VW Emblem).
  4. Nun sehen Sie mittig den Motor samt der Motorabdeckung (siehe Titelbild, hier am Beispiel eines VW Polo 9N3). Der Ölmessstab (grün eingekreist) sollte gut und deutlich sichtbar sein.
  5. Ziehen Sie den Ölmessstab nun aus der Halterung und säubern Sie den langen, metallischen Stab mit einem Lappen, einem Tempo oder einem Zewa-Tuch. Vor allem die gebogene bzw. markierte Aussparung mit den Markierungen für “min” und “max” muss sauber sein.
  6. Stecken Sie den sauberen Ölmessstab nun wieder komplett in die Halterung bzw. den Stutzen, bis dieser einrastet.
  7. Ziehen Sie den Stab nun wieder langsam heraus.
  8. Nun sollten Sie gut sichtbar erkennen, an welcher Stelle zwischen Mindest- und Maximalfüllstand des Polo Ölmessstabs sich etwas Motoröl befindet (siehe Bild weiter unten).
  9. Wenn sich die Markierung innerhalb des “min” und “max” Bereiches befindet, ist in der Regel alles in Ordnung. Sollte sich Ihr Ölstand im Polo aber dem Ende (erkennbar am Messstab) zuneigen, besorgen Sie sich schnell passendes Motoröl im Internet (mehr dazu unten im Ratgeber).

Die Öllampe im VW Polo leuchtet – wie lang darf ich noch fahren?

Sollte die Öllampe an Ihrem VW Polo leuchten, fahren Sie schnellstmöglich zur nächsten Tankstelle, messen Sie dort den Ölstand und füllen Sie dann sofort passendes Motoröl mit VW Norm bzw. Freigabe nach.

Gerade auf der Autobahn reicht es in der Regel aus, einen Liter Motoröl nachzufüllen (denn das Öl ist dort sehr teuer).

Sie sollten unter keinen Umständen mehr als 10 oder 20 Kilometer zurücklegen, sobald die Öllampe Ihres Polo leuchtet. Fahren Sie langsam und nicht unter Volllast den nächsten Rasthof an.

Öl im VW Polo nachfüllen – welches Motoröl brauche ich?

So füllen Sie im VW Polo korrekt Motoröl nach:

  1. Kaufen oder bestellen Sie das passende Motoröl mit VW Norm (Link zum Polo Ölfinder weiter unten)
  2. Öffnen Sie den Öldeckel Ihres VW Polo (roter Kreis im Titelbild) und legen Sie diesen zur Seite.
  3. Messen Sie (Anleitung oben) zuvor Ihren Ölstand – so sehen Sie, ob Sie lediglich ca. 500ml oder aber mehr Motoröl nachfüllen müssen.
  4. Nutzen Sie (sofern vorhanden) einen Trichter, andernfalls kippen Sie nun vorsichtig ca. 250 Milliliter Öl in den Ölstutzen des VW Polo.
  5. An der Seite der meisten Ölflaschen sehen Sie auch Markierungen, die Ihnen beim Abschätzen der eingefüllten Menge helfen.
  6. Warten Sie nach 500 Millilitern 1-2 Minuten, schließen Sie den Öldeckel und schalten Sie die Zündung bzw. den Motor an. Wenn die Öllampe nicht mehr leuchtet, können sie Ihre Fahrt fortsetzen. Zuhause sollten Sie noch einmal in Ruhe Ihren Motorölstand messen und den Polo auf die richtige Ölmenge bringen (auch diese Angaben finden Sie in unserem Ratgeber weiter unten).

Welches Motoröl braucht der VW Polo?

Gerade an der Raststätte ist es oftmals verwirrend, denn man weiß nicht, welches Öl man in den Polo füllen soll. Grundsätzlich sind Motoröle mit einer VW Norm (wie z.B. 504 00 oder 507 00) für viele Polo Fahrzeuge geeignet – gehen Sie aber dennoch auf Nummer sicher und nutzen Sie unseren Ratgeber zum VW Polo Ölwechsel.

Dort zeigen wir Ihnen Ölsorten (in Herstellerqualität / Markenware von Castrol) und Füllmengen für jedes Modell auf – diese können Sie zum günstigsten Preis online bestellen und dann das Motoröl Ihres Polo auf den korrekten Füllstand bringen.

Folgend sehen Sie das mit Abstand am häufigsten verwendete Motoröl für den VW Polo. Die gesamte Auswahl finden Sie im Shop (grüner Button).

VW Longlife Motoröl für den Ölwechsel an vielen VW Polo Modellen ...

- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl
- reduziert die Reibung, spürbar mehr Motorleistung
- Extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung
- Schutz vor Verschleiß dank VW Norm 504 00 und 507 00
- für lange Ölwechselintervall (LongLife Technik)

Letzte Aktualisierung am 18.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Tipp: Das online gekaufte Motoröl können Sie beim nächsten Ölwechsel bzw. der nächsten Inspektion Ihres Polo auch in die Werkstatt mitnehmen – so sparen Sie in der Regel 60 – 100 Euro und müssen nicht die teuren VW Preise bezahlen.

Viel Erfolg und allzeit gute Fahrt!

 

Helfen Sie, CarWiki zu erweitern!

CarWiki lebt von den Beiträgen der Leser & der Community! Können Sie selbst hilfreiche Anleitungen oder Erweiterungen rund um Ihr Fahrzeug beisteuern? Schreiben Sie einen Artikel und helfen Sie anderen Fahrern. Vielen Dank!

 

Video: So messen Sie den Ölstand an einem KfZ

Autor des Ratgebers: Markus von CarWiki

Weitere CarWiki Ratgeber zum VW Polo

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.