Probleme am VW Golf 8: Softwarefehler, Rückruf wegen eCall-Notrufassistenten, Touch-Bedienelemente & DSG Ruckeln

Der Start bzw. die Einführung des VW Golf 8 verlief dank einiger Probleme alles andere als reibungslos – Bild © CarWiki

Seit dem Ende des Jahres 2019 ist der Volkswagen Golf der 8. Modellgeneration erhältlich. Eigentlich soll der Kompaktwagen in seiner Klasse neue Maßstäbe, nicht nur was die Technik, sondern auch die Konnektivität bzw. Vernetzung betrifft, setzen.

Große Probleme verzögern seit dem Verkaufsstart jedoch die Auslieferungen der Fahrzeuge so gewaltig, dass bisher eher wenige Golf 8 Modelle auf den Straßen anzutreffen sind.

Erfahren Sie bei uns, was die größten derzeitigen Schwachstellen beim VW Golf 8 sind und inwieweit Volkswagen in diesen Fällen bis jetzt gegensteuert. Wir aktualisieren diesen Artikel regelmäßig!

Probleme mit der Konnektivität und dem Notrufassistenten

Im Bereich der Konnektivität sollte die neue Golf 8 Generation der Klassenprimus werden – das Gegenteil ist leider nun der Fall.

Genau ist es, auch aufgrund der geringen bisherigen Auslieferungen, noch nicht feststellbar, aber laut der Presse müssen mehr als 30.000 Fahrzeuge wegen einem Ausfall des Notrufassitenten e-Call durch Rückrufe in die Werkstatt beordert und nachgebessert werden.

Das betrifft auch viele tausende VW Golf 8 Fahrzeuge, die auf Halde stehen und deswegen nicht den Käufern übergeben werden können. Schnelle Überarbeitungen bzw. Updates der e-Call Software sollen diese Probleme lösen. Generell gibt aber auch diverse weitere Schwierigkeiten mit der Bord – Software, auch belasten die Rückrufe die Kunden und führen zur Verzögerungen bei der Auslieferung des Golf 8.

Diese Fehlermeldung sehen derzeit viele gebeutelte Golf 8 Fahrer – Bild © CarWiki

Probleme bei der Bedienung der Touch Systeme – besonders während der Fahrt

Jede Golf Modellgeneration war bis jetzt für ihre besonders gute und intuitive Bedienung bekannt.

Praktisch jeder Autofahrer, auch Neuling, der sich in einen Golf setzte, konnte problemlos die wichtigsten Bedientasten und Bedienelemente finden. Mit dem Golf 8 ist das nun vorüber. Es gibt so gut wie nur noch Touch-Tasten und Schieberegler, die meisten Steuerungsfunktionen werden über ein neben dem Lenkrad mittig angebrachtes Display aktiviert.

Der VW Golf war bisher auch bei älteren Fahrern immer ein beliebtes Fahrzeug, denn diese sind über die diversen Modellgenerationen hinweg mit dem Wagen oft jahrzehntelang verbunden gewesen.

Im Gegensatz zu jungen Menschen fühlen sich diese Käufergruppen mit modernen Bildschirm-Steuerungen zumeist einfach unwohl und werden im täglichen Gebrauch des Golf 8 eher nicht glücklich werden.

Egal ob es um die Aktivierung oder Deaktivierung der Auto Start / Stopp Funktion, die Verkehrszeichen Erkennung, das Einschalten von Nebelleuchten, die Belüftung der Frontscheibe, die Klimasteuerung oder die Bedienung des Radio Systems geht, ohne Touchscreen geht kaum etwas.

Teilweise hat Volkswagen zusätzlich auch noch Touch-Felder verbaut (z.B. für Auto Start / Stopp), diese sind ohne ein intensives Studium der Gebrauchsanweisung des Wagens nur schwer auffindbar.

Niemand wird tatsächlich ernsthaft behaupten können, dass der Blick auf den Bildschirm und dessen Bedienung währen der Fahrt genauso wenig vom Verkehrsgeschehen ablenkt, wie der intuitive Griff zum Drehregler oder Druckknopf.

Dazu kommt noch, dass die Software für die Navigationsfunktion teilweise sehr stockend arbeitet und die Sprachsteuerung weit entfernt von einer fehlerfreien Funktion ist.

Die Zeit, in der man sich ganz einfach in einen VW Golf Mietwagen gesetzt hat und ohne Probleme sowie ohne große Bedienungsanweisungen vom Platz fahren konnte, scheint leider vorbei zu sein.

Die Bedienung (z.B. die der Touch-Lichtsteuerung links im Bild) des VW Golf 8 Cockpits finden viele Fahrer problematisch – Bild © CarWiki

DSG – auch das neue Direktschaltgetriebe hat noch Ruckel-Probleme

Auch beim neuen VW Golf 8 kommen wahlweise die von vielen anderen Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern bekannten automatisierten DSG Getriebe zum Einsatz. Und auch hier ist, wie bei den Konzernbrüdern VW Golf 7 oder Skoda Octavia, mit Problemen bei dieser Getriebeart zu rechnen.

Obwohl dieses Automatikgetriebe schon etliche Jahre in den unterschiedlichsten Versionen hergestellt und verbaut wird, hat VW noch immer nicht alle Probleme in den Griff bekommen. Berühmt berüchtigt ist das 7-Gang DSG Getriebe DQ200 mit seiner Trockenkupplung. Dieses ist noch anfälliger als die für ein höheres Drehmoment ausgelegten Varianten mit Nasskupplung.

Auch beim Golf 8 hört man schon davon, dass beim Anfahren und bei Fahrten im Schritttempo ein unangenehmes Rupfen oder Ruckeln der Kupplung auftreten kann.

Einparkmanöver und Fahrten im Stau sind so wenig erfreulich. Ein anderes Probleme kann das Schwanken der Motordrehzahl sein. Noch gibt es kaum Golf 8 mit höherer Laufleistung, es kann daher nur vermutet werden, wie sich die DSG Getriebe Varianten nach vielen zehntausenden Kilometern verhalten und ob auch hier hartes Schaltungsruckeln auftreten wird.

Die Vergangenheit lässt jedenfalls nicht das Beste erwarten. Man kann nur hoffen, dass zukünftige Golf 8 Besitzer von teuren Totalschäden wie z.B. dem Ausfall der Mechatronik Steuereinheit des DSG Getriebes verschont bleiben.

Update August 2020: Probleme beim Abspielen von Spotify per iPhone / CarPlay oder bei aktivierter Rückfahrkamera

Viele Golf 8 Fahrer berichten, dass sie über Apple CarPlay leider nicht störungsfrei per Spotify App Lieder abspielen können – das Lied wird oftmals nur kurz angespielt, hängt sich dann auf und der Bildschirm des Infotainment Systems wird schwarz.

Daraufhin trennt sich auch die Verbindung zum Smartphone (das gesamte CarPlay muss somit nach einem Neustart des Wagens wieder eingerichtet werden). Dieser Umstand ist sehr nervig, da man permanent vom Fahrzeug „neu“ erkannt werden muss und das Smartphone einige Minuten koppelt (sofern es überhaupt funktioniert).

Viele Nutzer berichten auch, dass dieser CarPlay Bug eintritt, wenn Sie in den Rückwärtsgang schalten und die Rückfahrkamera aktiviert wird.

Update September 2020: Anschnallzeichen piept bei leerem Beifahrersitz

Ein weiteres Problem über das sich viele Golf 8 Fahrer ärgern (Stand 23.09.2020) ist das piepen des Warntons zum Anschnallen, obwohl der Beifahrersitz leer ist.

Das Problem liegt am Sensor für die Sitzerkennung, der offenbar bei zahlreichen Neufahrzeugen getauscht werden muss. Bis zur Fahrt in die Werkstatt raten wir, den leeren Beifahrersitz dennoch „anzuschnallen“, damit Sie nicht wahnsinnig werden!

Von VW gibt es zu diesem Problem noch keine offizielle Meldung.

Update September 2020: Navigationssysteme (Discover Media & Pro) ruckeln

Seit dem letzten Software-Update (viele Golf 8 Fahrer bemängeln auch schon davor diesen Umstand) soll auch die Bedienung des Navigationssystems im VW Golf 8, egal ob Discover Pro oder Media extrem hackelig und ruckelig laufen.

Viele Nutzer bemängeln auch, dass die Routenplanung ewig dauert und dass auch die Karten des VW Navigationssystems hier und da veraltet sein sollen.

Das ist besonders für Nutzer des Discover Pro ärgerlich, denn mit der WeConnect Funktion (über 3 Jahre) erwartet man eigentlich einen reibungslosen Betrieb und aktuelle Navigationssysteme.

Update September 2020: Die Fehlermeldung „Bremse überhitzt“

Einige unserer Leser mit einem VW Golf 8 berichten, dass die Fehlermeldung „Bremse überhitzt – bitte Werkstatt aufsuchen“ im Golf 8 angezeigt wird, obwohl die Bremsanlage abgekühlt wurde / definitiv nicht zu heiß ist.

Auch dies lässt auf fehlerhafte Sensoren und / oder Softwareprobleme schließen. Eine Lösung seitens VW ist uns bisher noch nicht bekannt!

Update Oktober 2020: Travel Assist Fehler

Während der Fahrt im Golf 8 erscheint ungewöhnlich oft die Meldung „Fehler: Travel Assist und Side Assist nicht verfügbar„.

Dies liegt in zahlreichen Fällen an einer defekten Frontkamera, die dann auch direkt in der Werkstatt ausgetauscht werden muss. Einige Fahrer berichten auch, dass es lediglich um ein Software-Update ging – die Mehrzahl allerdings hatte einen Hardware-Defekt zu beklagen.

Tipp: Auch wenn es ein Strohhalm ist, an dem man sich festhält – wenn diese Meldung erstmalig erscheint, prüfen Sie, ob die Linse der Kamera sauber ist. Dies behebt das Problem in einigen Fällen nämlich auch.

Diese Fehlermeldung plagt Golf 8 Fahrer (Stand September 2020) Bild © CarWiki

Probleme mit den Antrieben (TSI, TDI und Hybrid Antrieb)

Dass beim Golf 8 nur die aktuellsten Triebwerke aus dem Konzernregal verbaut werden, ist eigentlich selbstverständlich. Als Dreizylinder gibt es einen 1.0 TSI, die 1.5 und 2.0 TSI Liter Benziner sind Vierzylinder, immer mit Benzindirekteinspritzung und Turbolader.

Die beiden kleineren Triebwerke werden auch in einer Mild-Hybrid Version angeboten. Zwei 1.4 Liter Plug-in-Hybride sind ebenfalls im Programm zu finden. Der bekannte 2.0 Liter TDI SCR Diesel ist mit den aktuellsten Abgasreinigungssystemen ausgerüstet und erfüllt wie die Benziner selbstverständlich die strenge Euro 6d-TEMP Norm. Auch die KfZ Steuer der Golf 8 Modelle ist im Vergleich zu anderen Kompaktwagen vergleichsweise niedrig, gerade beim Dreizylinder.

Sparsam sind alle Triebwerke, vorausgesetzt man fährt den Umständen angepasst. Ein schnelles Beschleunigen und danach ein ruhiges Gleiten kann erstaunlich niedrige Verbräuche bringen. Mit regelmäßiger Wartung und konsequenten Ölwechseln sollten die neuen TSI und TDI Motoren alle entspannt über 200.000 Kilometer laufen!

So soll der 1.5 eTSI mit seiner Zylinderabschaltung und dem 48-Volt-Mild-Hybridsystem auf  einer Strecke von 100 Kilometern durchschnittlich nur 4,8 Liter Benzin benötigen. Ein äußerst ruhiger und beherrschter Gasfuß ist dazu aber notwendig. Realistischer ist ein Mehrverbrauch von rund 1,5 Litern, was für ein 150 PS starkes Auto aber trotzdem einen hervorragenden Verbrauchwert knapp über 6 Liter bedeutet.

Material, Ausführung und Verarbeitung im neuen Golf

Gleich vorweg, der neue Golf 8 ist, wie auch seine Vorgänger, verarbeitungsmäßig an der Spitze der Kompaktklasse einzureihen. Wer aber genau hinsieht kann erkennen, dass Volkswagen bei den verwendeten Materialien auch ordentlich gespart hat. Hartes Plastik ist, abhängig von der jeweiligen Ausstattungslinie, unterhalb des Lenkrades vermehrt zu finden.

Da war man vom VW Golf aus der Vergangenheit wirklich besseres gewohnt. Entschädigen können dafür die Sitze und die hervorragende Sitzposition sowie das außergewöhnlich gute und bequeme Fahrwerk, welches ein sportliches Fahrverhalten mit großen Sicherheitsreserven bieten kann. Hier erfüllt der neue Golf 8 alle alten und bewährten Tugenden, die ihn zur Nummer Eins der Kompaktklasse gemacht haben!

Mängel mit Dellen, beim Lack und der Verarbeitung

Während die Sitz- und Lenkergonomie beim neuen Golf 8 als hervorragend bezeichnet werden können, sieht es mit der äußeren Beschaffenheit weniger gut aus. Hier fallen teilweise mangelhafte Lackierungen und diverse Dellen und Kratzer, welche scheinbar während der Herstellung des Wagens unbeabsichtigt entstanden, auf. Auch das war mit ein Grund, warum bisher wesentlich weniger Autos die Produktionshallen verlassen konnten.

In der Branche wird gemunkelt, dass phasenweise nur jeder dritte neu gebaute Golf 8 ohne Nachbesserungen ausgeliefert werden konnte.

Kunden berichten von ungewohnten Verarbeitungsmängeln, die in dieser Häufung bei VW bisher unbekannt waren.

Dazu gehören nicht bündig montierte Dekorleisten, Schmutzeinflüsse in der Lackierung, Klebefolienrückstände von der Montage, Staubeinschlüsse in den Innenleuchten, sichtbare Kunststoff- und Kleberreste, abfallende Make-Up Beleuchtungen, Verfärbungen bei den Innenkunststoffen oder nicht entgratete Kanten im Innenraum des Wagens.

Sogar von so obskuren Dingen wie Fingerabdrücken auf äußeren Zierleisten, die sich einfach nicht entfernen lassen, ist zu hören. Bei den meisten Beschwerden wird der VW Händler Abhilfe schaffen können, für die Käufer bleibt aber ein schaler Nachgeschmack.

Der neue VW Golf 8 ist kein billiges Auto, daher darf bzw. sollte man als Kunde zu Recht die beste Qualität erwarten.

Leider sind auch bei der (für VW Golf Fahrer bisher immer guten) Verarbeitung Fehler gemacht worden – Bild © CarWiki

Fazit zum neuen Golf 8 und den Problemen

Obwohl die Auslieferung der neuen Modellgeneration des Golf langsam wieder anläuft, wird noch immer von den unterschiedlichsten Qualitätsproblemen berichtet. Das betrifft einerseits die Verarbeitung des Fahrzeuges, andererseits aber auch die extrem auf Konnektivität und neue Medien ausgerichtete Bedienung des Autos.

Viel potentielle Kunden wollen hier einfach (noch) nicht mitspielen, denn sie suchen einen Wagen der sich wie in der Vergangenheit auch ganz normal ohne Bildschirm steuern lässt, ohne dass man dafür ein Tablet-Profi sein muss.

Grundsätzlich geht VW im Hinblick auf voll-digitale Fahrzeuge wie den Tesla mit dieser Strategie natürlich den richtigen Weg – aber die Software muss natürlich funktionieren.

So bleibt zu befürchten, dass wer schon so technikaffin ist, wohl lieber auf den neuen elektrisch angetriebenen Volkswagen VW ID3, der ebenfalls alle diese Features bieten kann, warten wird.

Wir halten Sie in diesem Ratgeber auf dem Laufenden, indem wir den Text nach und nach aktualisieren und neue Infos zu Problemen, Rückrufen und Lösungen hier veröffentlichen werden!

Autor des CarWiki Ratgebers: Peter

Weitere CarWiki Ratgeber zum VW Golf 8

14 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,

    ganz guter Bericht zum Golf 8, aber … ich bin aber n i c ht der Meinung das VW den richtigen Weg geht:

    „Viel potentielle Kunden wollen hier einfach (noch) nicht mitspielen, denn sie suchen einen Wagen der sich wie in der Vergangenheit auch ganz normal ohne Bildschirm steuern lässt, ohne dass man dafür ein Tablet-Profi sein muss.“

    Die ganze Wischi – Wasch Steuerung ist zu Hause auf dem Sofa okay, hat aber im STV nichts zu suchen…lenkt viel zu viel ab…egal ob Generation Smartphone oder Rentner, das sind einfach wissentschafliche Tatsachen.

    Nach Expertenmeinung ist jeder zehnte Unfall mit Getöteten im Straßenverkehr auf Ablenkung zurückzuführen.

    MfG

    Antworten
    • Da stimmen wir grundsätzlich zu und sind ebenfalls gespannt, ob sich das durchsetzt. VW spielt aktuell erst mal nur mit, weil die anderen Hersteller (der Trend kommt ja von Tesla) da voran gehen. Mir persönlich sind haptisch bedien- und ertastbare Schalter und Knöpfe eben aus diesem Gefahrengrund auch viel lieber!
      Allzeit gute Fahrt
      Alex von CarWiki

      Antworten
  • Ernst Torchiani
    Oktober 13, 2020 4:29 pm

    48-volt batterie defekt. Ausgetauscht. Bildschirm schaltet sich aus. fährt 4mal hoch und runter und bleibt dann dunkel. Angeblich Sreuergeraet defekt. Ist bestellt, Lieferung ungewiss.

    Antworten
  • Patrick Ulrich
    Oktober 13, 2020 8:08 pm

    Nach 5 Monaten
    warten bekomme ich diese Woche meinen Golf 8 ( Leider ein Bankauf was ich sehr bereue . Hab den Händler schon Gefragt ob ich noch Kauf zurücktreten kann . Leider Nein . Der Golf 8 ist das erste Auto wo ich keine Vorfreude hab . Bin tot unglücklich nach dem was ich alles weiß. Dachte bei der Bestellung eines so digitalen Autos das VW Vertrauen seiner Kunden zurück gewinnen muss und sich keine Patzer erlauben kann . Leider ist es nicht so . Der Golf 8 scheint ein Problem Auto zu sein . Mir ist nur übel . Geplant war ihn 10 Jahre zu fahren .Kann mir den Kauf nicht verzeihen und hab absolut kein Vertrauen mehr zu Volkswagen. Nie wieder
    Vertrauen mehr zu VW. Das ist MEIN 8TER Volkswagen und ganz sicher mein letzter.

    Antworten
    • Hallo Herr Ulrich,
      was man im Vorfeld so hört, macht einem sicherlich erst einmal schlechte Laune – aber lassen Sie sich doch einfach mal überraschen! Denn wir kennen inzwischen auch viele unserer Leser, die durchweg positives über den 8er berichten! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns nach Erhalt Ihres Wagens nochmal ein Update geben, denn die Kommentarrubrik ist bei unseren Nutzern sehr beliebt.
      Vielen Dank, alles Gute mit dem Golf und hoffentlich auf bald!
      Markus

      Antworten
  • Patrick Ulrich
    Oktober 24, 2020 4:19 pm

    Hallo Markus,
    Danke für Dein Statement. Am 15 Oktober hab ich meinen 8ter geholt . Als ich Ihn gesehen hab und gefahren hab , hab ich meinen Unmut vergessen können. ( Golf 8 eTsi DSG in Delphingrau Metalic . Ich bin 56 Jahre alt oder jung :-). Hab sofort meine Nutzer ID bei We Connect erstellt und alles lief ganz gut . Ich habe keine Probleme mit der Bedienbarkeit – ich finde es genial einfach was Neues . Bis Donnerstag hab ich mich auf jede Fahrt gefreut. Dann am 22. 10 als ich Einstieg und fahren wollte . Startete ich mit meinen Nutzereinstellungen – nach wenigen Sekunden änderte der Tacho die Farbe und ich befand mich im Gastmodus. Möchte ich mich als Nutzer anmelden wird der Bildschirm weiss und sagt Nutzereinstellungen werden geladen- der Bildschirm bleibt so und hängt… Ich hab alles versucht. Wenn ich auf Werkseinstellungen geh hängt der Bildschirm auch . Wenn ich nach dem losfahren im Gastmodus bleibe scheint es das alles im Normalmodus bleibt. Mein Fahrzeug sendet auch keine Daten mehr auf meine WE CONNECT APP . MICH als Nutzer löschen und wieder neu speichern geht auch nicht- Bildschirm hängt dann wieder. Ich hab vom VAG Autohaus mit einem Meister telefoniert, der mir nicht helfen konnte – ich solle mich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen der hätte da mehr Ahnung. Der Vekäufer sagte mir vielleicht hätte er nächste Woche eine Lösung . Jetzt warte ich ab. Das Auto ist toll würde es funktionieren . Bin jetzt sehr negativ auch wenn wir das Problem lösen hab ich im Kopf was kommt als nächstes
    Irgendwann muss ich das aus eigener Tasche zahlen . Nach heutigen Stand werde ich mit dem Golf nie weiter wie nach Östereich oder in die Schweiz fahren . Volkswagen wollte hier in der Oberliga spielen , wäre besser gewesen die Kirche im Dorf zu lassen. Meine Meinung – VW spart extrem an Teilen die der Kunde nicht sieht . Ich bin sehr gefrustet und es kostet mir jede Menge Energie. Leider.
    Grüße Patrick

    Antworten
    • Hallo Patrick,
      danke für deinen ausführlichen Kommentar. Auch super, dass du unvoreingenommen und neutral berichtest – denn selbst wenn wir im obigen Artikel viele Mängel aufzählen, sind wir vom Golf 8 (wie du schreibst, wenn er denn funktioniert) mehr als überzeugt. Wir hoffen, dass sich diese Probleme zeitnah in Luft auflösen und die späteren Software-Revisionen alles beheben.
      Trotz der aktuellen Mängel wünschen wir dir viel viel Spaß mit dem Wagen und natürlich allzeit eine gute Fahrt!
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Markus von CarWiki

      Antworten
  • Bin 300km gefahren, dann ging der TravelAssist nicht mehr. Kurze Google-Suche: Frontkamera muss getauscht werden, häufiges Problem.

    Warum taucht das hier nicht auf?

    Antworten
    • Wir haben uns auch etwas schlau gemacht – so häufig ist das Problem (im Vergleich zu den oben genannten) nicht. Dennoch haben wir es in den Artikel aufgenommen.
      Beste Grüße und hoffentlich eine schnelle Weiterfahrt mit Ihrem 8er Golf!
      Janne von CarWiki

      Antworten
  • Helge Nolting
    November 1, 2020 5:07 am

    Es macht mich wütend wenn ich hier die Kommentare lese. Der Golf 8 ist nicht mit dem analogen Golf 7 vergleichbar. Beim Handy müßte ich beispielsweise ein Nokia Baureihe 32XX mit einen aktuellen Handy von heute vergleichen. Updates gehören heute zum Alttag und das ist für uns normal und auch erst nach x-mal updaten fehlerfrei. Jetzt gibt es Fahrzeuge die das gleiche brauchen und da soll es beim ersten Update klappen. Ich würde folgenden Vorschlag gerne machen. „Schaut nicht zurück dort gibt es nichts Neues, schaut nach vorne da liegt die Zukunft.“ Ich fahre berufsbedingt fast immer den neusten Golf 8 und seit Ende 2019 hat sich dort sehr viel getan und das fast wöchentlich. In Sachen Qualität und Haptik schaue ich auch gerne mal zurück, dass gebe ich zu, aber wie geschrieben, die Zukunft liegt vor uns.

    Antworten
    • Hallo Herr Nolting,

      danke für Ihren Kommentar. Wir weisen abermals darauf hin, dass auch wir mit diesem Artikel den VW Golf 8 in keinster Weise verteufeln oder abstempeln möchten. Dies soll lediglich eine objektive Auflistung der Probleme darstellen. Die (aus seiner Sicht berechtigten) subjektiven Eindrücke der Bedienbarkeit darf unser Redakteur natürlich auch gerne äußern.

      Sie haben allerdings durchaus recht – Updates werden zum Alltag gehören und ohne diesen Schritt ist VW in der jüngeren Zukunft nicht mehr konkurrenzfähig. Man muss den gebeutelten Fahrern aber auch zugestehen, dass man sich nach mehreren Werkstattaufenthalten aufregen darf. Das richtige Maß ist hierbei natürlich immer der beste Weg!

      Beste Grüße und allzeit eine gute Fahrt!

      Markus

      Antworten
  • Ich fahre momentan einen Golf 8 ( Mietwagen ) . Der ist noch keine 10000 Km gelaufen und es gibt schon Probleme mit dem Travelassist . Die Fehlermeldungen sind total nervig , weil sie , vor allem im Stadtverkehr , im Sekundentakt auftauchen . Mit dem Spurhalteassistent bin ich auch nicht zufrieden , da das System in Autobahnbaustellen ( zusätzliche Fahrbahnmarkierungen ) ins schleudern gerät . Noch etwas zur Bedienung , warum muss man sich erst durch das Menü auf dem Touchscreen hangeln um die Sitzheizung zu aktivieren . Dann noch diese Touchleiste unterhalb des Bildschirms für Lautstärke ( ok kann man am Lenkrad ändern ) und Temperatur , warum ist die nicht beleuchtet ? Dann noch zum Navi , bei der ersten Fahrt keine Probleme , bei der zweiten Fahrt ( einen Tag später ) statt der Ansagen nur einen Signalton bei Kursänderungen , beim nächsten Start wieder alles korrekt , ohne im Menü etwas geändert zu haben . So gesehen liebe ich meinen Japaner ( Mazda 3 )
    Beste Grüße und allzeit gute Fahrt

    Antworten
    • Hallo Herr Brons,
      danke für die zahlreichen Infos – hoffentlich stehen die Dinge durch einige Updates bald besser beim G8!
      Gute Fahrt und einen schönen Abend
      Markus von CarWiki

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü