Subwoofer für die Reserveradmulde im VW Golf 7 nachrüsten | 3 Plug & Play Modelle von ETON, Helix & AXTON im Vergleich

Wir vergleichen 3 Golf 7 Subwoofer für die Reserveradmulde und erklären euch den Einbau – Bildquelle: Amazon

Wenn das VW Golf 7 Dynaudio Soundsystem, oder auch die herkömmlichen VW Lautsprecher nicht genug Wumms für Sie haben, können Sie mit etwas handwerklichem Geschick mehrere Subwoofer, die alle in die Reserveradmulde des Fahrzeugs passen (viele davon sind sogar Plug & Play kompatibel), nachrüsten.

Dazu stehen Ihnen verschiedene Modelle vieler Hersteller zur Verfügung.

Wir stellen im Anschluss drei sehr empfehlenswerte Bassboxen vor, nämlich den Eton Res 11 200W, den Volkswagen Helix Woofer und die AXTON AXB20STP Bassbox. Danach erklären wir Ihnen detailliert, wie der Einbau und die Nachrüstung der Subwoofer vorgenommen wird.

Unser Ratgeber gilt für alle VW Golf 7 Modelle (TSI, TDI, Variant, GTI, GTD sowie Golf R) und auch für die Facelifts!

Unsere Empfehlung: Der Eton Res 11 200W Subwoofer

Der Eton Res 11 200W Subwoofer ist klein, deshalb praktisch und dennoch kraftvoll. Das aktive Gerät lässt sich einfach montieren, da das Einbauen im Reserverad erfolgt. Der Lautsprecher ist mit einem Gehäuse aus hochwertigem Aluminium gefertigt und wird mit einer Kabelfernbedienung eingestellt. Das Montagezubehör sowie das Anschlusskabelset sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Geeignet ist der leistungsstarke Allrounder für Personen, die mehr von einem Subwoofer erwarten, denen der Einbau aber trotzdem nicht zu aufwendig sein soll. Auch Platz soll im VW Golf 7 (beispielsweise im GTI oder R) nicht eingebüßt werden. Bei Bedarf kann dieses Modell auch wieder ausgebaut werden.

Details und Daten zur Eton Res Golf 7 Bassbox
63 Bewertungen
Details und Daten zur Eton Res Golf 7 Bassbox
Das Gehäuse des Subwoofers für die Reserveradmulde ist geschlossen. Der Wirkungsgrad wird mit 91 Dezibel angegeben. Weitere Details des Subwoofers sind die Auto senso on Funktion sowie der einfache Plug and Play Anschluss. Die Maße liegen bei 360 x 144,5 Millimeter. Das Modell arbeitet mit einer Ausgangsleistung von bis zu 320 Watt und einer maximalen Nennleistung von 200 Watt und ist zu einem Preis von etwa 300 Euro erhältlich.

Leistungsstark aber teuer: Der originale Volkswagen Helix Subwoofer

Der Volkswagen 000 051 419 Lautsprecher bietet seinem Besitzer hochwertigen Sound und hochwertigen Musikgenuss. Er verfügt über einen Digital Sound Processor, der bereits integriert ist. Dazu gehört auch der UXH WIN 5-Kanal ClassAB Verstärker.

Details und Daten zum VW Helix Subwoofer 000 051 419
14 Bewertungen
Details und Daten zum VW Helix Subwoofer 000 051 419
Die Gesamtleistung beträgt 300 Watt Sinus beziehungsweise 480 Watt Musik. Vorteilhaft sind außerdem die fahrer- und fahrzeugspezifischen Setups des Sounds, da sie optimal der Ausstattung des Modells angepasst sind. Der Subwoofer kann mit den schon vorhandenen Lautsprechern verbunden werden, und zwar wird er einfach durch Plug and Play in die Mulde des Reserverads eingebaut.

Auf dem VW Subwoofer befinden sich ein Aluminiumtypenschild und ein zusätzliches Typenschild, die zum Verkleben im Innenraum des Golf 7 GTI, GTD, R oder anderen Versionen gedacht sind. Der Volkswagen 000 051 419 Lautsprecher wird zu einem Preis von rund 400 Euro verkauft. Die Maße sind mit 65 x 60 x 20 Zentimeter angegeben.

Die günstige Lösung: Die AXTON AXB20STP Bassbox

Auch der AXTON AXB20STP Subwoofer ist zum Einbauen in die Reserveradmulde gedacht. Der Durchmesser liegt bei 50 Zentimetern. Das Gerät ist mit einem Mitteldorn ausgestattet und verfügt über einen 20 Zentimeter großen Langhub-Innentreiber, der sich im Bandpassgehäuse befindet. Der Querschnitt des Ports ist groß. Es sind so gut wie keine Strömungsgeräusche zu hören, selbst wenn die Pegel einigermaßen hoch sind.

Details und Daten zum AXTON Reserverad Subwoofer
179 Bewertungen
Details und Daten zum AXTON Reserverad Subwoofer
Die Lautstärke des AXTON beträgt leider nur zwölf Dezibel, die Aktivweiche wird mit 50 bis 150 Hertz Tiefpassfilter angegeben. Der Bass Boost ist mit einer Anhebung von sechs Dezibel schaltbar. Auch der Auto Turn on lässt sich für den High Level Eingang schalten. Die Eingangsempfindlichkeit für die Cinch- und High-Level-Eingänge ist variabel und liegt bei 165 mV bis fünf V beziehungsweise bei 1,0 bis zehn Volt. Die Leistungsaufnahme erfolgt bei 100 Watt. Des Weiteren wird die Höhe des Geräts mit 18 Zentimeter angegeben.

Unsere Meinung: Der Eton ist die beste Wahl!

Wir empfehlen Ihnen definitiv den Eton Res 11 200W Subwoofer, da er in allen Punkten, vor allem im Bereich Preis-Leistung überzeugt. Er begeistert nicht nur mit seinem Sound und dem einfachen Einbau, sondern auch durch tolle technische Daten zum vergleichsweise kleineren Preis im Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem VW Helix Woofer. Dieser bietet zwar auch eine sehr gute Leistung, allerdings ist der Preis unserer Meinung nach etwas zu hoch.

Stichwort Anschaffungspreis: Wenn Ihnen mehr als 200 Euro zu viel sind, ist der AXTON AXB20STP Subwoofer in jedem Fall auch eine Empfehlung wert – auch er verbessert die Soundqualität im Golf 7 (egal ob in Verbindung mit Dynaudio oder Composition Media) ebenfalls merklich!

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, der Einbau funktioniert in allen Golf 7 Modellen (abgesehen vom letzten Schritt – dem Anschluss an das Soundsystem im Handschuhfach) prinzipiell immer sehr ähnlich!

Einbauanleitung: So wird der Subwoofer im Golf 7 Reserverad nachgerüstet

Wir verdeutlichen den Einbau des Subwoofers in der Reserveradmulde beispielhaft mit unserer Empfehlung, der ETON Bassbox! Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und arbeiten Sie, gerade beim Ein- und Ausbau der Batterie, stets sorgsam!

Der Einbau ist mit etwas Zeit und handwerklichem Geschick eine spaßige Sache 🙂 – © CarWiki

Für den Anschluss an der Batterie wird ein C-Quadrat-Kabel benötigt. Dann muss die Autobatterie ausgebaut werden. Dazu werden ein 10er und 13er Schraubenschlüssel benötigt. So lässt sich dann das Massekabel einfacher verlegen. Im Video (unten eingebunden) wird dann genau gezeigt, wie die Batterie aus dem Motorraum entfernt werden kann.

Die ersten Schritte im Motorraum

  1.  C-Quadrat-Kabel erforderlich
  2. mit 10er und 13er Schraubenschlüssel die Batterie entfernen
  3. dann kann das Massekabel einfach durch den Fußraum und die Seitenleisten nach hinten verlegt werden

Mit einem passenden Schraubendreher wird das Gehäuse der Batterie abgeschraubt. Die Haltespange der Batterie wird mit dem 13er Schraubenschlüssel gelöst. Anschließend kann die Batterie aus dem Motorraum entnommen werden.

Neben dem Bremskraftverstärker befindet sich bei VW Golf 7 Modellen mit DSG Getriebe ein Gummistopfen. Dieser wird per Hand herausgenommen. Danach wird im Innenraum weitergearbeitet. Dort befindet sich eine Schaumstofflasche, die nach der Beseitigung einen Blick in den Motorraum zulässt. Außerdem wird von dort aus das Kabel in den Motorraum befördert.

Schritt für Schritt Anleitung zum Anschluss des Kabels

  1.  mit dem Schraubendreher das Gehäuse der Batterie abschrauben
  2. Haltespange mit 13er Schraubenschlüssel lösen
  3. danach Batterie entnehmen
  4. Gummistopfen neben dem Bremskraftverstärker manuell herausnehmen
  5. Schaumstofflasche im Innenraum beseitigen
  6. vom Innenraum aus das Kabel in den Motorraum führen

Nun sind ein 5er Bohrer und eine passende Nuss erforderlich, mit denen in die Mitte der Schaumstofflasche ein Loch gebohrt wird. Dadurch wird das Kabel gezogen. Die Schaumstofflasche wird wieder an ihrem Platz befestigt. Wie das geht, wird im Video genau beschrieben. Um das Kabel zu befestigen, sind Kabelbinder notwendig.

Die Seitenleisten der Türen sowie die Rückbank müssen danach ebenfalls kurz ausgebaut werden.

  • mit 5er Bohrer und passender Nuss ein Loch in die Schaumstofflasche bohren
  • das Kabel wird durch das Loch in den Motorraum geführt
  • zur Fixierung des Kabels sind Kabelbinder notwendig
  • Rückbank und Seitenleisten der Türen müssen ausgebaut werden

Danach lässt sich das Kabel einfach in den Kofferraum verlegen.

Das umfangreiche Zubehör ist ein großer Vorteil des ETON Woofers – Bildquelle: Amazon

Die Kabelfernbedienung kann vorne am Ablagefach der Fahrerseite verlegt werden. Wie das Massekabel angeschlossen wird, zeigt das Video detailliert.

Nun muss die Signalleitung verlegt werden. Dazu wird die Verkleidung auf der Beifahrerseite entfernt. Es werden außerdem Entriegelungsstifte benötigt, mit denen das Radio ausgebaut wird. Das Handschuhfach wird heruntergeklappt, um das Systemkabel zu verlegen. Dann wird das Systemkabel mit dem brauen Stecker verbunden. Die Pinbelegung wird im Video erläutert.

Anschließend wird das Radio wieder eingebaut. Das andere Ende des Systemkabels wird in den Kofferraum verbracht und die Sitzbank wieder eingebaut. Jetzt werden der Subwoofer probeverlegt und die Gewindestange, die als Halterung für diesen dient, passend zugeschnitten. Alle erforderlichen Kabel werden mit dem Eton Subwoofer verbunden.

Bis auf das Systemkabel können alle anderen Kabel auf die richtige Länge gekürzt werden, um das Auto mit ihm im Kofferraum nachrüsten zu können. Platziert wird er dort, wo das Reserverad liegt. Im Video wird wieder genau erklärt, wie dabei vorgegangen werden muss. Nach der Verkabelung wird der Subwoofer mit der Halterung verschraubt, damit er nicht lose im Kofferraum bzw. der Reserveradmulde liegt.

Danach wird der Subwoofer vorne im Motorraum mit einem drei Millimeter Inbusschlüssel mit Strom verbunden. Legen Sie sich unter den Batteriehalter und schrauben Sie den Sicherungskasten auf. Die dritte Sicherung von links aus gesehen, wird entfernt. Wie das geht, wird wieder im Video erläutert. Der Sicherungskasten wird wieder abgedeckt, die Batterie wieder eingebaut.

Wenn alle Schritte korrekt durchgeführt wurden, kann der Subwoofer ab sofort eingesetzt werden.

Schritt für Schritt Zusammenfassung Kabelverlegung und Anschluss

  • Kabel in den Kofferraum verlegen
  • die Kabelfernbedienung am Ablagefach der Fahrerseite verbauen
  • Massenkabel anschließen
  • Signalleitung verlegen
  • dazu Verkleidung auf der Beifahrerseite mit Entriegelungsstiften entfernen
  • Handschuhfach herunterklappen
  • Systemkabel mit braunem Stecker verbinden
  • Subwoofer probeverlegen und Gewindestange passend zuschneiden
  • alle erforderlichen Kabel mit dem Gerät verbinden
  • Radio wieder einbauen
  • das zweite Ende des Systemkabels in den Kofferraum verlegen
  • Sitzbank wieder einbauen
  • Subwoofer mit Halterung verschrauben
  • Subwoofer im Kofferraum an Strom anschließen
  • dazu Sicherungskasten aufschrauben und dritte Sicherung von links wählen
  • Batterie wieder einbauen und Musik genießen 🙂

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Ratgeber gefallen – abschließend finden Sie noch das Video, welches den Einbau im Detail erklärt! Wir freuen uns über Kommentare und Feedback und wünschen viel Spaß im TSI, TDI, GTI, GTD, R oder Golf 7 Variant – lassen Sie es krachen!

AutorJanne

Menü