Audi Q5 Inspektion | Was wird gemacht? Intervalle, Kosten, Leistungen & Inspektionsplan

Seitenansicht Audi Q5 55 TFSIe FY

Wir zeigen Ihnen alle Inhalte und Kosten des Inspektionsplans am Audi Q5 – Bild: Alexander MiglEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Mit seiner Außenlänge von knapp 4,65 Metern ist der Audi Q5 bestens in der gehobenen SUV-Mittelklasse positioniert und dort seit dem Marktstart auch äußerst erfolgreich.

Alle Q5 Modelle sind dank kräftiger Motoren (TFSI / TFSI e Benziner und TDI Turbodiesel) sportlich zu bewegen, ohne dass man auf Komfort verzichten muss – besonders stark sind die Versionen Audi SQ5 sowie der Sportback.

Bis auf die Einstiegsmodelle ist in den Q5 Fahrzeugen immer ein Quattro Allradantrieb verbaut, die Kraftübertragung erfolgt manuell über ein 6-Gang Getriebe oder automatisch mittels S-Tronic oder TipTronic.

Ein Audi Q5 ist ein perfektes Langstreckenfahrzeug, mit dem auch weite Strecken mühelos bewältigt werden. Damit das wirklich pannenfrei geschieht, ist das genaue Einhalten der Intervalle für die Inspektion (Audi Q5 Inspektionsplan), wie im Serviceheft angeführt, unbedingt empfehlenswert.

Es ist immer interessant zu wissen, welche Arbeiten genau bei einer Audi Q5 Inspektion anfallen.

Der nachfolgende Wartungs-Ratgeber hilft Ihnen, darüber mehr zu erfahren. Dadurch verstehen Sie auch, wie und aus welchen Positionen sich die Kosten für die Inspektionen bei 30.000, 60.000, 90.000 und 120.000 Kilometern zusammensetzen.

Wichtig: Lassen Sie jede Wartung genau in das (inzwischen auch digitale) Serviceheft Ihres Q5 eintragen, das hilft im Garantie- bzw. Kulanzfall.

Diese Fragen werden wir im Inspektions-Ratgeber beantworten:

  • Wie sehen die Intervalle für die Inspektionen am Q5 aus?
  • Welche Arbeitsschritte fallen bei der Audi Q5 Wartung nach Inspektionsplan an?
  • Welche Kosten erwarten Sie bei den verschiedenen Werkstattbesuchen?
  • Gibt es Einsparungsmöglichkeiten bei der Inspektion? Wird die Garantie beeinträchtigt?

Unsere Wartungsangaben gelten für folgende Audi Q5 Baureihen:

  • Audi Q5 (Typ 8R), Baujahr 2008 – 2016 inklusive SQ5 (TFSI)
  • Audi Q5 (Typ FY) inklusive SQ5 und Q5 Sportback, ab Baujahr 2017

Natürlich basieren alle unsere Angaben zur Inspektion, wie auch die angeführten Intervalle, auf den Werksangaben von Audi.

Zusätzlich führen wir unsere eigenen Erfahrungen, soweit vorhanden, zum Thema an. Auch Sie können gerne Ihre Berichte bezüglich der Audi Q5 Inspektionen samt deren Kosten mittels Kommentarfunktion (am Ende des Artikels) übermitteln!

Audi Serviceplan – die Intervalle der Q5 Inspektionen

Egal welche Audi Q5 Modellgeneration Sie fahren, die Wartung ist bei allen Baureihen (auch bei den stärker motorisierten SQ5 Modellen) relativ ähnlich.

Geringe Unterschiede hängen vom Baujahr, der Motorisierung und der Antriebsart ab. Wie bei allen Marken des VW-Konzerns ist auch beim Q5 eine LongLife Wartung der normale Weg, den die Werkstattmeister einschlagen.

Audi SQ5 Quattro TFSI schwarz in der Seitenansicht

Gerade die starken SQ5 Modelle dürfen keine Inspektion auslassen. Bild: VauxfordEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Bei dieser müssen Sie dabei im besten Fall nur alle 24 Monate bzw. nach 30.000 Kilometern Fahrleistung in den Audi Betrieb fahren.

Rechnen Sie aber mit leicht erhöhten Kosten für das Motoröl, da nur ein spezielles, relativ teures LongLife Öl, welches genau die von Audi/VW vorgegebene Norm erfüllen muss, eingefüllt werden darf.

Bei beiden Audi Q5 Baureihen (Typ 8R und Typ FY) wird der Termin für die LL-Inspektion durch den Bordrechner ermittelt.

Parameter wie Fahrstil, Fahrbedingungen (City oder Überland) oder Klima werden zur Berechnung herangezogen. Sie können somit durch ein gelassenes Dahingleiten im Alltag den Zeitpunkt für die nächste Inspektion deutlich hinauszögern.

Die Intervalle der Wartung sind jederzeit im Anzeigendisplay Ihres Audi Q5 ersichtlich, auch größere Wartungsarbeiten oder Mängel werden dort angezeigt.

Falls Ihnen Intervalle von rund 30.000 Kilometern zu lang vorkommen, können Sie als Alternative auch das starre Wartungsintervall mit Ihrem Audi Q5 oder SQ5 einhalten.

Dabei muss man immer alle 12 Monate bzw. nach 15.000 Kilometern zum Service fahren. Das bedeutet einen Mehraufwand an Zeit, allerdings darf dabei ein günstigeres Motoröl (allerdings auch LL) eingefüllt werden. Experten raten oft zu dieser Wartungsvariante, da ein häufiger Motorölwechsel viel zu einer langen Q5 Motorlebensdauer (weit über 200.000 Kilometer!) beitragen kann.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, wichtig ist es, dass jeder Ölwechsel und alle Wartungen im Serviceheft vermerkt werden. Dadurch können Sie Probleme im Garantie- bzw. Kulanzfall ausschließen.

Alle Details zum Ölwechsel am Audi Q5 finden Sie übrigens auch auf unserer eigens dafür erstellten Ratgeber-Seite.

Zusammenfassung: Die Intervalle der Inspektionen am Audi Q5

Bei jedem Audi Q5, SQ5 & Sportback sieht der Inspektionsplan nach individuellen Berechnungen des Bordcomputers, spätestens aber immer nach 30.000 Kilometern bzw. 24 Monaten eine Inspektion samt Ölwechsel vor.

Der Q5 Inspektionsplan – was wird bei den Wartungen gemacht?

Alle für eine fachgerecht durchgeführte Wartung notwendigen Arbeitsschritte sind im Audi Serviceplan (auch Inspektionsplan genannt) festgelegt.

Jede Audi Werkstatt hat diesen in ihrem Computersystem hinterlegt. Sie können sich auch darüber in Ihrem Q5 Serviceheft bzw. in der Betriebsanleitung informieren. Nach jeder Inspektion muss diese sowohl im Rechner wie auch im Serviceheft dokumentiert werden.

Gerade bei neueren Q5 und SQ5 Modellen sind alle Inspektionen samt Leistungen auch in der MyAudi App (nach vorheriger Registrierung und Freischaltung des Fahrzeugs) einsehbar.

Besonders wichtig ist immer der Motorölwechsel gemäß Vorschrift an Ihrem TFSI bzw. TDI Triebwerk. Auch umfassende Sichtkontrollen an Ihrem Q5 und das Auslesen des Fehlerspeichers sind unverzichtbare Wartungsarbeiten, die immer durchgeführt werden. Sie garantieren nicht nur die Verkehrstüchtigkeit Ihres Autos, sondern helfen auch mit größere Schäden zu vermeiden.

Inhalte des Ölwechsel-Service (entweder extra oder im Rahmen der LongLife Wartung ca. alle 30000 Kilometer)

  • Motorölwechsel mit einem laut Audi-Norm zugelassenen Motoröl (LL-Öl bei LL-Inspektion bzw. normales Öl bei starrem Intervall)
  • Frischer Ölfilter und neue Ölablassschrauben-Dichtung
  • Ölservice Intervallanzeige auf null stellen (Inspektion zurücksetzen)
  • Motorölwechsel im Serviceheft und in der MyAudi App vermerken
  • alle Kosten für den Ölwechsel sind weiter unten angeführt!

Inhalte der LongLife Inspektion (nach spätestens 2 Jahren bzw. 30.000, 60.000 und 90.000 Kilometern) – Achtung: Wir führen auch Zusatzarbeiten sowie optionale Leistungen an. Bei der Wahl der Inhalte richten wir uns nach den Berichten der Fahrer und ebenfalls häufiger auftretenden Verschleißerscheinungen einiger Ersatzteile!

  • Ölwechsel, falls nicht schon separat erledigt
  • Sicht- und Funktionsüberprüfung der wichtigsten Komponenten wie Motor, Fahrwerk, Radlager, Abgas- und Bremsanlage, Kupplung, Lenkung sowie Karosserie
  • Kontrolle der Bremsflüssigkeit, Tausch oder Nachfüllen, falls notwendig
  • Bremsleistung am Messstand kontrollieren, spätestens nach 60.000 Kilometern
  • Überprüfung auf Rost an Karosserie und Abgasanlage
  • Kühlflüssigkeit und Scheibenwischwasser-Füllstand überprüfen
  • Luft-, Treibstoff- sowie Innenraumfilter austauschen, falls notwendig
  • alle 60.000 Kilometer je nach Audi Getriebe (S-Tronic, TipTronic, Multitronic) ein Getriebeölwechsel
  • kaputte Verschleißteile auswechseln nach höheren Fahrleistungen
  • Funktionsprüfung Klimaanlage
  • Fehlerspeicher mit Diagnosegerät auslesen
  • Dichtheitsprüfung im Motorraum und Antriebseinheit
  • Überprüfen von Schlüssel- sowie Q5 Starterbatterie, Tausch, wenn notwendig
  • TÜV und AU, je nach Fahrzeugalter
  • je nach Verfügbarkeit auch ein Audi Connected Drive Navi Update
  • Richtwerte für die Kosten der LongLife-Inspektion sind unten angeführt!

Inhalte der Inspektion nach starrem Intervall (immer nach 15.000 Kilometern bzw. 12 Monaten):

Die Wartungen klein (15.000, 45.000 und 75.000 Kilometer) und groß (30.000, 60.000 und 90.000 Kilometer) erfolgen dabei immer abwechselnd

Wartung klein: Was wird gemacht?

  • Motorölwechsel inklusive Filter
  • Bremsencheck
  • kurze Sichtüberprüfung der wichtigsten Komponenten des Fahrzeugs
  • Fehlerauslesung

Wartung groß: Was wird gemacht?

  • Standardkontrollen wie bei der LongLife Wartung
  • Ölwechsel inklusive Filterwechsel
  • Prüfung Getriebe- und Hydrauliköl (alle 60.000 km beim DSG / S-Tronic wechseln)
  • Bremsflüssigkeit kontrollieren und wechseln, wenn notwendig
  • Staubfilter, Pollenfilter, Kraftstofffilter austauschen bei Bedarf
  • Kontrolle der Starter- und Schlüsselbatterie, Tausch, wenn notwendig
  • Funktionstüchtigkeit der Klimaanlage überprüfen
  • Elektronik-Check, Fehlerspeicher auslesen
  • Wechsel von Verschleißteilen (z.B. Fahrwerksteile, Zündkerzen, Schläuche und Kabeln), abhängig von der Abnützung und den Wartungsvorgaben
  • TÜV und AU, abhängig vom Fahrzeugalter

Sie müssen damit rechnen, dass bei einem höheren Kilometerstand (ca. ab 120.000 km) zusätzlich zu den Standardarbeiten der Inspektion weitere Leistungen (Austausch von Verschleißteilen wie beispielsweise den Bremsen) anfallen werden.

Dadurch können die Kosten für die Inspektion deutlich ansteigen und auch die 4-stellige Schwelle überschreiten!

Was kosten die Inspektionen am Audi Q5 & SQ5?

In den ersten Jahren kann eine Inspektion am Audi Q5 (z.B. der Service nach 30.000 Kilometern) relativ preiswert ausfallen – so wird eine LongLife Wartung inklusive Motorölwechsel samt weiteren Leistungen an Ihrem Audi Q5 meistens zwischen 300 und 550 Euro kosten.

Ab einem Kilometerstand von 60.000 km kommen jedoch diverse Zusatzarbeiten dazu (z.B. ein Getriebeölwechsel oder Zündkerzentausch) – dann können die Kosten der Q5 Inspektion je nach Reparaturen bereits auf 850-950 Euro ansteigen.

Durch den notwendigen Austausch von Verschleißteilen (z.B. Bremsanlage, diverse Lager am Fahrwerk oder Stoßdämpfer) steigen die Kosten bei der 90.000er Inspektion des Audi Q5 manchmal sogar auf über 1000 Euro an.

Jedenfalls sollten Sie die Kostenaufstellung Ihrer Werkstatt immer genau überprüfen. Lassen Sie sich zusätzlich Kostenvoranschläge für die Inspektion von Audi Betrieben in ländlichen Gebieten übermitteln. Hier sind die Arbeitskosten zumeist deutlich günstiger.

Scheuen Sie nicht davor zurück, solch eine Werkstatt mit der Wartung an Ihrem Q5 zu betreuen, die Arbeitsleistung ist, bedingt durch die Audi Werksvorgaben, überall dieselbe!

Auch unsere auf stichprobenartigen Anfragen basierenden Preisangaben (siehe oben) helfen Ihnen beim Einschätzen der Wartungskosten. So darf ein einfacher Motorölwechsel kaum mehr als 170 bis höchstens 250 Euro kosten.

Ordentlich sparen können Sie dabei übrigens immer, wenn Sie ein online gekauftes Marken-Motoröl (Audi und VW nutzen in der Regel Castrol Longlife) in der vorgeschriebene Qualität und Menge (siehe unten) für den Ölwechsel bei der Inspektion in die Werkstatt mitbringen. Mehr als 70 Euro wird Sie der Ölwechsel dann nicht mehr zusätzlich kosten.

Achten Sie (wie bereits oben angemerkt) auf den Eintrag der Inspektion im Serviceheft bzw. der App, dies ist für den Erhalt von Garantie und Kulanz dringend notwendig!

Zusammenfassung: Die Kosten der Inspektionen am Audi Q5

Eine einfache LongLife Inspektion am Audi Q5 wird in den ersten Jahren (nach ca. 30.000 Kilometern) ungefähr 350 – 500 Euro kosten. Durch den Austausch von Verschleißteilen und außerordentliche Wartungsarbeiten fallen bei höheren Kilometerständen (60.000 und 90.000 km) Kosten von 850 bis 1100 Euro an!

Kann man ohne Garantieverlust bei der Inspektion des Q5 sparen?

Sie können in der Regel problemlos viele Materialien für die Wartung des Q5 der Audi Werkstatt selbst beistellen.

Online bekommen Sie hochwertige Ersatzteile mit einer Audi Werksfreigabe zu wesentlich besseren Preisen. Sie müssen nur darauf achten, dass Motoröl & Co. kompatibel zu Ihrem Fahrzeug sind, damit es beim Einbau keine Verzögerungen geben kann.

Alleine beim Öl können Sie so leicht 70 Prozent der Kosten im Vergleich zum von der Werkstatt bereitgestellten Motoröl einsparen!

Castrol Edge 5W-30 LL Motoröl für den Ölwechsel beim Audi Q5 FY ...

- LongLife Öl mit Audi Freigabe
- verringerte Ablagerungen
- geringe Motorreibung
- für beste Motorleistung
- spart Treibstoff

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bitte überprüfen Sie bei jedem Ersatzteil immer noch einmal die spezifische Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug in der Kopfleiste im Shop!

Zahnriemen und Wasserpumpe am Audi Q5

Fast alle Audi Q5 Motoren sind mit einem Zahnriemen ausgestattet – dieser muss unbedingt gemeinsam mit der Wasserpumpe gemäß Inspektionsplan ausgetauscht werden (je nach Modell bei Intervallen von 180.000 / 210.000 km), was mit rund 1.000 Euro Kosten zu Buche schlägt.

Diese Kosten ersparen Sie sich, wenn Sie eines der seltenen Triebwerke mit Steuerkette unter der Motorhaube haben!

Garantie und Kulanz am Audi Q5 – lohnt sich eine Garantieverlängerung?

Eine 2-jährige Werksgarantie gibt es beim Audi Q5 aufpreisfrei bei jedem Neukauf – dies ist bei vielen deutschen Kfz-Herstellern ein Stardard-Prozedere.

Zusätzlich kann diese auf insgesamt 5 Jahre gegen Mehrkosten verlängert werden. Wichtig für den Garantieerhalt ist die lückenlose Dokumentation der Wartungshistorie im Serviceheft.

Aber lohnt es sich wirklich, die Garantie des Q5 oder SQ5 zu verlängern?

Unsere Meinung: Es kommt auf das jeweilige Modell an. Wenn Sie beispielsweise einen der stärkeren 3.0 TDI Motoren fahren, sind Sie eventuell mit Problemen wie der Anfahrschwäche oder aber diversen fehlerhaften Nockenwellen konfrontiert.

Auch die starken SQ5 Motoren neigen hin und wieder zu Defekten – daher sollten Sie auch hier mit einer Verlängerung liebäugeln.

Bedenken Sie: Innerhalb dieser 5 Jahre können Sie dennoch eigenes Motoröl beistellen, ohne dass die Garantie dadurch leidet.

CarWiki Autor: Peter

Quellen dieses CarWiki-Ratgebers:

  • Audi Herstellerangaben zu Intervallen und Inhalten (Inspektionspläne der Baureihen 8R und FY)
  • Kosten: Anrufe bei 2 Audi Werkstätten in Hessen und Sachsen-Anhalt
  • Ersatzteile: Angaben Castrol / Bosch / Varta / Liqui Moly / Audi Normen

Weitere CarWiki Ratgeber zum Audi Q5

 

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Simek Miroslav
    August 3, 2021 1:07 pm

    Hallo,

    Ölwechsel, falls nicht schon separat erledigt
    Sicht- und Funktionsüberprüfung der wichtigsten Komponenten wie Motor, Fahrwerk, Radlager, Abgas- und Bremsanlage, Kupplung, Lenkung sowie Karosserie
    Kontrolle der Bremsflüssigkeit, Tausch oder Nachfüllen, falls notwendig
    Bremsleistung am Messstand kontrollieren, spätestens nach 60.000 Kilometern
    Überprüfung auf Rost an Karosserie und Abgasanlage
    Kühlflüssigkeit und Scheibenwischwasser-Füllstand überprüfen
    Luft-, Treibstoff- sowie Innenraumfilter austauschen, falls notwendig
    alle 60.000 Kilometer je nach Audi Getriebe (S-Tronic, TipTronic, Multitronic) ein Getriebeölwechsel
    kaputte Verschleißteile auswechseln nach höheren Fahrleistungen
    Funktionsprüfung Klimaanlage
    Fehlerspeicher mit Diagnosegerät auslesen
    Dichtheitsprüfung im Motorraum und Antriebseinheit
    Überprüfen von Schlüssel- sowie Q5 Starterbatterie, Tausch, wenn notwendig
    TÜV und AU, je nach Fahrzeugalter
    je nach Verfügbarkeit auch ein Audi Connected Drive Navi Update

    All das sind keine Bestandteile einer Inspektion, welche übrigens ein Festintervall ist. Manches davon ist nicht einmal als Zusatzarbeit, wie HU, Schlüsselbatterietest, Navi-Update, Messung der Bremsleistung.

    Der Ölwechsel ist flexibel, und auch bei einem Festintervall ist das LL-Öl bei einem Diesel zu verwenden, auf den sie eigentlich hier eingehen sollten, denn der Q5 wird überwiegend mit Dieselantrieb gefahren.

    Auch ist es nicht hilfreich, Verschleißarbeiten einer Inspektion zuzuordnen, denn gerade bei den Bremsen ist die Nutzung entscheidend, und haben nichts mit den Kosten einer Inspektion zu tun.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü